Wie kann ich meiner Schwiegermutter zeigen das ich mich geändert habe?

6 Antworten

sage guten tag und auf wiedersehen und damit ist gut. wenn sie was fragt, dann rede mit ihr normal und ansonsten brauchst du dich für eine person nicht vebiegen und musst dich schon garnicht verändern. entweder nimmt sie dich wie du bist oder lässt es bleiben.

Ich möchte mich aber ändern.Und ich würde meine freund sowieso erst in 3moanten wiedersehen also kann ich ihr nur eine SMS schreiben

0

In meinen Augen hat es auch ein wenig mit Anstand zu tun. Wenn sich die FS als Gast in der Wohnung der zukünftigen Schwiegermutter aufhält, kann man von ihr schon verlangen, dass sie sich auch am Geschehen oder Gespräch beteiligt. Immerhin sprechen alle dieselbe Sprache. Das erwarte ich zumindest von meinem Besuch.
Verbiegen muss sich AnonymWoman2713 selbstverständlich nicht.

1
@baerenhausen

sie besucht ihren freund und nicht die mutter ihres freundes. da reicht ein guten tag und auf wiedersehen

0

@ wushelse

Sie besucht ihren Freund in der Wohnung der Mutter. Also ist sie bei der Mutter zu Gast.

Wenn die Bekannten/Freunde meines Partners bei uns in der gemeinsamen Wohnung sind, erwarte ich von ihnen auch mir gegenüber ein Minimum an Respekt und Anstand.

1
@baerenhausen

sie ist gast ihres freundes. sie sagt also guten tag, guten weg und bedankt sich wenn notwendig für was auch immer. das ist das minimum an respekt und anstand der gegeben ist. dann trollt sie sich mit ihrem freund ins zimmer.

0

Was ist das für ein Verhalten von euch beiden? Du machst dir fast in die Hose, wenn du sie nur siehst (hast du kein Selbstvertrauen?) und sie verhält sich wie im Kindergarten.

Wenn du das nächste Mal bei deinem Freund bist, sprecht über euere Situation. Nicht er, sondern ihr!

Andernfalls löscht du ihre Nummer bei deinen Kontakten. Für alle Fälle kanst du ihre Handynummer immer noch bei den Notizen notieren. Wenn sie dich blockiert hat, kannst du sie eh nicht anrufen, falls einmal etwas sein sollte; von daher nützt dir ihre Nummer auch nichts.

Einerseits brauchst du dich für die Schwiegermutter weder zu ändern noch zu verbiegen, andererseits ist es für die Schwiegermutter (oder andere Personen) alles andere als angenehm, wenn du bei einem allfälligen Gespräch total interesselos rüberkommst. Wie verhälst du dich bei deinem Schwiegervater? Wie alt bist du/dein Freund/die Schwiegermutter.

Warum ihr gegenseitig die Nummern überhaupt habt, ist mir bei euch ein Rätsel.

Ich höre denen doch immer zu bin auch total höflich allerdings rede ich sehr wenig (siehe meine neue Frage die ich aktualisiert habe)

0

Ich habe dir geschrieben, was ich tun würde.
Aber es ist grundsätzlich sehr mühsam, zuerst die alten oder neuen Fragen zu lesen, um einen Rat zu geben. Zudem du auf die Fragen gar nicht eingehst.

2

Das mit dem "alleine im Zimmer" dauert wohl noch etwas....

https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-schlau-den-pulli-der-eigeltich-meinem-freund-gehoert-mit-dem-deo-einzuspruehen-das-er-taeglich-nutzt-damit-ich-immer-noch-sein-geruch-rieche

Du bist gerade mal 17 und führst eine Fernbeziehung, und deshalb von der Mutter deines Freundes als Schwiegermutter zu reden halte ich für etwas übertrieben...^^

Einen anderen Begriff gibt es meiner Meinung nach nicht,außerdem sind wir schon ein paar Jahre zusammen.Ist doch egal wie ich sie nenne ,ich habe lediglich ein großes Problem

0

Also, ganz abgesehen mal von der Tatsache, dass ich von den Eltern meines aktuellen Freundes sowie seiner Schwester bestenfalls als ein reines Nichts gesehen werde bzw. wie Luft behandelt werde (wodurch ICH insgesamt von diesen zudem in der Regel gar nicht erst auf irgendetwas angesprochen werde), geht es mir insgesamt echt genauso, wie Dir! Sprich, auch aufgrund meiner extremen Schüchternheit gegenüber der Mutter und der Schwester meines Partners insbesondere wurde sich bereits innerhalb seiner Familie schön großzügig über mich „aufgeregt“, beschwert und sich dann natürlich zusätzlich zu dem Ganzen sehr abfällig über mich „unterhalten“ etc.

