Was haltet ihr vom Talionsprinzip?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für Vermögensschäden gilt das Prinzip: hat jemand dein Haus abgefackelt, dann kannst du verlangen, daß er für den kompletten Schaden aufkommt!

Für Gewaltdelikte wird das natürlich problematisch - Auge um Auge...

Im Rahmen der heutigen Medizin könnte man vielleicht argumentieren, wenn jemand einem anderen ein Auge aussticht, dann wird er als Organspender zum Schadensersatz gezwungen? Problematisch ist natürlich, daß die Spenderorgane auch passen müssen!

Außerdem ist schon ein Unterschied zwischen Fahrlässigkeit und Absicht, nebst der diversen Abstufungen - Unfall, Auge verloren - soll das etwa auch zwangsweise ersetzt werden? - Wo hört das auf?

Das Prinzip ließe sich auch mißbrauchen! - Kaputtes Auge --> der war's! Ab in den OP!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Frage des Verständisses davon.

Wenn du meinst, das ich je ein Auge meines Schädigers fordern würde, davon halte ich nix. Ich bin ein zivilisierter Mensch, modern, und nicht antik.

Wenn du von ausglichender Gerechtigkeit, also von Schadenersatz sprichst, das halte ich für geboten und oft im wahrsten Sinne des Wortes notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein dümmliches Prinzip, das keine Gerechtigkeit schafft, sondern den Boden für Selbstjustiz und Blutrache bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Rahmen der Drei-Elemente-Bestrafung sehr sinnvoll:

- Wiedergutmachung: Der Täter muss den Schaden, den er angerichtet hat, wiedergutmachen.

- Aufwand: Der Täter muss alle Kosten tragen, die er verursacht hat.

- Abschreckung: Der Täter muss eine Strafe bekommen, die ihn darauf konditioniert, nie wieder ein Verbrechen zu begehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts.

Wer das Talionsprinzip haben will, dem empfehle ich die Auswanderung nach Saudi Arabien. Dort wird das Auge um Auge - Prinzip noch praktiziert.

Gottlob leben wir hier in einer zivilisierten Gesellschaft, die dieses rückständige Prinzip längst überwunden hat und das obwohl es auch hier noch immer einige unzivilisierte Menschen gibt, die Zurück in die Zeit vor dem Mittelalter wollen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alleswasichweis
08.02.2017, 23:05

Was hat den das mit Saudi Arabien zu tun ...... Begründen muss gelernt sein.

0

Diese Frage hat schon Shakespeare im "Kaufmann von Venedig" überzeugend beantwortet: NICHTS ist davon zu halten. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, um was es geht und welche Folgen das Talionsprinzip so mit sich bringt. Daher läßt sich deine Frage nicht angemessen beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?