Kann mir jnd. in C++ weiterhelfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

1. verwende "else if" statt "if", ist so ein Codestyl-frage ;)

2. Ich bin mir nicht sicher, ob das in Zeile 10 so legitim ist. 

3. Welche IDE verwendest du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Icem12
17.11.2016, 15:05

1. ok

2. zeile 10 ist doch ne leere Zeile ? o.O

3. Was is ne ide? :D bin neu

schonmal danke

0

Du hasst vorher Python programmiert, oder? Wenn ja, dann sieht man das an deinem Codestyle (wegen dem If). In Pyrhon musste immer alles eingerückt werden, in C++ müssen am Anfang und am Ende einer Struktur(Beispiel: If (a==b) {cout << a;} oder while (...) {...}) geschweifte Klammern stehen, wie du es bei der Main gemacht hast.

Diese Klammern bezeichnen dann den Anfang und das Ende der Struktur(wie ebend gemeint: If, while, for, Funktionen, ...).
Hier nochmal ein kleines Beispiel:

if (a == b)

{

cout << a;

}

Dabei kannst du es so formatieren wie du willst, hier habe ich es ganz großzügig mit den Leerzeichen gemacht, musst du aber nicht. Schau einfach mal im Internet nach "c++ if verzweigung".

Das komische Ergebnis von dir, was dabei rauskommt, kommt daher, dass C++ nicht unbedingt Klammern bei Strukturen erwartet. Wenn du keine Klammern schreibst, wird nur ein Befehl ausgeführt und der Rest gehört danach nicht mehr zur Struktur. Also immer geschweifte Klammern am Anfang und Ende verwenden um auch ganz sicher zu gehen :-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Icem12
17.11.2016, 15:05

danke :) und ne hab kein python gemacht

0
Kommentar von gerlochi
17.11.2016, 19:45

Ok, denn in Pyrhon war das mit den If-Verzweigungen so typisch ;). Ich hoffe das du es geschafft hast :)

0

Was möchtest Du wissen?