Wie kann ich Dämonen von mir fern halten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Da es keine Geister (weder gut noch böse) und/oder Dämonen gibt, müsst ihr euch nicht schützen, denn was es nicht gibt kann euch nichts antun und ihr könnt davon auch nicht besessen werden.

Das einzige was euch passieren kann  und wenn ich deinen Beitrag so lese, höchstwahrscheinlich wird, ist dass ihr euch in unbegründete Panik und Paranoia hineinsteigern werdet und überall den Einfluss von solchen Hirngespinsten sehen werdet, wo aber keiner ist.

Daher mein Rat: Lasst es! Es kommt nichts bei raus außer vielleicht (schwere) psychische Störungen und die wollt ihr ganz sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
atiraro 25.10.2015, 18:23

Natürlich gibt es Geister. Ich wurde schon mal von welchen angegriffen.

0
Enzylexikon 25.10.2015, 18:26
@atiraro

Natürlich gibt es Geister. Ich wurde schon mal von welchen angegriffen.

Ja klar, vermutlich vom Weingeist.... ;-)

1
atiraro 25.10.2015, 18:27
@Enzylexikon

Ich habe immer Weihwasser dabei, damit ich mich schützen kann.

0
Enzylexikon 25.10.2015, 18:28
@atiraro

Ich habe immer Weihwasser dabei, damit ich mich schützen kann.

Wieviel Vol% hat Weihwasser, das man davon Geister sieht?

0
atiraro 25.10.2015, 18:29
@Enzylexikon

0%. Wieso soll man Geister durch Alkohol sehen? Die sieht man auch ohne...

0
ArnoldBentheim 25.10.2015, 18:32
@atiraro

Natürlich gibt es Geister. Ich wurde schon mal von welchen angegriffen.

Tatsächlich? Glaubst du das wirklich? Dann solltest du dir ernstliche Sorgen machen!

"Wahn ist ein Krankheitssymptom aus dem Fachgebiet der Psychiatrie. Im psychopathologischen Befund zählt Wahn zu den inhaltlichen Denkstörungen (siehe AMDP-System). Wahn kommt im Rahmen verschiedener psychischer Störungen vor. Der Wahn ist eine die Lebensführung behindernde Überzeugung, an welcher der Patient trotz der Unvereinbarkeit mit der objektiv nachprüfbaren Realität unbeirrt festhält. Dies kann eine Störung der Urteilsfähigkeit zur Folge haben."

Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Wahn 

1
atiraro 25.10.2015, 18:39
@ArnoldBentheim

Ich finde gut, dass du versuchst, mir zu helfen. Da ich die Frage des Fragenstellers nicht ernst nehmen konnte, habe ich zu meinem Humor gegriffen. Keine Sorge, ich bin psychisch gesund. :)

0
gerlochi 29.10.2015, 21:29

atiraro, ich glaube dir! wenn du wirklich hilfe, ohne dumme kommentare willst: daemonenforum.de

0

So etwas von sich fern zu halten ist sehr leicht.

Man darf einfach keine Dämonen herstellen, d. h., man muß darauf verzichten, sich bösartige Dinge auszudenken und sie bis zur Sucht immer wieder verwirklichen. Verhält man sich auch in seinem Denken korrekt, dann kann auch keine bösartige Denkweise Macht über den gesamten menschlichen Geist erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay^^ da ich ohnehin davon ausgehen kann, dass ihr das eh macht und aufgrund deiner Wortwahl auch davon ausgehen kann das du das ernst nimmst, hier ein paar Ideen/ Denkanstöße.

Aber zunächst mal die Info ich bin Atheist und außer an Glück glaube ich nicht an übersinnliches.

Also bei atiraro kann ich nicht beurteilen ob er wirklich daran glaubt oder nur ein Internettroll ist (eines der wenige  bestätigten Sonderwesen auf dieser Welt ;) )

Atiraro hat bei seiner Weihwasserprozedur eines vergessen. Nur ein Priester oder Pastor kann weihen. Du kannst dir also das Wasser so bearbeiten. Es wird aber kein Weihwasser dadurch.