Dennoch würde ich dieser Frau (deiner „Schwiegermutter“) mal an deiner Stelle einen möglichst sachlichen Brief schreiben, in welchem du ihr dein gesamtes (Schüchternheits)Problem beschreibst sowie ihr alles über deine weiteren Sorgen mitteilst, welche du uns hier, sprich auf gutefrage.net gennant hast... Zusätzlich solltest du meiner Meinung nach unbedingt mal ein äußerst ausführliches Gespräch zu deinem Partner über diese Sorge von Dir generell suchen sowie dich mit ihm mal über all die Schwierigkeiten, welche DU in der gesamten Kommunikation zwischen dir und seiner Mutter bzw. seiner Familie siehst, detaillier unterhalten.

Ich dachte mir das wenn sie mich evtl freigibt ich ihr eine Entschuldigung schreibe da mein Verhalten ihr gegenüber die ganzen Jahre sehr unhöflich wirkte...allerdings habe ich damals schon gesagt das ich mich ändern werde und habe es wieder nicht getan,wie können sie mir noch glauben?

0

*Upps sorry, habe meine Antwort auf diese Frage von dir erst jetzt geändert 😅

1

Könntest du mir eine private Nachricht schreiben,wo wir etwas ausführlicher über das Problem schreiben könnten?

0
allerdings habe ich damals schon gesagt das ich mich ändern werde und habe es wieder nicht getan,wie können sie mir noch glauben?

Das KANNST du in den Brief ( in welchem du ihr jedoch meiner Meinung nach hauptsächlich von deinen eigenen Sorgen sowie dem Wunsch, ihr gegenüber etwas offener sein zu können, berichten solltest) natürlich ebenfalls reinschreiben. Denn scheinbar hat sie ja Interesse an einem Kontakt mit dir :) Naja, oder so wie ich es zumindest verstanden habe, lehnt sie dich als Person an sich ja nicht wirklich ab :)

0

Habe dir eine Nachricht geschrieben

0

Hi, da die andere (gleiche) Frage gelöscht wurde, kopiere ich hier mal eben schnell meine ursprüngliche Antwort rein:

Einen Text schreiben den er dann an sie weiterschickt?

Das ist selbst für die heutige Zeit nicht angemessen.

Wenn, dann in Form eines Briefes. Per Post verschickt. Von Hand geschrieben. Über Textnachricht oder Email wär das viel zu unpersönlich, zu steril.

Du willst dich entschuldigen? Für was? Dafür das der Mutter deines Partners es nicht genehm ist wenn du eher ruhig bist und kaum von dir aus den Mund aufmachst?

Jeder Mensch ist doch anders. Der eine plappert drauflos, ohne darüber nachzudenken ob man vielleicht zuviele Infos preisgibt. Der andere ist eher zurückhaltend. Etc pp.

Meine Schwägerin und ich sind auch vollkommen verschieden wenn wir bei unserer Schwiegermutter zu Besuch sind. Ich bin eher zurückhaltend, gehe nicht einfach so an Schränke, Kühlschrank oder Geschirrschrank sondern frage vorsichtig nach. Ich renne nicht sofort los um zu kochen ... und mir würde im Traum nicht einfallen in der Küche einer anderen Person meinem Partner ein Brot zu schmieren wenn er spontan Hunger bekommt. Wir werden beide so angenommen wie wir sind - auch wenn meine eher zurückhaltendere Art manchmal etwas anzuecken scheint.

Dem Freund versprochen sich zu ändern.... ahja, ich versuch mir grad vorzustellen wie du das seiner Meinung nach schaffen kannst?

Ich denke, das kannst du nur "so ungefähr" schaffen wenn er dir ganz viel Starthilfe gibt.

