Wie kann Astrologie die Zukunft eines Individuums voraussagen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo NutellaNudeln,

Du fragst Dich mit Recht, wie Astrologen die Versprechen, die sie machen auch einhalten. Schließlich ist das Weltbild, auf dem die Astrologie aufbaut, längst widerlegt, ihre Konzepte als unlogisch erkannt und Untersuchungen ihrer Behauptungen haben widerholt ergeben, dass sie nicht über Zufallsergebnisse hinauskommt.

Dennoch schreibst Du ja selbst:

aber manchmal kommen Dingen vor die auf einen doch zutreffen.

Richtig: In einem Horoskop finden wir uns zumindest stellenweise meist sehr gut getroffen. Warum ist das so?

Das liegt an der Art und Weise, wie Horoskoptexte geschrieben sind.

Und nein: Nicht nur Zeitungshoroskope (ja, die auch), aber auch die sogenannten "individuell erstellten".

Der Mensch neigt dazu, vage oder ganz allgemeingültige Aussagen als zutreffend zu empfinden.

Das ist ein bekannter psychologischer Effekt, genannt Barnum-Effekt oder auch Forer-Effekt nach den beiden Psychologen, die das unabhängig voneinander entdeckten.

Ich zitiere von Wiki hierzu:

""In seinem klassischen Experiment gab Forer 1948 vor, einen Persönlichkeitstest mit seinen Studenten zu absolvieren. Im Anschluss händigte er ihnen vorgeblich die Auswertungen aus und forderte sie auf, den Wahrheitsgehalt mit den Zahlen 0 (= trifft gar nicht zu) bis 5 (= trifft sehr gut zu) zu bewerten. Das Ergebnis war, dass der durchschnittliche Student der Auswertung 4,26 Punkte gab. Tatsächlich hatten jedoch alle Studenten den exakt gleichen Text zu bewerten, und diesen hatte Forer aus einem am Kiosk erhältlichen Horoskop zusammengestellt. Seither wurde der Test – mit dem gleichen Text – oft wiederholt. Der Durchschnittswert lag dabei jeweils um den Wert 4.""

Dass das auch mit den individuell erstellten Hososkopen so ist, zeigte Gauquelin. Ich zitiere wieder Wiki:

""Der französische Psychologe Michel Gauquelin untersuchte die Barnum-Eigenschaften astrologischer Persönlichkeitsprofile. Gauquelin schickte 1968 an 150 Personen, die er über ein Zeitungsinserat angeworben hatte, deren „ganz persönliches Horoskop“. Tatsächlich aber erhielt jede Person den gleichen Text, ein Persönlichkeitsprofil, das der Astrologe André Barbault aufgrund der Geburtsdaten des Serienmörders Marcel Petiot erstellt hatte (wobei Barbault nicht wusste, um wessen Geburtsdaten es sich handelte). Astrologische Persönlichkeitsprofile weisen viele Eigenschaften eines Barnum-Textes auf. Gauquelin bat die Versuchspersonen um die Beantwortung mehrerer Fragen, darunter der, ob sie in diesem Profil sich und ihre persönlichen Probleme wiedererkennen würden. 94 % der 150 Versuchspersonen bejahten diese Frage, 90 % fanden die Beschreibung sehr passend.""

Du kannst das, wenn Du Lust hast, einmal selbst probieren, indem Du Forers Originaltext (Du findest ihn auf Wiki auf der Seite zum Barnumeffekt) einzeln(!) ein paar Bekannten zeigst, am besten per Mail, damit Du sie nicht beeinflusst. Erkläre dazu, Du wärest im Internet auf einer tollen Horoskopseite gewesen. Und weil Du es spannend fandest, hast Du auch ihr Horoskop (Du kennst ja wohl den Geburtstag Deiner Bekannten) einmal ausrechnen lassen und ausgedruckt. Du wirst sehen: Auch Deine Bekannte werden sich mehrheitlich gut mit dem Text identifizieren.

Es gibt viele solche Tests der Astrologie. Bei keinem konnte sie Ergebnisse liefern, die über den zu erwartenden Zufallsergebnissen lag.

Horoskope funktionieren nur über diese psychologischen Effekte. Und über unsere Bereitschaft, zu glauben, dass das Universum sich nur um uns dreht...

Grüße

P.S.: Zum Weiterlesen:

http://www.mpia.de/homes/fried/astrologie.pdf

Ab Seite 9 werden auch ein paar statistische Tests der Astrologie besprochen.

uteausmuenchen 12.09.2015, 03:24

Danke für das Sternchen!!