Da ich ebenfalls den Standpunkt vertrete das es keine Geister gibt, sehe ich die Hauptgefahr in der Vorstellungskraft. Der eigene Verstand ist nicht immer auch freundlich zu einem.

Da es Fälle gab in denen Leute "Verflucht" wurden und später dann daran verreckt sind, weil sie so stark daran glaubten, das sie physische Symptome davon bekamen. (Ist dasselbe wie Magenkrämpfe und ähnliches durch zu viel Stress)

Solltest du dich mit etwas schützen auf das du deinen Verstand stützen kannst.

Eine geschenktes oder geerbtes Schmuckstück ist ein guter Anfang. Etwas mit dem du etwas gutes Verbindest. Das stärkt den Verstand für die Fälle, wenn die Logik aussetzt.

Sieh diese Objekte als Talismane an, die dich unterstützen und schützen.

Jemanden von einer Besessenheit zu lösen ist äußerst schwierig. Man müsste ihm den Verstand wieder grade Rücken und dafür gibt es kein Patentrezept.

Viel Erfolg und Glück dabei.

Mit freundlichem Gruß

NightmareReaper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lickmehard 14.11.2015, 13:23

Ja habens ausprobiert. Ich glaube eher das das ein Gespräch mit dem Unterbewusstsein war

1
NightmareReaper 14.11.2015, 13:26
@lickmehard

Das dürfte bei weitem die wohl korrekteste Ansicht zu dem Thema sein, die möglich ist. :)

0

Erstens gibt es keine Methode die zu 100 % sagt dass man wirklich verhindern kann dass man nur mit guten Wesenheiten kommuniziert. Wenn sich an einem von euch ein Geist hängt kann keiner von euch etwas dagegen tun. Dazu bedarf es schon eine höhere sehr weiße Kraft. Das kann nur jemand der spirituell begabt ist und die nötige Kraft mitbringt. Energien vertreibt man am besten mit anderen Energien. Solange keiner unter euch ist dessen Seele ein hohes Maß an positiver, starker und weißer Energie ausströmt, dann rate ich unter allen Umständen davon ab. Ich spreche hier von Menschen die seelisch so eine Energie ausstrahlen dass sie selbst das Dunkelste aus der Seele eines anderen Menschen allein mit ihrer Anwesenheit entfernen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage erstmal nichts zur Grammatik.

Es gibt sicherlich "zwischen Himmel und Erde" gewisse Dinge, die wir nie erfahren werden. Dafür gibt es einfach zu viele Ereignisse, die man nicht erklären kann. Ob man durch ein lächerliches Spiel mehr von dieser Welt erfährt bezweifle ich stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du denkst das schon ein dämon im haus ist : 

mit salbei oder weihrauch ausräuchern. (dämonen hassen starken geruch)

 salz in alle ecken streuen. (salz schütz vorbösem)

kreuze aufhängen und mit oliven öl einreiben. (kreuze sind religiöse glücksbringer und dämonen fürchten sich davor)

 roten ziegelstaub an die haustür schwelle streuen. (verhindert den eintritt von jemanden der dir böses antuhen will)

 knoblauch aufhängen. (dasselbe wie beim salbei)

weihwasser im haus "verteilen". (ist gesegnet)

bestimmte symbole zeichnen (bild)

vor geistern muss man sich weniger fürchten da es sich um seelen verstorbener handelt. (kurz um tote menschen)

schutzzeichen:

(konnte keine bilder einfügen)

das udjiat

die hamsa

das heptagramm

papa legbas veve

zeichen gegen dämon (http://www.daimonen.de/symbole/symbole_schutz.htm)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über dieses brett kann ein Dämonentor unabsichtlich geöffnet werden. Vorsicht damit. schaue  dir sie sendung TLC.de an erhälst genügend infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ich Dämonen fern halten und nur gute Geister beschwören?

Du kannst nichts dergleichen.

Und was tun wenn einer von uns besessen wird von einem bösen Geist?

Dann ist er verrückt und bedarf der Heilkunst eines Arztes.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
atiraro 25.10.2015, 18:31

Das ist wirklich eine dämliche Antwort. Du solltest die Dämonen und Geister respektieren, bevor sie dich ins Visier nehmen... Lass den Mist.

