Was tun, damit keine Vögel mehr gegen Fenster/Tür fliegen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier meine Standardantwort zu dem Thema :-) Schwarze Vogelsticker bringen leider gar nix (siehe unten):

Abhilfe gegen Vogelschlag schafft der sog. BIRDPEN von der Dr. Kolbe GmbH, einfach mal danach googlen. Man malt im Abstand von 6 bis 8 cm Streifen auf die Scheibe, die für das meschliche Auge kaum, für Vögel jedoch sehr gut sichtbar sind, weil sie das UV-Licht reflektieren.

Den haben wir aufgetragen und es gab keinen Vogelschlag mehr - man kann das aufgetragene Streifenmuster immer wieder kinderleicht beim Fensterputzen entfernen.

Die Birdsticker der Firma habe ich auch bestellt, aber noch nicht verwendet, da das Streifenmuster vom Stift ausgereicht hat. Auch die Sticker sind für uns durchsichtig, reflektieren aber das UV-Licht, sodass der Vogel die Scheibe als Hindernis erkennen kann und diese für ihn sichtbar wird.

Die bekannten schwarzen Greifvogelsilhouetten sind dagegen zwecklos, da der Vogel nur versucht, daran vorbeizufliegen und dennoch daneben gegen das für ihn unsichtbare Fenster kracht.

Man kann auch schwarzes Fliegengitter vor die Scheiben hängen, das ist so gut wie unsichtbar, wenn man rausguckt.

Infos und gute Tipps gibt es auch bei Wikipedia unter "Vogelschlag".

Ist er ein Spiegelfechter, spiegelt er sich also selbst und greift einen vermeintlichen Konkurrenten an, den er durch seine Attacken vertreiben will, musst du den Bereich, den er attackiert, zuhängen, damit er sich nicht mehr spiegeln kann.

Der Vogel sieht nur das Spiegelbild, aber nicht die Scheibe. Irgendwann fliegt er mit zu viel Schwung dagegen, das endet meist tödlich.

Hier stehen Tipps (teilweise Wdh. von oben):

"Abwehrmassnahmen

Dort, wo es Sie am meisten stört, können Sie Abhilfe schaffen, indem Sie...

*im Teil der Scheibe, den der Vogel attackiert, außen für ein paar Tage einen Karton, Stoff, eine Folie oder ein Fliegengitter anbringen;

*die Scheibe mit Dekorspray etwas besprayen, sodass Spiegelung verschwindet;

*die Rollläden ein paar Tage lang nicht hochziehen.

Das Anbringen von Greifvogelsilhouetten ist hingegen zwecklos, denn Vögel erkennen darin keinen Feind, und ihr Spiegelbild ist weiterhin sichtbar.

In ganz hartnäckigen Fällen hilft am ehesten das temporäre Anbringen von Fliegen- oder Maschengittern (maximale Maschenweite: 20 mm), möglichst in einigem Abstand von den Scheiben."

http://infonet.vogelwarte.ch/home.php?siteLoad=pmv&hkg=26&lang=de&siteAction=mer&nkg=69

ich werde meinen eltern auf jeden fall mal sagen, sie sollen sowas kaufen und es ausprobieren. danke für die lange antwort, die anderen waren ja nicht gerade hilfreich.

0
@taxey

Danke für den Stern! :-) Der Birdpen kann im Internet bestellt werden: http://www.birdpen.de/

Der ist sehr ergiebig und hält ewig.

War aber Standardantwort, mehr oder weniger Copy & Paste, also kein Thema! :-)))

0
@crypteria

PS: Was ist eigentlich aus deinem Projekt mit dem neuen Haustier geworden?

0
@MrsFaraday

Das stimmt doch gar nicht. Die Aufkleber von den Umrissen der Greifvögel auf das Fenster - und es fliegen keine vögel mehr dagegen. Bei uns hilft das sehr wohl - Du darfst nur nicht einen Miniministicker anbringen. DAs heisst dann für den Vogel der Schatten ist zu klein, Vogel Greif ist zu weit weg...Je größer der Sticker unmso besser die Abwehr für die Vögel...Mindestgröße eine DinA 4 Seite...

0
@horbach

Ich glaub nicht, dass die Eltern eines Teenagers erlauben, dass sie die ganzen Fenster mit schwarzen Stickern zukleistert. Außerdem hat sie doch geschrieben, dass schon Aufkleber angebracht sind, die aber nichts bringen.

