Warum werden Satanisten "diskriminiert"?

21 Antworten

.....also der Glaube an Gott und Satan steht wohl in unmittelbarer Verbindung zueinander... meist kann man nicht an den Einen glauben, ohne auch an den Anderen zu glauben....

Es gibt wohl verschiedene Arten von "Satanisten"....

...laut Bibel sind es wohl rund ein Drittel aller damalig schon bestehenden Geistwesen... die einfach die Ideen vom damaligen Lichtbringer ( Luzifer).. der später dann als "Satan" ( Widersacher, Ankläger) bezeichnet wurde....besser fanden.. als die Ideen des Schöpfers und seines Werkmeisters ( Jesus)

Da mag es darum gegangen sein.. dass keiner der satanischen Anhänger irgendeinen Sinn darin gesehen hätte.... "Menschen" als gleichwertig zu erachten... 

_______________________________________________________________

So seltsam es auch klingen mag... es scheint so eine Art von Eifersucht bestanden zu haben....

Fragestellungen wie:

"Was soll sooo besonders an diesen Menschen sein... die vielleicht (!) einen "Geist" haben wie wir... aber einen Körper wie Tiere.. sie müssen sich ernähren... und ausscheiden.... pffffff !"

" Nur weil "Jesus" ( wie der damals hieß, weiß ich nicht...).. sie erschaffen.. bzw. mit erschaffen hat... müssen WIR sie doch nicht mögen ?"

" sie werden Dir ( Gott ) ins Gesicht lachen, wenn wir sie ein bisschen verführen... sie kennen Dich eigentlich gar nicht... und trotzdem magst Du sie ?... 

...WIR sind doch diejenigen, die Dich kennen.. und WIR waren zuerst da..., oder ..?"

_______________________________________________________________

Es wirkt so, als würde es "Satan" und seinen nicht-menschlichen Anhängern in erster Linie darum gehen... WIE (leicht) sich die Menschen davon abbringen lassen.... "Das ewige Wesen" als "Den Gott" zu erkennen....

Dazu scheint JEDES Mittel recht zu sein.... sei es offene Ablehnung von "Gott"... oder "Licht ( Erleuchtung) bringende Ideen.. wie diverse Religionen... Esoterik... u.ä....

Der grösste Triumph des Satans ( gegenüber Gott ) liegt darin... Menschen glauben zu machen ER ( Satan) sei Gott....

( damit kann Satan beweisen.. wie "wenig" Wert die Menschen doch sind....)

Hinzu kommt, dass es eine Art "konkurrieren" zwischen Lucifer und Jesus gibt....

"Wessen System bringt mehr Menschen zum Ur-Schöpfer" zurück ..?..."

_______________________________________________________________

einer alten Schrift zufolge... (die mir mal ein griechischer Pfarrer übersetze ( hab vergessen welche.. es liegt 35 Jahre zurück...und damals hielt ich das ALLES für "Humbug.. und merkte es mir daher nicht...)

soll es wohl eine "Diskussion" gegeben haben.... 

Jesus sagte:

Die Menschen brauchen Entscheidungsfreiheit und Wahlmöglichkeit.. sie werden in ihrem Herzen erkennen.. welches der richtige Weg ist..."

Luzifer sagte:

Dass ist alles Quark...Menschen brauchen eine strenge Regelung, an die sie sich halten müssen... sie MÜSSEM sich ganz einfach unterwerfen.... und basta !.....nur so werden sie zu "Gott" zurück finden...selbst wenn sie dazu geprügelt werden müssen..."

"Gott" soll geantwortet haben.. dass er die Lösung von Jesus bevorzugt... so in dem Sinn:

lieber etwas weniger Menschen... die aus freien Stücken zu ihm finden... als viele Menschen .. die dazu genötigt wurden....

_______________________________________________________________

Da Luzifer.. bzw. besser: Satan.... mit ALLEN Mitteln arbeitet...

...einesteils die Menschen ganz von Gott weg zu bringen...( die, die zu keinem konkreten Glauben bereit sind ) um Gott zu beweisen... wie "wenig" Menschen taugen....

... andererseits... Systeme zu errichten.. die zwar "Glauben" beinhalten...aber viel "Zwang" aufweisen....( um zu beweisen, dass sein "Unterwerfungssystem" besser funktioniert, als das "Freiwilligkeitssystem" seines Bruders Jesus...

finden wir durchaus auch in "religiösen" Systemen eine Form von "Satansanbetung".... ( auch wenn sich die Menschen dessen gar nicht bewusst sind....)