0
ArnoldBentheim 25.10.2015, 18:36
@atiraro

Noch so eine Bemerkung, und ich werde meine Beziehungen zur Geisterwelt spielen lassen, um dir einen "Geist" zuzusenden, den du begreifst. Wahlweise könne es natürlich auch ein "Dämon" sein - das liegt bei dir.   :-))

1

Srry aber das kann ich nicht ernst nehmen, es gibt Demonen nur in der Hölle Gott beschützt uns also bilde dir bitte nichts ein!!! aber wenn du wirklich überzeugt bist geh in die Kirche Gott beschützt uns alle! und du wurstest ja von einem Demon gejagt, das war einbildung oder du standest unter Drogen! notfalls such dir Hilfe, sowas macht mir Angst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist du schon besessen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lickmehard 25.10.2015, 18:13

Und woran merke ich das dann?

0
gerlochi 29.10.2015, 21:37

das war ein sche++ witz von ihm... ich hasse sowas

0

Echt jetzt? Es gibt keine Dämonen oder Geister. Was du allerdings beschwören kannst, sind Angstzustände und Panikattacken. Also lasst den Mist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer mit dem Feuer spielt ist immer in Gefahr, sich zu verbrennen !!! Deshalb sollten man mit übersinnlichen Dingen nie rumspielen. Es gibt viele, wirklich gute und hilfreiche Literatur, die dem Menschen wirklich eine Hilfe sein können.

2 Tipps für Downloads: :

http://www.geist-und-gesundheit.de/downloads/wesen_gefahren_und_segen_des_medialen_geisterverkehrs.pdf

http://www.geist-und-gesundheit.de/downloads/geister_warnen_vor_geistern.pdf

Dir alles Liebe und Gute für einen lichtvollen Weg !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An alle Öffnungen zu eurem Zimmer/Haus Salz streuen. Wenn jemand besessen wird, lasst ihn Salz schlucken und bespritzt ihn mit Weihwasser.

Beste Grüße

Atir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lickmehard 25.10.2015, 18:11

Danke ;) und woher bekomme ich weihwasser?

