Was kann ich mit einer Tierpatenschaft (Tierheim) machen?

4 Antworten

Eine Tierpatenschaft ist doch eigentlich garnicht nötig. Es würde schon ausreichen wenn du täglich dort hin gehst und den Hund ausführst. Damit ist den Tieren am meisten geholfen.

Bei einer Patenschaft spendet man zusätzlich noch Geld/Futter/Spielsachen. Ob man sie mitnehmen kann für ein Training o.ä. weiß ich nicht, ich denke aber eher nicht.

Dir muss bewusst sein, dass du immer nur dein Tier auf Zeit betreust. Mit einem Tierheimtier auf Turniere zu gehen ist der falsche Ansatz. Du solltest das machen um den Tieren zu helfen. In der Regel ist das auf Gassigehen und spielen beschränkt.

Kohle zahlen und ggfl. Arztkosten übernehmen sind Deine Pflichten. Rechte hast Du-indem Du ihn ausführen,bürsten und streicheln darfst. Alles andere kannste vergessen.

Was möchtest Du wissen?