Warum wurden Wunder über Jesus erzählt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was für Wunder erzählt wurden, kannst du selbst im Neuen Testament nachlesen.

Warum sie erzählt wurden? Weil jeder, der sie erlebt hatte, andere daran teilhaben lassen wollte und gar nicht anders konnte, als die Botschaft Jesu Christi mit Freuden weiterzugeben.

Gleichnisse sind praktische Beispiele aus dem Umfeld der Zuhörer, die ihnen die geistigen Lehren in lebensnaher Form veranschaulichen sollten. Trotzdem wurden sie von vielen nicht verstanden, die nicht mit dem Herzen dabei waren.

Aber beim Nachlesen auch nur einiger Gleichnisse, wirst du Merkmale und Gemeinsamkeiten sehr schnell selbst erkennen.

Es ist zwar inzwischen schon etwas spät, aber wenn du dich noch ein Stündchen intensiv einem der vier Evangelien widmest, wird dir das sehr nützlich sein. Du schaffst das schon! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 18.12.2015, 08:32

Daß Menschen diese Wunder ERLEBT haben, ist zunächst einmal nur eine Behauptung.

Es gibt nur Berichte, die BEHAUPTEN, Menschen hätten diese Wunder erlebt. Diese Berichte sind interessengeleitet: Sie dien(t)en dazu, aus Jesus den Christus zu machen.

4
Georg63 18.12.2015, 13:24
@earnest

Zumal die vorhandenen schriftlichen Belege dieser Ereignisse erst Jahrzehnte später entstanden sind. Auch sind Übertreibungen in der Geschichtsschreibung schon immer üblich gewesen.

2
waldfrosch64 18.12.2015, 15:48
@earnest

@earnest 

Vor allem ist dein Beitrag eine reine Behauptung und ich frage mich, welchem Zweck diese dienen soll ...??

0
waldfrosch64 18.12.2015, 15:52
@Georg63

@Georg 

Das Markus Evangelium wird auf ca 50  nach Christus datiert.Du meinst also wohl,die nächste Generation von Deutschen wird zbsp. die Taten einer Merkel nicht mehr kennen ? 

Es ist mehr als lächerlich , hier über den Gegenstand des Christlichen Glaubens streiten zu wollen .reine Polemik ohne jeglichen Sinn.

1
earnest 18.12.2015, 16:17
@waldfrosch64

LOL.

Also meine Aussage, pinkys Behauptung - die Wunder seien alle selbst erlebt - sei nur eine Behauptung, soll eine bloße Behauptung sein?

Nöh, das behauptet nämlich pinky TATSÄCHLICH.

Sie BEWEIST diese Behauptung aber nicht.

Dumm gelaufen, Waldfrosch.


2
waldfrosch64 25.12.2015, 14:05
@earnest

@earnest 

Ich erkenne keine Logik in dem Beitrag und   wiederhohle mich .Es steht dir frei den Weg zum Himmel doch noch einzuschlagen oder eben auch nicht .

Ich mag dich trotzdem !

0

im ältesten Evangelium wurden nur wenig Wunder erzählt, und von mal zu mal wurden es mehr. Man wollte wohl damit 'beweisen', dass Jesus der Messias war. Die meisten Wunder sind Heilungswunder, gibt aber auch ziemlich komische Sachen wie das Wunder "aus Wasser Wein zu zaubern" oder "die Vermehrung der Fischbrötchen", wo ich im Religionsunterricht so laut hab lachen müssen, dass mich der Lehrer vor die Tür geschickt hat.

hier haste nen Überblick, aber schreibs nicht bloss ab, dein Lehrer hat ooch ne Wikipedia :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Wunder\_Jesu


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Entchen2 12.03.2016, 19:12

...@ suzie:-)) ich im Religionsunterricht so laut hab lachen müssen, dass mich der Lehrer vor die Tür geschickt hat.

