Wie kann ich feststellen ob mein Husky reinrassig ist?

8 Antworten

Mit Papieren als Nachweis für die Reinrassigkeit ist nicht der Impfausweis gemeint, sondern die Ahnentafel eines Zuchtverbandes, der dem FCI angehört.

Hier ist eine solche Ahnentafel: http://www.leonberger-schwalmaue.de/Bilder/ahnentafel001.gif

Der Züchter und Dein Hund müsste außerdem einen Zwingernamen haben, der Wurf einen Buchstaben, der den Anfangsbuchstaben Deines Hundes und der Geschwister vorgibt und der Wurf müsste online auf der Seite des Verbandes angekündigt und veröffentlicht worden sein. Außerdem hätte der Züchter Dir die vom Verband vorgeschriebenen Gesundheitsuntersuchungen bzw. deren Ergebnisse vorlegen und in der Ahnentafel vermerken müssen.

Ein EU- Ausweis ist kein Dokument, das eine Aussage über die Abstammung und damit über die Rasse eines Hundes trifft. Unter Rasse kannst Du letztendlich eintragen, was Du willst.

Ein Welpe darf übrigens erst mit gültiger Tollwutimpfung ab der 15. Woche nach Deutschland eingeführt werden. Wenn Du Deinen Welpen mit 3 Monaten = 12 Wochen bekommen hast, ist alleine schon das ein mehr als deutliches Zeichen dafür, dass Du bei einem unseriösen Händler gekauft und außerdem mit der Einfuhr gegen geltendes Recht verstoßen hast. 

Ich habe nichts verstossen .. den Hund habe ich in Deutschland gekauft also bitte sag nicht was du nicht weisst 

0
@Evancaelum

Du hättest den Hund auch nicht in Deutschland kaufen dürfen, sofern er 3 Monate alt war.

0
@crazycatwoman

Ein Welpe darf erst mit 15 Wochen = älter als 3 Monaten importiert werden. Es gibt seit 2014 ein Importverbot für Welpen, die jünger  sind.

0

als reinrassig gilt ein Hund nur, wenn er einen Abstammungs-Nachweis hat. Auf diesem Papier sind die Eltern...Grosseltern etc. eingetragen....man nennt dies auch einen Stammbaum (Pedigree)...dieser Ausweis muss ausserdem den Stempel des Zuchtverbandes / FCI tragen... sonst ist er ungültig.

ohne dieses Papier gelten auch sogenannt *reinrassige* Hunde nur als Mischlinge.

Der Impfausweis / EU Pass erlaubt nur die Einreise in ei anderes Land...hat aber nichts mit der Abstammung zu tun

Kommt davon wenn man von vermehrern im Ausland kauft.

Diese Hunde sind selten wirklich reinrassig.

Und ohne Papiere zählt dein Hund so oder so als mischling.

Reinrassig ist ein Hund nur wenn er von einem seriösen Züchter kommt.

Anstatt dir über die Rasse Gedanken zu machen solltest du froh sein wenn dein Welpe wirklich gesund ist und du keinen kranken Wühltisch Welpen erwischt hast. (Obwohl ich jedem der im Ausland Hunde kauft ohne Papiere genau das wünsche).

Ich will allerdings nicht wissen unter welchen Bedingungen die Eltern leben müssen...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Sie besitzt aber ein EU-Pass also sie hat papiere schon . Und ich mach keine Gedanken über die Rasse . Krankheiten hat sie nicht also keine Sorge :)

0
@Evancaelum

Das sind keine Papiere! 

Den kann jeder einfach so fälschen. Was aus dem Ausland auch meist so ist.

Setzt dich mal damit auseinander was Papiere eines seriösen Züchters sind.

3
@Evancaelum

auch - hoffentlich - ohne als böse dastehen zu wollen: fast überall (und vor allen dingen im osteuropäischen ausland) bekommst du für geld (fast) alles. natürlich auch "passende" heimtierausweise nebst aufklebern und stempel über (angeblich) erfolgte impfungen

1
@crazycatwoman

und papiere werden daheim auf dem pc erstellt. 

einen "wirklichen" rassehund erkennst du nur an einem vom - zum beispiel - VDH oder ähnlichem dachverband ausgestelltem papier: die hunde werden von ihren jeweiligen landesverbänden (und den untergeordneten hundezuchtvereinen) angeschaut, die gegebenheiten der zucht betrachtet und beurteilt, die elterntiere müssen untersucht werden und diverse vorgaben erfüllen, bei manchen rassen sind auch gewisse untersuchungen vorgeschrieben, bevor die papiere überhaupt ausgestellt werden.

3

Hallo, du hast dich vorher nicht genug informiert! Wahrscheinlich wolltest du Geld sparen und hast deshalb im Ausland gekauft.

Der Hund ist wahrscheinlich nicht Reinrassig, die Papiere sind gefälscht und das Alter des Hundes stimmt auch nicht.

Huskys sollten nur von Kennern dieser Rasse gehalten werden. Das sind Hunde mit starkem Jagdtrieb, die ihr eigenes Ding machen und nicht auf den Menschen hören. Es sind weder Familien noch Stadthunde!

Du kannst beim Tierarzt eine Gentest machen lassen! Der zeigt die dann die Rasse an.

nein, nur weil im heimtierpass steht, "husky", heißt es nicht, dass sie keine anderen rassen "beinhaltet".

für eine "ernsthafte" rassebestimmung müsstest du einen gentest machen lassen. 

heimtierpässe aus dem (osteuropäischen) ausland sind bezüglich ihrer "echtheit" - und damit auch über das tatsächliche vorhandensein der dort zugesicherten eigenschaften (alter, rasse, impf- und gesundheitsstatus) sicher kritisch zu betrachten. (siehe auch "welpenmafia", "wühltischwelpen" uswuswundsofort) 

Was möchtest Du wissen?