Ich freue mich sehr

=D

0

Astrologie ist purer Unsinn, es gibt nicht einmal eine einheitliche Theroie dazu. Horoskope (egal, wo du sie liest), sind immer so allgemein formuliert, dass sie schon auf einen Teil der Leser zutreffen werden. dasselbe gilt für Wahrsagungen aller Art. Auch die sind immer sehr allgemein und auf viele Leuten zutreffend. Außerdem verstehen es Wahrsager, aus Mimik, Gestik und geschickte Fragen, ihrem gegenüber für die Wahrsagung sehr nützliche Informationen zu entlocken. Eine umfassende begründete und fundierte Kritik der Astrologie würde, schätze ich mal, eine Buchreihe von mindestens drei Bänden füllen.

holodeck 29.08.2015, 18:35

Astrologie ist purer Unsinn, es gibt nicht einmal eine einheitliche Theroie dazu.    

Was haben denn einheitliche Theorien über was auch immer zu tun damit, ob irgendetwas Unsinn ist oder nicht? Zu dieser Aussage von dir gibt es auch keine einheitliche Theorie. Also ist sie Unsinn. Oder etwa nicht?    

Ach, und noch etwas .. Astrologen sind in der Regel keine Wahrsager. Der Begriff ist doch eher folkloristischen Vorstellungen über Zigeunerinnen mit Ohrringen, Papageien und Glaskugeln in roten Plüschsesseln vorbehalten.

0

Der Trick liegt darin, "Vorhersagen" zu treffen, die maximal interpretierbar sind. Es gibt viele Aussagen, die man in diverse Richtungen deuten kann - in der rückwirkenden Betrachtung ist aber dann nur noch die eine Interpretation im Kopf, die zugetroffen hat, so dass man glaubt, tatsächlich eine recht eindeutige Vorhersage bekommen zu haben.

Die Astrologie kann die Zukunft eines Individuums NICHT voraussagen. Wenn man von dem Gedanken ausginge, dass sie es könnte würde das nach Kausalität bedeuten, dass das Universum komplett deterministisch ist und wenn man den Gedanken noch weiter führt auch, dass niemand einen eigenen Willen hat und das alles vorherbestimmt ist. Diese These wurde allerdings durch die Quantenphysik widerlegt die eindeutig zeigt, dass unser Universum nicht deterministisch ist.

kalippo314 29.08.2015, 21:08

Schon mal von der bohmschen Mechanik gehört?

0
holodeck 29.08.2015, 21:47
@kalippo314

Bohm'sche Mechanik?   
Igitt ;-))   

Natürlich haben sie allesamt davon gehört. Und vom holografischen Universum ebenfalls. Aber das wird gemeinschaftlich verdrängt. Zugunsten der bevorzugten Weltsicht.

1

Astrologie ist Humbug. 

Und die Zukunft kann man nicht vorhersagen. Und wenn jemand das von sich behauptet, macht er so vage Aussagen, dass man alles Mögliche hineininterpretieren kann. 

Auch das Geburtshoroskop stimmt nicht. Zumal sich das Sternenbild im Laufe der Jahre gewandelt hat. 

Ich hatte eine Kollegin und einen Kollegen, die beide am gleichen Tag geboren wurden. Unterschiedlicher kann man sich zwei Menschen nicht vorstellen. 

holodeck 29.08.2015, 18:26

Und wenn jemand das von sich behauptet, macht er so vage Aussagen, dass man alles Mögliche hineininterpretieren kann.   

Also neee, nee, nich ...  

ich bekomme vergleichsweise regelmäßig die Zukunft "vorhergesagt". Und die ist jedes Mal alles andere als vage.   

0
holodeck 29.08.2015, 19:30
@Virginia47

Meine Freundin und ich haben das früher häufiger getestet, inzwischen ist uns das schon zu langweilig geworden. Beispielsweise mit wildfremden Leuten, die bei mir zu einem Seminar angemeldet sind. Dann ist nichts weiter vorhanden, als der Name. Mehr Informationen über diese Menschen hat keine von uns. Weder das Alter, noch der Familienstand oder ähnliches sind uns bekannt. Ich bekomme beispielsweise Dinge in der Art gesagt: "der Herr Huber, der ist ein Wackelkandidat, der wird sehr wahrscheinlich kurzfristig abspringen." Bingo. (Herr Huber sagt wenige Stunden vorher per E-Mail ab.) Die Frau Hinkelbein möchte das Seminarziel unbedingt erreichen, vor allem auch wegen ihrem Mann, und ist gut motiviert. Der Mann ist überaus interessiert an ihrem Seminarerfolg und unterstützt sie sehr. Bingo. (Mann von Frau Hinkelbein renoviert und räumt extra die halbe Wohnung um, während sie beim Seminar sitzt, ; Frau Hinkelbein macht das Seminar vor allem ihrem Mann zuliebe.) Und so weiter und so fort; bingo, bingo, bingo.  

Nun ja, so geht das den lieben langen Tag mit allen möglichen Themen. Ich habe schon aufgehört, mitzuschreiben. Es ist eigentlich auch ganz praktisch, wenn meine Freundihn weiß, was ich denke. So kann ich wenigstens nicht vergessen, das Wichtigste zu erzählen ;-)   

0
kami1a 06.09.2015, 03:53

Hallo Virginia. Da geht es Profis um das Geschäft. In England hat man mal einen Test mit einer Gruppe von Astrologen gemacht. Ihre Treffsicherheit bei Vorhersagen war so wie beim Otto - normal - Menschen. 