Diese Szene kann ich mir so richtig lebhaft vorstellen,lach. LG

1
  • Das Evangelium und die ganze Bibel ist doch das Zeugnis über das sich zeigen Gottes in dieser Welt ,deshalb:  Testament ist das Wort in Griechisch für:  Zeugnis .
  • Deshalb heisst es auch immer gerne biblische  Offenbarung ..Gott offenbart sich Schritt für Schritt in dieser Welt ,angefangen beim Buch Genesis wo Gott erneut anzuknüpfen versucht beim Menschen nach dem Sündenfall .Zuerst bei Noach ,danach bei Abrahm -Jakob -über Mose bis hin zu den Richtern und  Propheten ...und immer weiter bis diese Selbstoffenbarung Gottes dann  in der Gestalt des  Jesus Christus sich gipfelt .
  • Deshalb ist das Wirken der biblischen Wunder ein weiteres Zeichen dafür dass dieser tatsächlich der Fleischgewordene Gott auf Erden ist und war .Heilungswunder -Totenerweckung -Vermehrungswunder -den Elementen gebieten ...wer ausser Gott könnte das denn ? 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 18.12.2015, 16:20

Die übliche "Logik": Zunächst wird behauptet, die Bibel sei Gottes Wort. Dann wird die Bibel mit der Bibel "bewiesen" - zirkuläre Logik.

Die angeblichen Wunder sind für gar nichts ein Zeichen. Außer vielleicht für die Fantasie der Evangelisten und ihr Interesse, aus Jesus den Christus zu machen.

0
waldfrosch64 18.12.2015, 16:22
@earnest

@Ach earnest 

Der Mensch sucht eine Antwort auf seine Frage ,ich gebe die Antwort dazu .

Wann findest du eigentlich endlich ein Thema wo du einen sinnvollen Beitrag machen kannst ? 

Da gibt es doch sicher ein Thema wo du kompetent bist .

2
earnest 18.12.2015, 16:27
@waldfrosch64

Stimmt. Bisher fehlte in diesem Thread noch eine der üblichen Nummern deines Standard-Repertoires: die Unterstellung.

Ich wünsche dir Gelassenheit und ein ruhiges, christliches Weihnachtsfest.

0

Gemäss dem Propheten Jesaja (Jes 42,6-7)
sollten die Juden  auch an den Wundern die er wirken würd  den Messias erkennen .

Nach biblischen Zeugnis sind  die Wunder Jesus  von verschiedener Art.Die Wunder die Jesus wirkte sind auch eine Art Veranschaulichung der Lehr Jesu :

  • Toten Erweckung  Merkmal  : Herr über leben und Tod 

  • Heilungwunder  -Merkmal : Heiland  auch für die Sündenvergebung 
  • Vermehrungswunder oder Verwandlung - Gott sorgt für uns.
  • Dämonen austreibung :Merkmal : Das Reich Gottes muss kommen 
  • Stillung der Naturgewalten Merkmal :Beherrschung der Natur 
    Herr über den Naturgesetzen daher wohl Transzendent also übernatürlich. . Danei legte Jesu Wert darauf das darüber nicht gesprochen werden soll .Hier nahm J-esus den Jüngern die Angst und stillte Hunger ...

  • Hier sind die einzeln und mit Bibelstellen aufgeführt :http://www.bibel-faq.net/bk/bibelkunde-neues-testament/bucthe/synoptiker/grundwissen-wunder/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus hat Wunder getan vor 2000 Jahren und heute tut er sie immernoch ,denn er ist der selbe gestern heute und in alle Ewigkeit.  

Man braucht nicht viele  Worte zu reden ,die an ihm glauben und ihn kennen da redet das Herz schon. Können hält viele leider nicht mitreden weil sie ihn nicht kennenlernen wollen . schade. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Weil diese Wunder eine zentrale Rolle spielten, als ein wahrscheinlich existiert habender orientalischer Wanderprediger namens Jesus (oder ähnlich) zum Christus gemacht wurde.

Diese Wunder - Wasser in Wein und dergleichen - reihen sich nahtlos ein in das Wunder der jungfräulichen Geburt und das Wunder von Auferstehung und Himmelfahrt.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geb mal das bei google ein, und schau die Liste der efg:

Liste der Gleichnisse und Wunder von Jesus Christus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum? Weil ihn sonst niemand ernst genommen hätte. Weil man ihn im Nachhinein zum Sohn Gottes erklärt hat und als solcher musste er doch besondere Fähigkeiten haben.