  • Er muss dir in einem intensiven Gespräch (Notizen machen währenddessen) sagen welche Themen seine Eltern gern besprechen, wie sie darüber denken.... und welche Themen mit ihnen am Besten garnicht besprochen werden sollten. Beispiel: Impfungen, Politik allgemein, Ausländer, Homosexuelle.... Mit diesen Themengebieten kann man sich bei Leuten (die man nicht sooo gut persönlich kennt) ordentlich in die Nesseln setzen.
  • Falls ihr mal zusammen bei ihm seid, oder ihr seine Eltern woanders trefft, sollte dein Partner dir zur Seite stehen. Dich in die laufenden Gespräche mit einbeziehen, dich verbal unterstützen falls du mal nicht weiter weißt, dir sozusagen "die Bälle zuspielen" in Situationen in denen seine Eltern anwesend sind und oder allgemein Konversation erfoderlich/ erwünscht ist.

Danke das hilft mir sehr!Allerdings will ich mich auch von meiner Seite aus ändern.Leider sehr ich meinen Partner erst in den Sommerferien wieder und sehe sie und ihn nicht persönlich weshalb nur die SmS die einzige Möglichkeit ist

0
@AnonymWoman2713

Du und dein Partner, habt ihr die Möglichkeit via Videokonferenz, skype oder ähnlichem Kontakt zu halten? Wenn nur schriftlich, dann besprecht es eben schriftlich.

Und er kann bei seiner Mutter nachfragen ob es okay wäre wenn er dir ihre Postadresse gibt (das sollte er vorher auf jeden Fall, schließlich gehts um persönliche Daten)

0
@AnonymWoman2713

Na also.

Mit dem Partner das Thema besprechen.

Besprechen, welche Themen gut gehen/ welche Themen besser vermieden werden/ bei welchen Themen, die die Eltern vielleicht bringen, man lieber nicht zu genau ins Detail geht.

Besprechen, das ihr beide zusammenhalten solltet wenn ihr mal mit seinen Eltern zusammen am gleichen Ort Zeit verbringt (bei nem Familienfest, bei nem Besuch, whatever). Heißt also: Er achtet darauf wie es dir in dem Augenblick grade geht, bezieht dich ihn die Gespräche mit ein wenn er merkt das du keinen Einstieg findest, spielt dir Gesprächsbälle zu, unterstützt dich dabei. Und dann klappt das auch.

2
@Rockige

Ok aber er meinte heute wie es denn in 10Jahren aussieht ob ich dann immer noch so bin..

0
@Rockige

Also ihn nervt es ein wenig das ich nicht von selber so viel reden kann

0
@Rockige

Aber ich darf ja aktuell garnicht zu ihm wie soll ich mich dann.ändern?Die Mutter ist ja sauer

0
@AnonymWoman2713

Oh wow... darf ich fragen wie alt ihr "ungefähr" seid? U20, Ü20?

Wie zum Geier sollst du einschätzen können ob du in 10 Jahren noch so bist?

Wie sollst du denn überhaupt wissen ob ihr in 10 Jahren überhaupt noch zusammen seid?

1
@Rockige

Wir redne über alles deshalb auch seine Frage.Wie schon gesagt ihm stört es einfach das ich mich wie ein Geist bei seinen Eltern benehme und seine Mutter die Wut ein wenig an ihn rauslassen warscheublich

0
@AnonymWoman2713

Bei meinem allerersten Freund (mit 15) gings mir kurz nach der allerersten Begegnung ähnlich. Ich huschte am Wohnzimmer vorbei, brachte nur ein schüchternes halblautes "Hallo" raus. Am nächsten Tag erzählte mir mein damaliger Freund das er gesagt bekam "Schau das deine Freundin das nächste Mal wenigstens zu uns ins Wohnzimmer kommt um ganz normal Guten Tag zu sagen".

Ansonsten.... du bist wie du bist. Du bist bei unterschiedlichen Personen eben unterschiedlich. Das empfinde ich als völlig normal. Ich denke, nur Schauspieler, Politiker und überdrehte Leute kriegen es hin jedem Mitmenschen gegenüber gleichermaßen aufgeschlossen und redefreudig zu sein.

Er kennt dich doch seit 3 Jahren (oder so), er weiß wie du bist.

Weißt was ich geantwortet hätte auf die Frage: "Bist du in 10 Jahren immer noch so?".... Ich hätte geantwortet: "Frag mich das in genau 10 Jahren nochmal. Ich weiß doch jetzt noch nicht wie ich in 10 Jahren drauf bin. Ob ich offener geworden bin, ob ich mich bis dahin mit deiner Mutter näher verstehe".

2
@Rockige

Du hast Recht!Aber was könnte ich seiner Mutter nun schreiben,ich finde so ist es der richtige Weg allerdings kann ich es ni formulieren

0

Was möchtest Du wissen?