War Jesus ein Magier?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Dss mit den Blinden wieder sehend machen ist im übertragenen sinne zu verstehen. 

Bsp: Strom kommt aus der Steckdose das weiß jedes Kind, warum das so ist weiß das Kind aber nicht. 

Wenn ich ihm jetzt erkläre wie es funktioniert. Hab ich im übertragenen sinne das Blinde Kind sehend gemacht.

Übers Wasser könne wir alle gehen entweder wir wissen wo die Steine sind oder der See ist gefroren.

Lg Gorgo1337

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eddyeinfacheddy
17.05.2017, 21:15

oh mano.....Vielleicht hilft dir dieser Text ein wenig in deiner Situation: Du fragst nach dem Sinn des Lebens? Nach dem Sinn dieser Welt, nach dem Sinn von Menschen, nach dem Sinn deines persönlichen Lebens? Jedem von uns drängt sich die Frage nach dem Sinn auf. Manche verdrängen diese Frage, andere verzweifeln an dieser Frage. Vor allem dann, wenn es einem äußerlich gut geht, wenn man alles haben kann, wenn man alles machen darf, wenn man alles erreichen kann und keine Ziele oder Wünsche mehr hat, wird die Frage nach dem Sinn um so quälender. Ich habe mir nicht ausgesucht zu leben. Ich habe mich nicht selber gemacht. Auch meine Eltern haben mich nicht erschaffen. Meine Eltern wünschten sich "ein Kind", wenn ich überhaupt ein Wunschkind war, aber sie konnten sich nicht "mich" wünschen. Ich bin einfach gekommen, ohne dass sie mich gekannt haben. Der, Der mich gemacht hat, Der mir das Leben gegeben hat, Der mir mit jedem Atemzug neu das Leben gibt, Der hat mich gewollt. Der hat mich gerade so gewollt, wie ich bin. Der wollte "mich", sonst hätte Er einen anderen erschaffen. Und Der hat etwas mit mir vor. Aus dem Nichts wurde ich gemacht, aber nicht für das Nichts. Der mich gemacht hat, hat einen Plan mit mir. Für diesen Plan braucht er mich, gerade so wie ich bin. Mit meinen Talenten und mit meinen Schwächen, mit dem, was ich gelernt habe, und mit dem, was ich an leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe. Wenn ich einen Sinn suche, werde ich den Sinn nur finden, wenn ich mich an Den wende, Der mich erschaffen hat. Es ist ein Weg, ein langer Weg, manchmal ein Kampf, mit Dem in Kontakt zu kommen, Der mir eigentlich am allernähesten ist. Jesus Christus ist der Fleisch gewordene Sohn Gottes, Wer den Sohn nicht hat,der hat den Vater nicht. Jesus ist gekommen um die Sünden dieser Welt auf sich zu nehmen das wir, die an ihn glauben ins Himmelreich kommen können. *Jesus ist für alle am Kreuz gestorben. Es steht geschrieben: "So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat." (Johannes 3,16). Gott hasst die Südige Natur des Menschen und nur durch Jesus Christus können wir zu Gott kommen: "Nachdem wir durch den Glauben von unserer Schuld freigesprochen sind, haben wir Frieden mit Gott durch Jesus Christus." (Römer 5,1). Und: "Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert." (Römer 1,21). Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben .. /.. Sie wissen, dass, die solches tun, nach Gottes Recht den Tod verdienen; aber sie tun es nicht allein, sondern haben auch gefallen an denen, die es tun (Römer 1,32). In der Bibel steht sogar von der heutigen Zeit: (2. Timotheus 3)* Vor Gott ist jeder Mensch ein Sünder, wie man es auch dreht und wendet (Römer 3, 23). Auch hier könnte man meinen, das sei ungerecht -denn was soll die Schuld von Babys z. B. sein? Aber der Mensch ist nicht nur Sünder, weil er Sünde tut, sondern auch, weil er Sünder IST. Seit dem Sündenfall ist die menschliche Natur grundsätzlich verdorben. Kein Mensch ist davon verschont. Die Trennung, die seit 1. Mose 3 Zwischen Gott und Mensch besteht, ist grundsätzlich und betrifft jeden Menschen. Die logische Folge dieser Trennung ist der Tod, die endgültige Trennung von Gott (Römer 6,23). Diese hat auch Folgen, die über den irdischen Tod hinaus reichen. Jesus wurde gesandt, um diese logische Folge aufzubrechen. Er nahm die Schuld aller Menschen auf sich und machte die Gemeinschaft mit Gott wieder möglich. Jeder der ihm vertraut und sich an ihn hängt, kann gerettet werden (Johannes 3, 16). Es ist die einzige 'Religion', die uns Menschen nicht zur Selbsperfektion aufruft. Es langt die Gebote zu befolgen, Jesus im Herzen zu lieben und mit dem Mund zu bekennen. Wer die Wahrheit sucht, wird Gott finden. *Der einzig wahre Gott ist der Gott der Bibel, niemand kommt zum Vater als durch Jesus Christus, liest die Bibel, wenn ihr sie nicht versteht betet zu Gott das er euch die Augen öffnet, viele Prophezeiungen in der Bibel sind erfüllt worden! Liebt den nächsten wie euch selbst, betet für eure Feinde, gibt euer Leben Jesus Christus.*