Und sowieso: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich habe oben auch von den Birdstickern der Dr, Kolbe GmbH geschrieben, die sind durchsichtig und reflektieren das UV-Licht, sind also 1.000-mal besser als die schwarzen.

Aber glaub ruhig an Ammenmärchen ...

0
@crypteria

Die Vögel sehen diese Sticker nicht als Greifvögel. Sie bringen schon was, aber nur dann, wenn man sie so dicht klebt, dass die Vögel sie nicht zu umfliegen versuchen. Was normalerweise nicht grad klasse aussieht. Deshalb halte ich die von crypteria genannten möglichkeiten für sinnvoller.

0
@crypteria

@crypteria ja, ich finde trotzdem, du hast dir mühe gegeben und du hast den stern verdient! das mit dem haustier ist doch nichts geworden, meine eltern haben sich quergestellt. aber meine beste freundin (wohnt gegenüber) bekommt jetzt eine katze, das ist auch cool!

@horbach also, wie auch crypteria bereits schrieb, habe ich doch geschrieben, dass wir schon aufkleber (und auch einige hängende sachen) haben und das nützt nichts. und ich kann nicht alles mit greifvögel zukleben. darum habe ich so einen birdpen gekauft und es hilft!

0

Wenn es nicht helfen sollte, wenn ihr etwas auf die Scheiben klebt oder hängt, dann helfen nur noch Vorhänge, Jalousien oder ähnliches

Das Glas der Fenster und auch der Türen kann dann von den Vögeln nicht mehr mit "Luft" ... im dem Fall mit einem Raum ohne Hindernisse, durch welche sie hindurchfliegen können, verwechselt werden.

putz die schreibe mal nicht so gut, dann denken die vögel auch nicht das sie da druch kommen ^^

hast du es mal mit einem farbigen vorhang versucht das eigentlich auch der dümmste vogel sieht das da kein druchkommen ist (ich unterstelle einfach mal die können farben sehen?)

LOL, die können besser Farben sehen als wir, bis in den ultravioletten Bereich! Für eine Blaumeise sieht eine andere Blaumeise leicht anders aus als für uns! :-)))

Das mit den ungeputzten Scheiben ist auch gut, da die Staub- und Schmutzpartikel und Pollen auf der Scheibe UV-Licht schlucken, was den Vogelschlag reduziert. :-)

0
@crypteria

ich sehe das als aufforderung die schreiben schmutzig zu lassen ? ^^^

0

aber wir können doch net den ganzen tag überall die vorhänge unten lassen??!!

0
@taxey

Dann steigt der Stromverbrauch enorm und es kommen noch Kosten fürs Solarium dazu - ihre Eltern killen sie! ;-))))))))))

0

Fliegen fliegen ständig von außen gegen mein Fenster. Was tun?

Also liebe Community wie ihr vermutlich schon gesehen hab stellt sich mir zur Zeit das Problem, dass, gefühlt, im 5 Minuten Takt Fliegen von außen gegen mein Fenster fliegen und es nervt akustisch schon ziemlich. Es ist in meinem Zimmer meist etwas dunkler, also dunkler als draußen, deswegen spiegelt die Fensterscheibe. Meine Theorie ist, dass die Fliegen aufgrund der Spiegelung denken dort sei gar kein Hindernis und fliegen einfach weiter, bis sie dann dagegen knallen, es kurz ein Geräusch gibt als würde jemand etwas kleines gegen die Scheibe werfen und verwirrt in eine andere Richtung wegfliegen. Meine Frage ist nun: Was kann ich dagegen tun? Ich bin eher ein ruhiger Mensch, also fallen solche plötzlichen Geräusche sehr auf und lenken mich auch ab. Die Fensterscheibe einfach nicht mehr zu putzen und zu hoffen die Fliegen erkennen diese dann, wegen mangelnder Reflexion, als Hindernis kommt ja auch nicht in Frage, weil wer will schon eine dreckiger Fensterscheibe haben... Habt ihr auch so eine Plage oder ist das eher ein Unikat?:D Und was kann man denn kostengünstig unternehmen damit das ein Ende nimmt? Es sollte natürlich noch der Blick aus dem Fenster nicht allzu sehr in Mitleidenschaft gerissen werden. Gegen weiße Fliegennetze, die man außen am Fensterrahmen befestigt, habe ich mich bisher gesträubt, weil das irgendwie einfach doof aussieht... Danke euch schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?