2
holodeck 06.09.2015, 09:07
@kami1a

Da geht es Profis um das Geschäft.   

Von wem redest du, kami1a?   
Solltest du mich meinen .. ich verdiene mein Geld mit Pschologie und nicht mit Astrologie.    

Deine Vorurteile sind erstaunlich eindimensional und primitiv!  

Im Übrigen hat gerade die Astrologie den amerikanischen Skeptikerverband gespalten. Aufrichtige Skeptiker sind ausgetreten, nachdem sich herausgestellt hatte, dass in großem 'Stil betrogen wurde .. weil nicht sein durfte, was war: der Beleg eines Zusammenhangs.

0

Hallo!

Es ist nicht so das ich daran glaube, aber manchmal kommen Dingen vor die auf einen doch zutreffen.

Erkenne den Widerspruch in diesem Satz.  Ich glaube nicht an Horoskope aber soll doch jeder glauben was er möchte Der echte Profi( Astronom, Astrophysiker - ist hier auch einer im Forum) tut das eh Wahlweise als Humbug und / oder "intellektuell im tiefsten Mittelalter"ab.

Was es wirklich ist : Knallhartes Geschäft. Dabei werden auf schon abenteuerliche Weise wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert oder mit verdrehten "Wahrheiten" belegt.

Alles Gute. 

Es geht nicht^^ es kann nur Zufälle geben! Oder jemand dreht dich sein Horoskop so das es für ihn stimmt ( unterbewusstes darauf hin arbeiten)!


Wie kann Astrologie die Zukunft eines Individiums voraussagen?

Gar nicht.

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar hat mal vor laufender Kamera einen großmäuligen Astrologen vorgeführt. Der hatte eine Geburtsurkunde mit genauen Zeit- und Ortsangaben bekommen und dann losgelegt mit seinen "Prophezeiungen".

Was er nicht wusste: Yogeshwar hatte ihm die Geburtsurkunde eines verurteilten Massenmörders in die Hand gedrückt, und das hätte ja ein Astrologe leicht herausfinden müssen.

Der Astrologe Kurt Allgeier hat vor vielen Jahren mal für den Großraum Stuttgart eine "atomare Explosion" mit sieben Millionen Toten für das Jahr 2002 oder 2006 vorhergesagt. Nun, ich bin vor einigen Monaten mal an Stuttgart vorbeigefahren und hab' davon nichts bemerkt - aber hier bei gf gibt's ja sicher auch einige wenige schwerkranke Überlebende aus Stuttgart, die mich da eventuell korrigieren können ;-)

Allgeier ficht das übrigens nicht an - er will seine mehrere Jahrzehnte zurückliegende Vorhersage einfach nicht mehr wahrhaben.

Natürlich kann auch ich den allgegenwärtigen Horoskopen nicht entkommen. Ich hab deshalb gerade extra mal nachgeguckt. Für heute wird mir empfohlen: "Machen Sie meht Spaziergänge. Sie brauchen frische Luft." Echt - darauf wäre ich jetzt wirklich nicht gekommen. Aber wenn - lt. Astrologe - Merkur das sagt, dann mach ich das natürlich. Ferner heißt es: "Sie haben es satt, sich um ihren Partner zu kümmern." Oh Mann, woher weiß dieser weise Mann vor seinen Ephemeridentabellen das? Das ist ja der Hammer! Und dann heißt es da noch: "Wer verwöhnt Sie?" Der liegt  ja hundertprozentig richtig! Das frage ich mich auch schon die ganze Zeit: Wer verwöhnt mich?

Mit anderen Worten: Horoskope strotzen im Regelfall vor Banalitäten.

Und dennoch stimme ich der versammleten Astrologenzunft voll und ganz zu:

Die Sterne lügen nicht.

Ist ja auch kein Wunder. Sie schweigen nämlich. 

Das kann sie gar nicht. ich glaube man kann die Zukunft überhaupt nicht vorhersagen. Davon abgesehen halte ich Astrologie für Humbug . Hellseherei auch.

Astrologie kann dir nichts vorhersagen!

Astrologie entstand als freie Erfindung in der Antike und auf diese frei erfundenen Lehren versuchten Wissenschaftler und Pseudowissenschaftler der Renaissance eine Wissenschaft zu machen.

Es ist reine Erfindung, ohne jegliche/n Beobachtung, Bezug zur Wirklichkeit oder Zusammenhang!!!!

Reiner Humbug, den man zum Amusement lesen kann, aber bitte niemals glauben sollte!

Das ist der Barnum Effekt. Mit den Sternen hat das nichts zu tun.

NutellNudel,

da stimme ich den ersten beiden Usern zu. So ganz genau kann die Astrologie die Zukunft eines Menschen nie richtig und genau voraussagen.

MfG Angelika

Was möchtest Du wissen?