Was sollte ich meinen Partner alles durchgehen lassen?

13 Antworten

Kommt immer auf einen persönlich an - und darauf wie das Zusammenspiel mit dem Partner ist.

Wer wem wieviel "durchgehen" lässt, wer was duldet, wer was gerne macht, .... das ist individuell. Dafür gibts keine allgemeingültige Richtlinie.

Allerdings finde ich selbst, "Hand ausrutschen" ist ein NoGo. In einem solchen Fall würde ich die Partnerschaft ganz gehörig überdenken. Also so sehe ich persönlich diese Situation - andere Leute würden da vielleicht anders entscheiden.

"...obwohl er meiner Meinung nach garnicht so schlimm ist" - Irgendwie kratzt mich dieser Satzteil. Bedeutet "garnicht so schlimm" eher "Naja, könnte besser sein, aber es ist nicht so schlimm wie der Ex XYZ" ... oder bedeutet es eher "Es ist heftig, aber solange ich still halte und mache was ich machen soll werde ich in Ruhe gelassen"...

Ich kann nur für mich persönlich sprechen. Streit in einer Beziehung ist ja völlig normal und es wäre für mich auch unglaubwürdig, wenn jemand behauptet niemals zu streiten. Wenn meinem Partner allerdings mal die Hand ausrutscht, dann wäre für mich das Ende der Fahnenstange erreicht. Dann fliegt er raus - und zwar sofort.

Inwieweit du zu sanft oder zu nachgiebig zu deinem Partner bist, wenn ihr euch streitet, vermag ich nicht zu beurteilen. Zumindest nicht anhand der wenigen Infos. Aber wie gesagt - wenns zu Handgreiflichkeiten kommt, wäre Schluss bei mir.

Wenn du es verdienst dass du mal eine bekommst dann beschwer dich nicht.

0
@Sib58

Sonst gehts dir aber noch gut ja? Handgreiflichkeiten, aus welchem Grund auch immer, sind inakzeptabel. Es gibt keinen Grund, handgreiflich zu werden. Somit gibts kein beschweren und kein jammern und heulen bei mir, sondern den sofortigen Rausschmiss.

0
@Sib58

Aus welchem Schlammloch (Slum-Loch) bist denn Du hervorgekrochen?

0

Dein Partner ist nicht Dein Kind, dem Du "was durchgehen lassen kannst/sollst/musst"!

Körperliche Auseinandersetzungen sollten eigentlich jenseits der erlaubten Grenze sein. Wenn Du ihm das klar gemacht hast, er sich entschuldigt hat, Du die Entschuldigung angenommen hast, und er sich an die Grenze hält, dann sollte doch alles wieder im Lot sein.

Wenn er ein Typ ist, der seine Aggressionen nicht im Griff hat und immer einmal gerne zuschlägt, würde ich ihn abservieren.

Wenn du Mist baust und eine bekommst dann wunder dich nicht.

0
@Sib58

Und wer rausfliegt, weil er handgreiflich wurde, braucht sich auch nicht zu wundern.

1

Prolet aus der Plattenbaisiedlung?

0

Also das ist ja nur sehr wenig Info, was du uns da preis gibst. Deshalb kann man keine genaue Antwort geben.

Gewalt gehört meiner Meinung nach aber definitiv nicht da rein.
Würde mich mein Partner schlagen, würde er eine Ohrfeige und tiefstes Schweigen als Antwort bekommen. Würde er sich nicht entschuldigen oder würde es nochmal vorkommen wäre er aus meinem Leben gestrichen.

Keiner hat das Recht mich zu schlagen.

Das war auch eher als Frage an andere gedacht und nichts als Bewertung meiner Situation. Wenn du mehr wissen willst würde ich mehr Preisgeben. Ich dachte nur eher das das niemanden interessiert.

0

Achso okay :)

0

Das kann man so pauschal doch gar nicht beantworten.

Zu einer Beziehung gehören Vertrauen, Respekt, Verständnis, Freiräume usw. Dem Partner etwas zu verbieten, ihn zu kontrollieren etc sind No-Go's, genauso wie Gewalt und andere Dinge.

Andere Dinge, wie Sex vor der Ehe?

0
@DerEinsiedler

Die Vergangenheit des Partners sollte man akzeptieren. Sex vor der Ehe ist vollkommen ok, solange man nicht mit jedem/jeder ins Bett springt.

1

Was möchtest Du wissen?