Kann ich mit einem Altdeutschen Schäferhund Agility machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Müssen es unbedingt Turniere sein? Wenn du und dein Hund Spaß an Agility haben, schau dich nach einer Hundeschule um, die Agility in Gruppenstunden als Beschäftigungstherapie anbieten. Ich selbst bin schwer gehbehindert, kann also nicht auf Tempo arbeiten, und mach mit meiner Hündin (Podenco-Mix) in solch einer Gruppe mit. Wir haben riesigen Spaß dabei. Meine Hündin, die durch ihre Geburt in einer Tötungsstation und den Umgang mit Tieren der da herrscht, traumatisiert war, ist durch Agility wesentlich selbstsicherer geworden, ein nicht unwesentlicher Effekt bei ihr. Versuch`s doch auch mal mit so einer Gruppe.

Du kannst mit jedem bunten Mix an Turnieren teilnehmen bis A3 inklusive und das ist ja erst mal Herausforderung genug :-) Erst darüber hinaus kommt die Rasse/Papiere ins Spiel. Bis du da angekommen bist, können sich die Reglements ja schon geändert haben oder du peilst eine WM für Nichtrasse/Viel:-)Rasse an. auch da ändert sich immer mal was. Dein Problem könnten gegen einen gesitteten Altdeutschen die flitzigen Border werden, die im A3 das Tempolimit vorgeben und brav arbeitende Arbeitstiere aus dem Rennen werfen. Da musst du dann selber den einzigen Nuller abliefern, dann hst du die Sternstunde erreicht! Viel Spaß, ihr2! :-) Karin

also, ich denke mal, dass du problemlos mit deinem hund agility machen kannst, evtl. müsstest du dann wohl auf die turniere verzichten, das kann wohl sein. aber letztendlich geht's wohl doch darum, dass du und dein hund spaß daran habt - und den werdet ihr auch wohl ohne turniere bekommen.

sonst veranstalten viele hundeschulen/vereine auch inoffizielle turniere. dort wirst du wohl kaum gegen einen weltmeister antreten, aber die auflagen werden wohl etwas lockerer gesehen.

Was möchtest Du wissen?