Tierheim - Ab welchem Alter darf man hunde ausführen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: wie schon gesagt Ausführen in den meisten Fällen ab 18. Alles was altersmäßig drunterliegt wäre rechtlich nicht vereinbar, Dann zahlt man in den meisten Tierheimen eine "Gebühr". Das sind in der Regel 30 - 50 Euro im Jahr damit du versichert bist, falls dir etwas passiert oder der Hund Schaden anrichtet. Falls du damit Geld verdienen willst: In der Nachbarschaft rumfragen und am Besten mit deinen Eltern absprechen. Steuermarke, Steuerbescheid, Impfpass und Versicherungsbescheid zeigen lassen, mit dem Besitzer am Besten eine Proberunde mit dem Hund rausgehen. Falls dir ein Hund zu groß/schwer/wild ist, Finger Weg! Und vorallem nicht übers Ohr hauen lassen! 5€ pro Stunde sind vollkommen angemessen, alles darunter ist nicht akzeptabel. Hoffe, ich konnte dir helfen! LG

hey du, also hunde alleineausführen darf man leider erst ab 18 jahren und man muss vorher eine 'mini-ausbildung' machen....und bei uns zumindest bekommt man kein geld dafür:)

also ich war erst vor kurzem in einem tierheim und hab da nachgefragt. laut gesetz darf man erst ab 16 mit den hunden gassi gehen... allerdings kann man ja auch so im tierheim vorbeischauen und die hunde und katzen etc. streicheln. darüber freuen sie sich bestimmt auch. denn allein laufen ist nicht alles. der hund braucht erziehung und die bekommt man auch ohne laufen gehen. also viel glück :)

Bei unserem Tierheim ab 18, oder mit Begleitung die volljährig ist und Geld gibts natürlich keins.

also unter 16 brauchst du begleitung soweit ich weiß. und ob du geld bekommst, hängt vom tierheim ab. wenn es ein rein ehrenamtlich ist, dann wirst du keinen gehalt dafür einkassieren können, da die meist selsbt knapp dran sind.

Was möchtest Du wissen?