Einfach Märchen um die Ungebildeten damals zu beeindrucken. Dummerweise glauben das sogar heute noch viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bernhard64 18.12.2015, 01:59

2.Pet.3
Denn dies wißt zuerst, daß in den letzten Tagen+ Spötter*+ mit ihrem Spott kommen werden, die gemäß ihren eigenen Begierden vorgehen+

7 Aber durch dasselbe Wort sind die Himmel+ und die Erde+, die jetzt sind, aufgespart für das Feuer+ und sind aufbehalten für den Tag des Gerichts+ und der Vernichtung der gottlosen Menschen.+

3
Georg63 18.12.2015, 02:15
@Bernhard64

Ist das jetzt Satire?

Warum schreibst du kein lesbares Deutsch?

3
earnest 18.12.2015, 08:33
@Bernhard64

Die alte Leier, Bernhard: Wer diese Geschichten nicht glaubt, kommt in die Hölle.

2
sarahj 18.12.2015, 11:28
@Bernhard64

Bernhard: entweder das ist wirklich Satire, oder ich muss wirklich an Deinem Denkvermögen zweifeln.

Denn: man kann doch nicht als "Beweis" für die Wahrheit eines Spruches in der Bibel einen anderen Spruch aus der Bibel bringen.

Du solltest also stichhaltige Beweise von anderen Quellen anbringen (wie wär's mit Aufzeichnungen römischer Chronisten).

3
Georg63 18.12.2015, 13:12
@sarahj

Eigentlich gibt da gar nicht viel zu beweisen.

Ich erkenne da drei Arten von Wundern .... zum einen gibt es Gauklertricks die jeder gute Jahrmarksmagier beherrscht und die an richtiger Stelle vorgeführt und mit der üblichen Übertreibung der Zuschauer und Weitererzähler zu Wundern hochstilisiert werden.

Dann gibt es die außergewöhnlichen Heilungen, die auch heute noch vielfach praktiziert werden. Manche Krankenheiten mit psychosomatischer Ursache können durch Hypnose, Handauflegen o.ä. geheilt werden. Wenn man das im Rahmen einer Show vorführt, muss man nur die richtigen Kandidaten herausfinden und das Wunder ist perfekt. Ich sehe darin auch nichts schlechtes - im Gegenteil.

Die wirklichen Wunder sehe ich in seinen humanistischen Lehren, mit denen er es geschafft hat, das allgemeine Moral- und Rechtsempfinden auf eine neue Stufe zu heben.

Als humanistischen Lehrer und Politiker, der auch noch die richtigen PR-Leute um sich scharen konnte, lasse ich ihn gern gelten.

2
waldfrosch64 18.12.2015, 16:06
@sarahj

@Bernhard64 reflektiert hier den getätigten  Spott über den Christlichen Glauben, im Lichte der Bibel .

Das finde ich doch recht treffend !

Es geht hier um Fragen des Glaubens ,wer nicht zu glauben vermag, sollte so viel Respekt zeigen  und einfach schweigen .Anstatt hier sinnlos den Thread zu zu müllen .

2
waldfrosch64 18.12.2015, 16:09
@Georg63

@georg 

Hättest du auch nur rudimentäre Kenntnisse der Selbstaussagen Jesu, dann würdest du wissen das Jesus gerade dies alles vehement  negierte was du hier erzählst ...und ihm andichten möchtest .

1
earnest 18.12.2015, 16:23
@waldfrosch64

@waldfrosch64:

Du möchtest - wieder einmal - Menschen den Mund verbieten, die anderer Meinung sind als du? 

Du bezeichnest - wieder einmal - die anderslautende Meinung eines anderen Users als "Müll". 

Gehe in dich - und benimm dich bitte zivilisierter. So wie es eigentlich den Grundsätzen christlichen Glaubens entspricht.

1
Georg63 18.12.2015, 16:29
@waldfrosch64

Wenn du meinst, ob ich die Evangelien gelesen habe - hab ich - leider nicht im Original, aber in Luthers Übersetzung.

Um die Texte zu verstehen, benutze ich meinen gesunden Menschenverstand und der findet eine sinnvolle schlüssige Erklärung für die Aussagen. Dazu braucht man keinen Wunderglauben.

Auch um Hochachtung vor den humanistischen Lehren zu empfinden brauche ich kein Hokuspokus - die Lehren sind gut und für die damalige Zeit revolutionär. Warum kann man es nicht dabei belassen und muss sich in religiösen Streitereien ergehen - wozu es der Atheisten noch nicht mal bedarf.

1

Was möchtest Du wissen?