1

Ich habe vier Antworten auf Deine Frage parat. Suche Dir aus, welche Dir am besten passt:

Viele Zeitgenossen von Jesus hielten Ihn sicher für einen Magier oder Zauberer, anderer hielten Ihn für einen Scharlatan, andere für einen Lügner, und wieder andere, die Ihn nicht persönlich kannten, für eine Erfindung. Wenige hielten Ihn für den Messias, den Christus, den Sohn Gottes, den menschgewordenen Gott.

Heute ist es nicht anders.

Scharlatan, Lügner, Erfindung - wer einer dieser Antworten zugeneigt ist, wird sagen: Es ist nicht möglich. (=Antwort 1)

Magier, Zauberer - wer einer dieser Antworten zugeneigt ist, wird sagen: Mit Hilfe übernatürlicher, dunkler Mächte ist es möglich. (=Antwort 2)

Messias, Christus, Sohn Gottes, menschgewordener Gott - wer einer dieser Antworten zuneigt, wird sagen: Ihm ist es leicht möglich. (=Antwort 3)

Doch was sagte Jesus selbst? Er sagte: "Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun..." (Joh. 14, 12)

Nun, ich glaube an Jesus Christus, doch ich kann solche Sachen nicht tun. Wie gerne könnte ich es, um z.B. Kranken zu helfen!

Den Jüngern Jesu ging es ähnlich. Die Evangelisten Matthäus und Markus überliefern zum Beispiel, dass sie einmal einen mondsüchtigen (Matthäus) oder möglicherweise an Epilepsie erkrankten (Markus) Jungen nicht heilen konnten. Der Vater des Jungen brachte ihn dann zu Jesus persönlich und sagte es Ihm, und die Jünger standen ziemlich blöd da. Jesus heilte den Jungen. Als sie dann wieder allein waren, fragten die Jünger Jesus: "Warum konnten wir das nicht?" Er aber antwortete ihnen: "Wegen eures Kleinglaubens."

Bei Matthäus heißt es dann noch: "Wenn euer Glaube nur so groß ist wie ein Senfkorn, könnt ihr zu diesem Berg sagen: ›Rücke von hier nach dort!‹, und es wird geschehen. Nichts wird euch dann unmöglich sein!" (Mt. 17, 20 - Hoffnung für alle)

Bei Markus folgt der Zusatz: "Dies Art kann durch nichts ausfahren außer durch Gebet und Fasten. "(Mk. 9, 29 - Schlachter 2000)

Der eifrige Bibelleser zieht daraus den Schluss: Durch einen Glauben, der mindestens so groß ist wie ein Senfkorn, und dazu Beten und Fasten ist es möglich. (=Antwort 4)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte Magie - echter Magie - Jesus Christus als der "rote Esel"

