Wie kann ich am besten Spagat lernen (als eher ungelenkige Person)?

8 Antworten

Die frage ist wie dehnst du dich, versuchst du wirklich weiter runter zu kommen?

Ich habe gelernt, da wo es unangenehme ist, dann noch minimal weiter und so 30-60 Sekunden halten. Jeden Tag, vorher aber schon etwas aufwärmen.

Manche Leute haben auch einfach Pech, die werden die so gelenkig, besonders wenn sie es als Kind nicht waren.

Ich habe lange geturnt, war entsprechend flexibel und kann binnen weniger Tage wieder recht weit im Spagat runter kommen... Nur an den letzten 15cm hapert es dann, da ich da nicht stark genug dran arbeite... ;)

Bei YouTube findest du gute Übungen, mit denen man das auch Trainieren kann, einfach sowas wie Übungen für Spagat oder so suchen.

Nimm dir am besten jeden Tag so ca 5 Min Zeit (aber davor aufwärmen!)

Geh dann in die Spagatposition, bis du nicht mehr weiter kommst und versuche da 1 min lang weiter runter zu kommen. Danach aufstehen und lockern.

Danach wieder zurück in Position. Diesmal beugst du dich nach vorne. Bis du (Frauenspagat) mit dem Kopf dein Knie oder (Männerspagat) mit den Unterarmen den Boden berühren kannst. Halte die Position 1 min und versuche dabei immer ein bisschen nach vorne zu wippen. Danach aufstehen und lockern.

Wenn du irgendwann soweit bist, kannst du beim Männerspagat versuchen dich dabei nach vorne Kippen zu lassen und auf den Boden zu liegen bzw am Anfang auf deine Unterarme gestützt, ohne dass deine Beine zusammenklappen.

Ich befürchte es liegt eher am "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr"...

Flexibilität und Dehnbarkeit baut man im Optimalfall bereits im Kindesalter auf, sobald man "in die Jahre kommt" (also ab Pubertät grob gesagt) wird man an dem Punkt ankommen, an dem man nie wieder eine solche Flexibilität erreichen kann :/ (deswegen braucht man sich als Anfänger Ballerina mit 16 Jahren z.B. auch keine große Hoffnungen machen, dass da noch was draus werden kann)

Ob der Punkt bei dir schon gekommen ist : schwer zu beurteilen, aber nicht unwahrscheinlich. Ich würde es an der Stelle tatsächlich mal mit täglichem Dehnen versuchen (Dehnen, nicht Überdehnen ;) )

Ich bin auch keine 12 mehr, aber auch kein alter Opa, als Kind habe ich nie Spagat gemacht. Heute klappt es aber, hat aber 4 Monate gedauert, aber es klappt.

0

Ich dehne mich seit ca. 4 Monaten in den Spagat und zwar im Sitzen.

Ich mache das aber im Fitnessstudio. 

Ich nehme mir dazu für jedes Bein zwei 10 kg aber meistens zwei 15 kg Scheiben, weil meine Beine die 10-er wegdrücken. Probier das einfach aus.

180 Grad ist ja der Spagat.

Ich fange ab bei einer Beinspreizung  von ca. 60 Grad ziehe die Füße nach innen und gehe so weit wie möglich mit dem Oberkörper nach vorne.

Das zieht dann halt dort, wo es auch im Spagat zieht.

Dann spreize ich ich die Beine weiter und gehe wieder nach vorn.

Bis ich bei ca. 150 Grad bin.

Während des Ganzen schiebe ich die Gewichtstürmchen immer weiter auseinander.

Dann mache ich das ganze wieder von vorne, aber ohne Vorbeugen.

Ich sitze dann ganz leicht vorgebeugt, so dass ein Druck auf die inneren Schenkel zu spüren ist und dann zähle ich langsam bis 30.

Und dann spreize ich die Beine immer weiter, bis sie bei 180 Grad sind, so bleibe ich dann 2 bis 3 Minuten sitzen.

klingt nach einer guten Idee. Ich kann zwar nicht in fitnessstudio, aber ich habe selber Gewichte zu Hause. Aber was meinst du bei " Ich fange ab bei einer Beinspreizung  von ca. 60 Grad ziehe die Füße nach innen und gehe so weit wie möglich mit dem Oberkörper nach vorne." mit "Füße nach innen"?

0
@Kira718

Hi,

mir ist noch eingefällen: schau mal bei Youtube nach "Spagat lernen".
Da gibt es viele Lernvideos, auch kurze, die gute Tips und Übungen zeigen.

Bei Dehnübungen ist es wichtig, sie täglich oder fast täglich zu machen. Jeden Tag ein bisschen Dehen bringt mehr als ein- oder zweimal die Woche eine zeitlich längere Dehnsession.

Gruß

0
@Kira718

Also wenn Du z.B. auf einen Stuhl sitzt und zu Deinen Füßen schaust, dann kannst Du diese so bewegen, dass die Fußspitze ganz nach vorne zeigt und Du kannst die Fußspitze zu Dir ranziehen, Dich schauen Deine Zehen dann immer mehr an.

Und dieses Ranziehen meine ich damit.

1

Hallo!

durch den ich bis zu einem gewissen Grad gedehnt bin

Dann hast Du ja schon eine Basis und der Rest kommt mit dem Training und das geht auch daheim. Bei You Tube gibt es zahlreiche Videos die sich als Basis für ein gesundes und effektives Training eignen. So kann man seine spezifische Beweglichkeit recht schnell bis hin zum Spagat verbessern.

Wie hier : 

https://youtube.com/watch?v=LkVG0y1hLu8

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Was möchtest Du wissen?