Besser als Triopasi kann man es nicht sagen:

Ein Objekt ist eine neue Instanz (sozusagen eine deklaration wie "int x", bloß mit (Klasse k = new Klasse();") einer Klasse(Ansammlung von Werten und Funktionen).

Klasse1 k = new Klasse1();

Das bedeutet dann:

-> "Klasse1" hierbei, ist die Klasse die aufgerufen wird.

-> "new" sagt, das eine neue Instanz eröffnet werden soll und das vom Typ "Klasse1".

-> "k" ist die neue Instanz, das Objekt.

MfG, gerlochi.

...zur Antwort

Ich glaube du musst da noch ein bisschen lehrnen :).

Bis auf ein paar ausnahmen, wie Assembler, ist es der Programmiersprache egal welche Hardware du benutzt. Du brauchst dich also nicht auf eine Grafikkarte spezialisieren.

Außerdem versteht man das weitere nicht. Wie meinst du dass er das "include usw." von C++ nicht versteht? Hast du es mit einer IDE und Compiler programmiert oder einfach nur in eine Textdatei reingeschrieben? Der C++ Code muss kompiliert werden damit die Hardware ihn versteht. Bzw. das Betriebssystem.

Am besten du lehrnst noch etwas, denn anscheinend bist du noch nicht wirklich in der Lage zu programmieren. Batch lassen wir hier mal ganz außenvor, denn Batch ist keine Programmiersprache, sondern eine Stapelverarbeitungssprache für Windows.

Wenn du programmieren willst, schau dir mal C, C++, Java, oder anderes an. Ich rate dir aber erst zu C, denn da lehrnst du was es wirklich bedeutet zu programmjeren. Wenn du C kannst, dann lern C++ oder Java. Bitte beschäftige dich auch noch mit Compilern, Interpretern und IDE's. Einfach mal Googlen und auf YouTube Tutorials anschauen.

...zur Antwort

Assembler! Damit wurden die meisten alten Spiele geschrieben. Noch schneller wäre nud noch gleich binär zu arbeiten ^^.

Nein Spaß beiseite. Assembler ist zwarnschnell und toll und so weiter, aber heute kann man es auch mit Java, C, C++, C#, ... machen. Wenn du Lua programmiert hast, empfehle ich Python als Skriptsprache mit der Library PyGame. Wenn du mehr willst, dann würde ich dir wieder zu den vorhin genannten Sprachen raten.

Was du schlussendlich nimmst, ist so ziemlich egal und deine Entscheidung. Du kannst auch mit Lua und LÖVE als Bibliothek weitermachen.

Heutzutage ist alles möglich ;-).

...zur Antwort

Ja man kann soetwas verkaufen, du musst sie einfach nur irgendwo anpreisen. Gib doch in Google einfach mal "Website kaufen" ein und schau dir die Ergebnisse an, ob du deine Website dort reinstellen kannst.

Den Preis kann ich dir leider nicht abnehmen, aber orientier dich doch etwas an andere Websites und vergleich diese dann mit deiner und such dir nen Preis aus.

...zur Antwort

Vielleicht wird Linux nicht so oft genutzt wie Windows, dass daran liegt dass Leute es einfach nicht kennen und noch nie probiert haben oder sie einfach mit Windows grafischer Oberfäche besser klarkommen als mit der Linux Shell.

Außerdem beinhaltet Linux noch nicht die große Spiele-Sammlung die Windows hat, aber dass häuft sich sehr. Das größte Spiel
in der Linux Geschichte ist gleube ich The Witcher 2, was sich sehen lassen kann. Da Valve aber nun auch auf Linux zählt (SteamOS und SteamBox nutzen Linux) wird es nun immer mehr Spiele geben.

Seitdem ich in der Linux Community bin, finde ich für jedes Problem eine Lösung, egal ob nun Ubuntu oder Arch oder ... Die Linux-Community (ich nenne Mitglieder gerne mal "Linuxxer" :D) ist einfach unfassbar groß und beim Entwickeln hat Linux die hase 1000km weiter vorne!

Windows hat zwar VisualStudio, aber Linux hat: Plattformunabhängigen C/C++-Compiler, Wine (nutze ich um mit DevC++ für Win zu kompilieren), makefile, ein geiles Terminal mit 'ner geilen Shell und viele viele weitere Tools (IDE's wie eclipse, Codeblocks, MonoDevelop,...).

Auf Windows zu programmieren war für mich schwerstarbeit und ich habe es regelrecht gehasst... Seit Linux ist dass alles besser und da mein Hobby das erkunden des Betriebssystems ist, ist Linux perfekt für mich gemacht.

Ich stelle die meisten Programme von mir für beide Betriebssyseme zur Verfügung, da auch Windows-User die in der aißenwelt leben ich nichts vorenthalten möchte, was man auf Linux schaffen kann(Danke dafür an Wine und DevC++ mit GCC)!

...zur Antwort