Hallo, ja das kann der Körper besonders wenn du noch jung bist. Wenn du allerdings so weiter machst dann ist dein Gehirn irgendwann geschädigt.

Mit ca 50 Jahren wirst du dann an Demenz erkranken.

...zur Antwort

Hallo, ich halte speziell diese Hunde nicht für Anfänger geeignet. Das ist immer ein Überraschungspäckchen. 

Ich nehme selber Hunde aus den Auslandstierschutz aber ich bin sehr Hundeerfahren.

...zur Antwort

Hallo, ihr hättet sofort die Polizei rufen sollen. Am besten jetzt zur Polizei gehen und den Vorfall anzeigen.

Es geht nicht um die Rasse sondern um den Vorfall selber. Der Hund sollte zu Wesenstest und die Halter müssen alle Kosten zB Tierarzt erstatten.

Die Rechtslage ist klar. Der Halter der seine Hunde nicht angeleint hat trägt die Schuld.

Alles andere klärt das Gericht.

...zur Antwort

Hallo, ich bin jetzt 53 jahre Alt und will nicht Ewig Leben. Das Alte geht und macht für etwas neues und junges Platz. Ich würde mich auch nicht Liften lassen und stehe nicht in Konkurenz zu Frauen die 30 jahre jünger sind als ich.

Warum auch? 

Auf die Dauer gesehen ist das Leben nur eine ständige Wiederholung. Ich wäre dafür mit spätestens 65 Jahren zu sterben. Ich habe genug gesehen und erlebt. 

Ich habe fertig!

...zur Antwort

Hallo, das sieht schlecht bei dir aus. Wenn dein Partner Schichtdienst hat dann Schläft er am Tag und du bis zur Arbeit. 

Ich denke ein eigener Hund würde zu einer sehr starken Belastung werden. Freizeit kann dann nur noch mit Hund stattfinden. Einem Welpen und der Aufzucht und Erziehung eines Junghundes, egal welcher Rasse, kannst du nicht gerecht weren.

Genau das sollte ein Hund nicht sein, eine Belastung, sondern das Leben mit Hund sollte eine Bereicherung sein. Was ist wenn die Beziehung zerbricht? Was ist wenn du Schwanger wirst?

Das sind die häufigsten Abgabegründe von Haustieren, die dann im Tierheim landen.

Ich denke du hast eine Sehnsucht nach Veränderung und glaubst ein Hund könnte die stillen. Leider ist das kein guter Grund für die Anschaffung eines Hundes.

Wenn du Tier/ Hunde magst dann Arbeite Ehrenamtlich im Tierheim, das mache ich schon seit 30 Jahren.

...zur Antwort

Hallo, du bist gerade 18 Jahre Alt! 

Du brauchst ganz sicher kein Haustier und einen Hund schon gar nicht.

Alleine deine Fragen zeigen das du gar nichts von Hunden verstehst.

...zur Antwort

Hallo, wenn du Arbeitest oder zur Schule gehst dann kannst du keinen Hund halten, vollkommen egal welche Rasse!

Wer sind einen Hund kauft und ihn Stundenlang alleine lässt ist ein Tierquäler! Ein Welpe kann im ersten Lebensjahr gar nicht alleine bleiben.

...zur Antwort

Hallo, ich versuche das mal so zu erklären. 

Weisst du warum die Tierheime voller Hunde sind? Weil die Leute sich den falschen Hund aussuchen. Es fängt bei der falschen Rasse an und endet bei der Wahl des falschen Welpen.

Die Tierheime - Tierschutz sind voller Rassehunde und viele davon sind vom Züchter.

Tatsache ist, gerade Hundewelpen unterscheiden sich im Charakter. Daher kann auch ein Welpe bereits nach seinen Neigungen zugeordnet werden. 

Das auszuwählen und Halter und geeigneten Hund zusammenzubringen kann sicherlich ein guter Hundezüchter.

Daher bin ich auf der Seite des Züchters.

Ich selber habe meine Rassehunde, Fr. Bulldoggen aus dem Tierschutz.

...zur Antwort

Du hast doch Murmeln im Kopf!

Sehe ich dich damnit, bekommst du eine Anzeige wegen Tierquälerei, denn nichts anderes ist das.

Du hast gar keine Ahnung von Hunden!

...zur Antwort

Hallo, das Problem ist das ein Welpe erst daran gewöhnt werden muss alleine zu bleiben. Das und die übrige Erziehung dauert ein ganzes Jahr. In diesem ersten lebensjahr kann ein Hund egal welche Rasse nicht für 4 Stunden alleine gelasssen werde.

Das muss deinen Eltern klar sein. Zur Hundeerziehung braucht man Fachwissen auch das muss sich die ganze Familie aneignen.

Es wäre eine Möglichkeit einen Erwachsenen Hund aus dem Tierheim zu nehmen. Die sind bereits Stubenrein und können oft nach eingewöhnung alleine gelassen werden.

Oder der Hund geht in eine Hundekita, das machen viele Leute mit ihren Hunden.

...zur Antwort

Hallo, diese schönen Hunde sind gar nicht so einfach zu halten. Der Berner bewacht gerne und zwar seine ganze Umgebung. Dabei macht er lautstark auf sich und seinen Gebietsanspruch aufmerksam.

Außerdem hat der Berner einen richtigen Dickkopf. Er weiss seine Größe und sein Gewicht einzusetzen. Für micht sind das gute Hofhunde und für Hundeanfänger nicht geeignet.

Auslasten kann man die Burschen nur sehr schlecht. Was diese Rasse nicht will das will sie nicht. Spazieren gehen wie bei jeder anderen Rasse auch 3 Stunden über den Tag verteilt. Allerdings erst wenn der Hund ausgewachsen ist.

...zur Antwort

Hallo, das liegt daran das man nicht davon ausgeht das Mädchen oder Jungen bereits Homosexuell sind.

Genauso ist es oft auch.

...zur Antwort

Hallo, dieses Problem haben viele Hundebesitzer.

Bei einem Bordercollie ist es leider besonders stark. Diese Hunderasse ist praktisch gar nicht dafür gemacht an der Leine zu laufen. Du musst mit dem Hund in eine Hundeschule wo man sich mit Bordercollies auskennt. 

Das Leinentraining bei dieser Hochaktiven Hütehundrasse dauert länger und muss anders gestaltet werden. Beim Border kommt an der Leine der Hütetrieb durch. Das wiederum ist ein Abgewandelter Jagdtrieb. Das macht es so schwer.

Es ist anzunehmen das der Hund nie wirklich entspannt an der Leine gehen wird. Daher JETZT das Training unter Fachmann Anleitung aufnehmen.

...zur Antwort