Warum fliegen Vögel nie durch ein Fenster in ein Haus?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auch vor, dass sie reinfliegen. Neulich hat sich eine Brieftaube verirrt und hat Chaos in der Wohnung veranstaltet.

Vögel suchen ihre Nahrung an Bäumen und unten auf der Erde. (Regenwürmer, Käfer...) Außerdem sind sie scheu und kommen deshalb nicht mit Absicht dem Menschen zu nah. Bei Mücken und Fliegen ist das anders. Denen ist egal woher sie ihr Futter bekommen.

Es kommt auch vor, dass Vögel ins Haus fliegen, es ist aber seltener. Und zwar, weil:

  • Vögel viel größer sind als Insekten. Daher ist für ein Insekt ein offenes Fenster eine riesige Öffnung, für einen Vogel aber nur ein relativ schmaler Durchgang.

  • Vögel klüger sind... sie nehmen den Innenraum oft als solchen wahr und fliegen nicht hin, weil er fremd ist und evtl. bedrohlich - die meisten Insekten fliegen wohl eher unbeabsichtigt rein. Viele sind auch zu hohl, um wieder rauszufinden, selbst wenn das Fenster offen ist ;) Fliegen z.B. finden bei mir nicht raus, wenn ich sie nicht einfange und freilasse, Bienen hingegen schon, die scheinen den Luftzug besser zu spüren und orten zu können.

  • Außerdem haben Vögel natürlich auch eine andere Wahrnehmung; ich vermute, sie können eher das Fenster als Öffnung wahrnehmen als Insekten, die merken das oft nicht so.

-es kann schon vorkommen, mir ist es vor jahren passiert, in frühen morgenstunden, durch die geöffnete balkontür, der vogel war dann jedoch furchbar aufgeregt flatternd... --nun passiert es nicht mehr so - ich habe katzen seither---- und auch bald wieder ein netz...

Das kommt auch schon mal vor. Fledermäuse übrigens auch, bei mir allerdings nur nachts. (übrigens Vögel und Fledermäuse fliegen nur rein wenn das Fenster offen ist)

Das tun Vögle mitunter durchaus. Ist mir schon mehrmals passiert, dass Vögel durch ein geöffnetes Fenster oder die offene Terrassentür in meine Wohnung geflogen sind.

Was möchtest Du wissen?