Was ist eure Meinung zu TikTok?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja das alles betrifft ja nicht nur TikTok, sondern eher das gesamte Internet, gerade alles Richtung Social Media

Das Problem ist eher, dass die Kinder nickt wissen, wie man mit den Medien umgehen soll und wie potentiell gefährlich das eigentlich alles ist

Hasse ich. Man lernt nicht und überall sind Fake News. Finde YouTube viel besser als Tiktok. Würde in 10/10 Fällen lieber ein Buch lesen oder YouTube gucken.

Ich spiele auch Schach und habe ADHS :D

Spielst auf Lichess?

Ich mag die App für meine Persönliche Nutzung. Für mich ist die App deutlich weniger kritisch, als für andere. der Hauptteil des Contents, der mit vorgeschlagen wird, besteht aus Comedy, Cosplay und Meinungsbloggs (von Creators die ich auch auf Youtube sehe)

deine ersten vier Argumente gegen die Plattform sind Argumente gegen jegliche Art von Sozialen Medien, das betrifft also nicht nur TikTok, sondern auch Instagram, Youtube, Snapchat etc. Versteh mich nicht falsch, es sind gute Argumente, aber eben nicht spezifische Argumente gegen TikTok.

Alles, was mit dem Internet zu tun hat, birgt diese Risiken. aber die Schuld dafür nur bei den Plattformen zu suchen, finde ich nicht ganz richtig.

Das Kindern falsche oder gefährliche Ideale vorgehalten werden, ist nicht nur ein Online- Problem. auch Filme und Serien oder Werbungen bergen diese Problematik. In der Musikindustrie sind diese Ideale genauso gefestigt und werden immer weiter reproduziert.

auch Challenges sind nicht nur Online vorhanden. Durch Instagram und co haben sie zwar einen neueren und unterdessen auch verbreiterten Namen bekommen, aber früher hatte man das genauso- in Form von Mutproben. diese konnten mitunter genauso gefährlich enden.

Das Kinder nicht wissen, was sie Posten, finde ich so auch nicht zutreffend. Sie wissen sehr wohl, was sie posten, sind sich aber der Konsequenzen nicht bewusst. Das ist jedoch auch im echten Leben der Fall. Kinder denken selten darüber nach, welche Folgen ihr Handeln hat. das hat sich unterdessen einfach ins Internet verlagert.

Mit den Fake-News hast du komplett recht. es ist sehr kompliziert, im Internet zwischen Fakt und Fiktion zu unterscheiden. Besonders für Kinder und Jugendliche (die sowieso nicht das Beste Urteilsvermögen besitzen) ist es fast unmöglich, die Wahrheiten zwischen all den lügen zu erkennen. Aber das ist ja auch nicht nur für Minderjährige schwierig.

Mit den Daten hast du komplett recht, das kann man so unkommentiert stehen lassen.

Alles in Allem sehe ich das Problem nicht bei der Plattform, sondern beim Umgang mit Onlinediensten und der fehlenden Schulung zum Thema Internet. Kinder haben meist mehr Ahnung vom Internet als ihre Eltern, sind tiefer in den Sozialen Medien drin und benutzen vielfach unkontrolliert Plattforen wie TikTok, Instagram oder Snapchat. So wie ich es sehe, wird sich diese Problematik auch nicht verbessern, selbst wenn wir TikTok sperren würden. Solange die Deutsche Regierung noch voller Überzeugung da stehen und zum besten geben kanns, dass "das Internet für uns alle Neuland" ist, wird sich da nichts ändern.

Es ist eine Plattform, welche die Welt absolut nicht braucht.
Sie existiert nur damit einige Leute ihren geistigen Dünnschiss auf die Welt ablassen können und dabei zum Teil viel zu bekannt werden.

Und nein, ich habe TikTok nie benutzt und habe es auch nicht vor.

Finde es immer wieder erstaunlich, wie Menschen sich so eine starke Meinung bilden können, ohne selbst nie eine Erfahrung damit gemacht zu haben.

2
@APPLEFR34K

Guck doch nur einmal was für Leute durch TikTok bekannt wurden...

1
@Amalia95

Was ist das für ein Argument? Guck doch nur einmal was für Leute bekannt wurden, bevor Social Media überhaupt existierte. Es wurden schon immer schlechte Menschen berühmt gemacht.

1
@APPLEFR34K

Man stößt auch über andere Plattformen wie Facebook und Youtube auf eine Vielzahl an TikTok-Videos, bei denen man nur den Kopf schütteln kann. Ferner liest man auch immer wieder mal etwas über die App, wie zum Beispiel über irgendwelche hirnrissigen TikTok-Trends, die teils lebensgefährlich sind. So kann man sich auch eine Meinung von TikTok bilden, ohne die App jemals verwendet zu haben.

1
@Lukas

Danke für diese Worte und ja ich muss sagen... SO IST ES!

0
@Lukas

Und warum meidest du/ihr dann nicht die Plattformen Facebook und Youtube, wenn da die gleichen Videos auftauchen? Sind die Videos nur schlimm, wenn sie auch TikTok hochgeladen werden oder wie?

Ich nehme dir mal die Antwort vorweg: Auf Youtube gibt es neben schlechten Videos auch Gute. Jetzt stell dir mal vor: Das ist auf TikTok ebenfalls so. Wahnsinn, oder? Wenn man eine Plattform so stark kritisiert, dann Alle. Andernfalls macht es keinen Sinn.

0

Das ist genau meine Meinung.

1