0
atiraro 25.10.2015, 18:19
@lickmehard

Du gibst auf einen kleinen Teller etwas Salz (3 EL) und sagst: "Der Segen des allmächtigen Vaters sei über diesem Geschöpf aus Salz, und halte alles Böse und alle Hindernisse davon fern, und lasse alles Gute herein, denn ohne Dich kann der Mensch nicht leben. Deshalb weihe ich dich und rufe dich an, auf dass du mir helfen mögest." Danach liest du Psalm 103 laut vor: "Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünden vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit, der deinen Mund fröhlich macht, und du wieder jung wirst wie ein Adler. Der HERR schafft Gerechtigkeit und Gericht allen, die Unrecht leiden. Er hat seine Wege Mose wissen lassen, die Kinder Israel sein Tun. Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte. Er wird nicht immer hadern noch ewiglich Zorn halten. Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, lässt er seine Gnade walten über die, so ihn fürchten. So ferne der Morgen ist vom Abend, lässt er unsre Übertretungen von uns sein. Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, so ihn fürchten. Denn er kennt, was für ein Gemächte wir sind; er gedenkt daran, dass wir Staub sind. Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Feld; wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da, und ihre Stätte kennt sie nicht mehr. Die Gnade aber des HERRN währet von Ewigkeit zu Ewigkeit über die, so ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote, dass sie darnach tun. Der HERR hat seinen Stuhl im Himmel bereitet, und sein Reich herrscht über alles. Lobet den HERRN, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr seine Befehle ausrichtet, dass man höre auf die Stimme seines Wortes! Lobet den HERRN, alle seine Heerscharen, seine Diener, die ihr seinen Willen tut! Lobet den HERRN, alle seine Werke, an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den HERRN, meine Seele!" Besorge dir jetzt natürliches Wasser (von einem See zum Beispiel). Nun gibst du das Salz in das Wasser und wiederholst dabei die Worte: "Ich exorziere dich, oh Geschöpf aus Wasser, durch Ihn, der dich geschaffen hat und an einem Ort versammelt hat, so dass das trockene Land erschien, mögest du alle Täuschungen deiner Feinde aufdecken, und mögest du alle Verunreinigungen und den Schmutz des Geistes aus der Welt der Phantasmen reinigen, so dass sie mir nicht schaden können, durch die Kraft des Allmächtigen, der bis zu der Zeit der Zeiten lebt und waltet. Amen." Sage nun das folgende Gebet auf: "Allmächtiger ewiger Gott, wir rufen dich an, um mit deiner Gnade und Güte dieses Geschöpf aus Salz zu segnen, das du uns zum Nutzen der Menschheit geschenkt hast. Mögen alle, die es verwenden, eine Heilung für ihren Körper und Geist darin finden. Und möge alles, das es berührt oder auf das es gestreut wird, frei von Verunreinigung und allen Einflüssen des Bösen Geistes sein; durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen." Jetzt musst du das Wasser exorzieren und somit von Dämonen befreien. Dabei sagst du: "Gottes Geschöpf, Wasser, ich treibe dir den Dämonen im Namen Gottes des Herrn, im Namen Jesu Christus, seinem Sohn, unserem Herrn und im Namen des Heiligen Geistes, aus. Mögest du reines Wasser sein, gestärkt, um die Macht des Feindes zu vertreiben und um auch den Feind selbst mit seinen gefallenen Engeln zu verdammen. Wir bitten dich im Namen des Herrn Jesu Christi, der gekommen ist, um die Lebenden und die Toten und die Welt mit Feuer zu richten." Wenn du das letzte bisschen Salz in das Wasser gibst, sagst du: "Lasse dieses Salz und Wasser sich vermischen; im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes." Wenn sich das Salz aufgelöst hat, sagst du noch zum Abschluss das folgende Gebet auf: "Oh Gott, der zum Wohle der Menschen die wundervollsten Geheimnisse im Element des Wassers geschaffen hat, erhöre unser Gebet und segne dieses Element, das nun durch verschiedene reinigenden Rituale zubereitet wird. Möge dieses dein Geschöpf, das durch deine Güte gesegnet ist und in deinen Mysterien verwendet wird, dazu dienen, Dämonen und Krankheiten zu verbannen. Möge alles, das in den Häusern und Versammlungen deiner Gläubigen mit diesem Wasser bespritzt wird, von allen Unreinheiten und Schmerz erlöst werden. Lasse keinen unreinen Atem und keinen Flecken von Verderbtheit dort verweilen; lasse alle Pläne des lauernden Feindes misslingen. Die Segnung mit diesem Wasser soll alles, das der Sicherheit und dem Frieden der Bewohner dieses Hauses entgegen steht, vertreiben, so dass sie durch die Anrufung deines Namens das erwünschte Wohl erlangen und vor jeder Gefahr geschützt sind; durch Christus unseren Herrn. Amen." Das war's.

0
chenwoel 04.11.2015, 21:10

Das ist Aberglaube aufs Übelste und kann NICHT helfen. Allein Jesus kann frei machen von so Zeugs - aber das Bedeutet, dass man gleichzeitig damit AUFHÖREN muss. Alle Zauberer werden in die Hölle kommen, sofern sie nicht aufhören damit und Vergebung bekommen:

Den Feiglingen aber und Ungläubigen und Greulichen und Mördern und Unzüchtigen und Zauberern und Götzendienern und allen Lügnern wird ihr Teil sein in dem See, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod. (Off 21,8; Schlachterbibel 1951)

PS: gib ausserdem nicht den Rat zu stehlen, Diebe kommen auch in die Hölle:

Wisset ihr denn nicht, daß Ungerechte das Reich Gottes nicht ererben werden? Irret euch nicht: Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Weichlinge, noch Knabenschänder [=homosexuelle], weder Diebe noch Habsüchtige, noch Trunkenbolde, noch Lästerer, noch Räuber werden das Reich Gottes ererben. Und solche sind etliche von euch gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerechtfertigt worden in dem Namen unsres Herrn Jesus Christus und in dem Geist unsres Gottes! (1.Kor 6,9-11; Schlachterbibel 1951) -- anm. hier werden sogar ex-homosexuelle erwähnt :-) Man kann also durch Jesus davon frei werden

0

Was möchtest Du wissen?