Echte Zauberei - echte Illusionisten/Mentalisten/Trickser - die Kunst "unechter Magier" der Sinnestäuschung/en "Pikspitz, Kreuzschwarz, Karowund, Herzrot"

Echte Hexerei - echte Hexe - Pan"Meli"Dora als die Frau mit dem Meer aus "rotem Haar"

Wie echte Magie nun funktioniert kann ich dir leider "noch" nicht sagen, ich glaube allerdings das nur "Nichts unmöglich ist" und demnach schlussfolgere ich für mich selbst, dass "Alles mögleich sein müsse". Man könnte davon ausgehen, dass nicht Jesus die Menschen heilen konnte sondern nur "sein Vater". Um es bildlich zu umschreiben war Jesus die Flasche "das Werkzeug" und Gott das Wasser "welches aus der Flasche wie das Allheilmittel gegossen wurde".

Ich würde dir gerne etwas mehr schreiben wenn ich "könnte/dürfte", jedoch kenne ich dich nicht und habe den Eindruck, dass du noch ein sehr junger "Sporn" bist und will dich in deiner Selbstfindungsphase weder "beeinflussend manipulieren oder gar Steine in den Weg werfen".

Bei Fragen, Interesse oder beim "Erraten" will ich dir gerne behilflichsein wo ich "kann", daher darfst du mich jederzeit anschreiben und um Rat fragen oder es "genausogut" auch "für dich lieber" sein lassen, ich will dir da in "keinster Weise irgendwelche Vorwürfe oder Nachteile schaffen" und ich hoffe du verstehst meine "Zurückhaltung" Dir gegenüber "meiner" zumindest etwas.

Einen sehr lieben Gruß an dich und vielen Dank für deine tolle Frage, die hat mich ins Grübeln versetzt! ;PP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Macht seines Vaters im Himmel hat ihm das ermöglicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man als Metapher sehen.

Die indem waren vllt nicht wirklich blind, sondern "für die Schönheit der Welt" zum Beispiel blind.

Jesus hat ihnen wieder einen Blick für das schöne und gute gegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, ob das wirklich möglich war, da habe ich ehrlich gesagt erhebliche Zweifel - insbesondere deshalb, weil dies ja nicht wissenschaftlich erwiesen ist

letztendlich ist und bleibt das alles eine Frage des rein persönlichen Glaubens und Glaube versetzt ja bekanntlich Berge  !  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keyst0ne
18.05.2017, 12:50

Darf ich ein kleiner Zwerg sein, der einen kleinen Berg verschiebt, damit du etwas besser "sehen" kannst? ;P

"Die Wissenschaft/ler können nicht über den Urknall hinhausschauen/ die Zeit vor der Zeit "messen" weil Zeit im Grunde "unmessbar ist", man "zählt die Zeit und misst sie nicht wie die Temperatur".

Ergo

Die Wissenschaft kann nur soweit "Beweiße sicher jeder "Freiheit" prüfen und "feststellen"" bis dahin wo sie "ihre Gründungsstein findet", als Beispiel die kam "die Elektrizität" viel viel später als "die Pyrotechnik". Alles was "vor der Wissenschaft liegt" wäre demnach also "Archäologie". Wissenschaft ist wie der Tag und Archäologie wie die Nacht. Licht kann man "messen" aber "Nichts ist unmessbar".

Hier trennt sich wohl Spreu von Weizen und Hafer. Wie willst du mit "absolut gewisser Sicherheit sagen" was vor deiner Geburt geschehen und "zugleich" wirklich passiert ist. Wie klärt man ein "Verbrechen auf" ohne Klage einer Lage eines "Opfer/s""?

Alles in Allem

Die Wissenschaft "bemisst den Raum von Zeit", der Glaube "bemisst die Zeit von "Weltraum"", die Seele jedoch "bemisst Raum wie Zeit und "miss/t" "die Raumzeit""? Vernunft für Raum von Zeit, Verstand für Zeit von Raum, doch Raumzeit sei wohl jeder Seele eines Menschen eines Tieres einer Würde eines Gottesseele ohne Seele gleich???"

