Werden wieder neue Tiere in Zoos geholt wenn es zu Notschlachtungen kommt?

5 Antworten

Wo kommt es zu Schlachtungen?

Ja, es gibt diese Pläne, aber KEIN EINZIGER Tierpark oder Zoo hat aufgrund von coronabedingten Schwierigkeiten schon damit angefangen.
Es ist die aller-, aller-, aller-, aller-, allerletzte maßnahme, um Schlimmeres zu verhindern.

Hilfsgelder sind beantragt, die "Töpfe" müssen "nur" noch von der Bundesregierung freigegeben werden.

Was Deine Frage angeht:
WENN es überhaupt in einigen wenigen Anlagen zu Schlachtungen kommt, werden Nachfolger aus den Zuchtprogrammen der übrigen Zoos eingekauft und keine Wildfänge reingebracht.
Gnadenhöfe und Bauern... Die kämpfen selbst ums Überleben. Die Hürden, um Wildtiere halten zu dürfen sind für Ottonormalverbraucher kaum zu stemmen. Spenden wären eine Möglichkeit, aber ohne Besuchereinnahmen, sind die laufenden Kosten eines Zoos auf Dauer nicht zu decken.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 20 Jahren im Bereich Rettungshunde tätig und Tierhalter

Es gibt ja auch Millionäre oder Milliardäre.

0
@kinematiker

Natürlich. Aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass diese für alle Zoos, Tierparks und ähnliche Anlagen in Deutschland aufkommen werden.

0

Wäre es nicht besser Zoos zu verbieten?

0
@kinematiker

Sehe ich zweischneidig.
Viele Tiere sind vom Aussterben bedroht, machen wir uns nichts vor. Zoos bringen diese Tiere den Zuschauern nah und wecken dadurch sehr viel mehr Interesse und Empathie, als es Dokus und Internet tun.

Pandas, Eisbären, Elefanten... sie alle knüpfen emotionale Brücken und helfen damit, auf die Probleme ihrer wilden Verwandten aufmerksam zu machen.

Ja, viele kleine Anlagen können ihre Tiere nicht artgerecht halten und dagegen muss man vorgehen und tut es auch. Aber es hat sich auch viel getan. Die Zoos sind schon lange von einem blosen "Schaulaufen" weg. Eben weil, die Besucher die Tiere möglichst naturnah erleben wollen. Ich bin nicht oft in Zoos, aber mein absoluter Favorit in der Hinsicht ist Arnheim. Hier kann man gut sehen, wie sich die Tierhaltung verändert hat, da neben den "Themenparks" auch noch die alten Käfige stehen geblieben sind. (leer natürlich). In Leipzig kann man die alte "Bärenburg" auch noch sehen.

Ich habe die Befürchtung, dass, wenn Zoos wegfallen, das Bewusstsein für Artenschutz für viele ebenfalls wegfällt. Aus den Augen, aus dem Sinn.

Alles steht und fällt mit der möglichst artgerechten Haltung.

0
@Jekanadar

China hat den Wildtierhandel verboten, wird es den Nashörnern in Afrika nützen?

0
@kinematiker

Kann ich ad hoc nicht sagen.
Kann China das Verbot langfristig durchsetzten? Wie wird gegen Schmuggel vorgegangen? Wie hoch sind die Mittel, die China zur verfügung hat? Wie genau sehen die Maßnahmen aus? Gibt es Aufklärungsprogramme, oder ist es ein "Weil Gründe"-Verbot?

Es reicht nicht, dass die Tiere nicht mehr gejagt werden. Es muss auch Lebensraum vorhanden sein. Und der ist knapp und wird kontinuierlich weniger. Zusätzlich herrscht in einigen Gebieten Afrikas immer noch Krieg. Tier- und Naturschutz steht als Problem ganz weit hinten.

0

Ich gehe nicht davon aus, dass seltene Tierarten, die teilweise nur noch in unserer Welt vorhanden sind, weil sie in zoologischen Gärten gehalten (und nachgezüchtet) werden, geschlachtet werden.

Die meisten Städte werden (zumindest in Deutschland) auch sicher dafür sorgen, dass ihre Tiergärten erhalten bleiben.

Ich gehe auch davon aus, dass Tierparks bald (mit Auflagen) wieder geöffnet werden können.

Wäre es nicht besser Zoos zu verbieten?

2
@kinematiker

Ich habe mir darüber schon viele Jahre Gedanken gemacht, bin aber letztendlich zu der Überzeugung gekommen, dass man auf Zoos nicht verzichten sollte. Man sollte aber die Anzahl der gehaltenen Arten begrenzen.

Ich kann natürlich gegenteilige Ansichten nachvollziehen.

2
@kinematiker

Nein, viele Zoos haben mittlerweile Tiere, die in der Natur ausgestorben sind und es gibt Zuchtprograme, um sie irgendwann wieder auszuwildern.

Viele Tierarten gäbe es ohne Zoos gar nicht und die Haltungsbedingungen haben sich in den letzten Jahren verändert, sind besser geworden.

1
@kinematiker

Möglicherweise empfinden manche Tiere ihr Leben im Zoo als Leben im Paradies.

1

Die sterben, meist friedlich, an Altersschwäche im Zoo. Ich bin sowieso der Meinung, Zoos behandeln die Tiere nicht artgerecht. Da sehe ich lieber schöne Wildparks.

Tiger gehören auch nicht hinter eine Glasscheibe und Affen auch nicht. Die können nicht einmal den Geruch der Pflanzen wahrnehmen.

0

Ja, ein Elefant zu einem Bauern zu bringen, wäre eine gute Idee, aber nur, wenn du es selbst machst.

Die Langeweile treibt heftige Blüten....

Die Tiere zu Bauern und co zu bringen, bringt nichts, die sind derzeit genauso am Ende wie die Zoos, zumal es strenge Auflagen gibt, Wildtiere aufzunehmen.

Ich bin ehrlich gesagt, für eine Notschlachtung, solange diese Tiere als Nahrung für den Rest der Tiere im Zoo da ist, wenn man also die Giraffenherde, Zebraherde und co ausdünnt und daraus Futter für die Löwen macht.

Die Tiere zu Töten und deren Fleisch nicht zu nutzen, das währ eine Verschwendung. Zebras, Giraffen sind nicht vom Aussterben bedroht. Viele Zoos haben zudem Streichelhöfe auch diese Tiere betrifft das Aussterben nicht. Es müsste also genau geschaut werden welche Tiere man weghaut.

Mit einem ordentlichen Zuchtprogram sollte es dann auch gelingen den Bestand nach Corona wieder hochzuziehen.

Und was die Spenden angeht. Hast du Geld übrig für den Zoo? und was ist mit den Falkenhöfen, was ist mit den Streichelhöfen in Gärten, was ist mit den Zirkustieren...... Soviel Spenden, wie die ganzen Tieranlagen derzeit bräuchten kann man gar nicht aufbringen

Ich würde Zirkusse verbieten und kleine Zoos auch wegen Tierqäulerei.

0
@kinematiker

Dann kannst Du einen großen Teil der "Gnadenhöfe" und "Tierheime" auch verbieten. Ist oft nur Etiketteschwindel.

Ach ja wenn wir beim Verbieten sind, jegliche nicht Fachgerechte Tierhaltung auch im Privaten Umfeld.

1
@StRiW

Jeder Hund über 30 cm in einer Einzimmerwohnung

0
@StRiW

Da gebe ich dir voll Recht. Tierheime haben kleine Zwinger.

0

Was möchtest Du wissen?