Vielen Dank für deine kurze und bündige Antwort, ich hoffe der Berg ist nun nicht allzugroß oder allzurund "wie seines Auges Mund eines Mondes Sichel" voll wie leer der Sternenmeer/e ....geworden. Einen sehr lieben Gruß du Auge des "Zyklon".  ;PPP

1

Hallo! Jesus hatte halt - wenn man der Bibel glaubt - besondere Kräfte.

Magier sind Illusionisten die verkaufen einstudierte Tricks.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kelvin 2001,

ein Magier ist eine Art von Zauberer, der fantastische Sachen produziert.

Jesus hat aber mit seinen Wundern ein Zeichen geben wollen, wer er ist. Es kam ihm dabei nicht auf Macht an.

Frage: Wie ist das möglich? Wer an Jesus glaubt, ist auch der Meinung: Warum soll Gott das nicht können? Zumindest wird es von Jesus berichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josefslenderman
17.05.2017, 21:04

und wenn ich berichte dass ich ein einhorn bin dass marsriegel kackt und sich im wasser abtrocknet, glaubst du dass auch?

0

-die menschen waren blind in der erkenntnis

-das wasser ist bein schlüsselwort für seelenkräfte. wer über das wasser geht, beherrscht seine seelenkräfte (petrus versuchte es, soff aber ab)

jesus war ein weißer magier (also kein schwarzer magier)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gar nicht möglich, das was in der Bibel steht sind nichts weiter als Märchen und Mythen anderer, weitaus älterer Völker die einfach nur aufgewärmt und neu erzählt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, deswegen ist es ja Mythologie und keine wahre Erzählung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZeuxisHerakleia
17.05.2017, 20:54

Und deswegen heißt es ja auch "Glaube" und nicht "Wissen" :D

2

Die Sachen sind eher symbolisch zu sehen. Das mit dem Blinden heilen zum Beispiel ist eher so gemeint, dass er seine Augen zu Gott öffnet. Er heilt nicht wirklich die Krankheit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun. Ich kann es mir nur so erklären dass es ein Wunder war. Hoffe dass ich dir eine einigermaßen Gescheite Antwort geben konnte, denn anders kann ich es mir nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Märchen werden auch Knaben im Ofen gebacken ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelaHoppe
17.05.2017, 20:56

Kekse oder Kuchen?

0

Als Gottes Sohn (Johannes 3,16) und damit als Gott selbst (Titus 2,13; Stichwort Trinität) war es für Jesus kein Problem, das zu tun, was wir als "Wunder" bezeichnen.

Als Schöpfer (Johannes 1,1-7) ist Jesus auch der Herr über die Schöpfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt muss ich doch nochmal meinen Senf dazu geben.

Punkt 1. Kennt ihr das Spiel stille Post?

Spielt das mal über nen paar Hundert jahre mit nen paar tausend Leuten dann schreibt ihr die Geschichte in ein Buch und nennt dieses Biebel. 

Punkt 2. Adam und Eva waren die ersten Menschen auf der Welt richtig?

Die hatten 3 Kinder, Kain ,Abel und Seht. Der eine Bruder hat den anderen erschlagen. Einer von beiden ist weg gegangen von seinen Eltern und traf auf seiner Reise ein Mädchen. Er ging mit dem Mädchen in das Dorf von dem Mädchen. 

Wo kommt das Dorf und das Mädchen her wenn Adam, Eva und die Zwei verbliebenen Söhne die ersten Menschen auf der Welt waren????

Punkt 3. Wenn Gott Allmächtig ist, dann kann er einen Stein erschaffen den er selbst nicht hoch heben kann. Wenn er den Stein nicht heben kann ist er aber nich Allmächtig genauso wenn er den Stein nicht erschaffen kann.

So jetzt könne die hier anwesenden Militanten Christen ihren Biebel schmalz dazu geben viel spass.

Lg Gorgo1337

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?