Daher gibt es viele ( vermeintlich) "fromme, meditative, spirituelle, erleuchtete ...usw... Menschen"

die zu 85 % sogar "richtig" liegen... und nur zu 15 % "falsch" liegen....aber diese 15 % haben es in sich.. und wie..!!

______________________________________________________________

Es gibt allerdings auch "freie" Menschen... die sich der Dinge voll bewusst sind....und dennoch sagen:

Luzifer hat das bessere System....

Da gilt: Der Stärkere frisst den Schwächeren"... was ja völlig "natürlich" ist.....

oder:

.....wir brauchen keinen Gott, für Arme, Kranke und Schwache...wir brauchen einen Gott für Reiche, Gesunde und Starke.. 

und:

.....jeder ist doch selbst seines Glückes Schmid... wer versagt.. hat ein "Manko"...derjenige muss halt an sich arbeiten....jegliche "Hilfe" wäre eine Fehlinvestition... Jede/r kann sich nur selbst helfen.....

_______________________________________________________________

wie "schwach" nimmt sich da doch aus... was Jesus sagte:

"Gehe so mit Deinen Mitmenschen um, wie Du willst.. dass Gott mit dir umgeht..."

" Was Du den Armen, Kranken und Schwachen zugute kommen lässt, das wird Gott auch dir zugute kommen lassen....

_______________________________________________________________

OK, sorry.. ich bin sehr umfangreich abgeschweift....

Antwort:

1.)

" Man sollte sich hüten, jemanden als "Satanisten" zu diffamieren... wenn man nicht sicher weiß... WO man selbst steht...."

2.)

Wer auf der "richtigen" Seite steht.. wird ohnehin NIEMANDEN diffamieren... denn ein "Urteil" steht ausschließlich " Dem Ewigen Wesen" zu.....

Nach der Bibel hat Gott die Engel und die Menschen erschaffen. Der Teufel (für den auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

In dieser Zeit darf der Teufel noch in bestimmten Bereichen wirken. Doch sein ist vorgezeichnet: "Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit" (Offenbarung 20,10).

Jesus sagte über den Teufel: "Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Christen haben aber nichts gegen Satanisten und wollen sie nicht diskriminieren. Es geht aber darum, dass der Satan uns alle hasst, weil er als der "Gegenspieler" Gottes alles hasst, was Gott liebt. Deshalb ist es schon etwas fragwürdig, warum man den Satan verehren sollte, der in der Bibel beschrieben wird. Es ist doch besser, auf der Seite Gottes zu sein, der uns erretten möchte:

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Ich diskriminiere keine Satanisten...  mir ganz gleich wer an was glaubt oder wen warum anbetet - solange er mir kein Unrecht tut/mutwillig schadet - hab ich kein Problem mit dem, schätze ich mal... wenn negativer Egoismus aber zu Schaden und Unrecht führt, werden sie mein Problem..

Frage an die Muslime und Religion allg.?

Warum sind die meisten Leute ganz "oben" Antichristen/Satanisten und verwenden Symbole wie das umgedrehte Kreuz? Das würde ja meinen, dass sie daran glauben, Jesus wurde gekreuzigt. (und verabscheuen diesen natürlich auch..)

Wollen sie damit eventuell den Menschen bewusst auf das Kreuz aufmerksam machen und uns glauben lassen dass Jesus am Kreuz gestorben sei? Wollen die uns vlt damit in die Irre führen? (unabhängig davon ob wir Satan hassen oder nicht?) Vielleicht ist er ja nie am Kreuz gestorben, sie wissen das und wollen uns trotzdem verarschen sodass wir den Teufel trotzdem ausgeliefert sind.

Andere Möglichkeit: Der Islam ist nicht wahr und die Satanisten glauben an Jesus und wollen mit dem Umgedrehten Kreuz nur ihren Hass zu Jesus zum Ausdruck bringen?

Wie seht ihr das .. völlige Verwirrung.. denn Der Islam und die Satanisten sind sich diesbezüglich uneinig -> Islam/Judentum glaubt nicht an Kreuzigung. Satanisten/Christen schon.

...zur Frage

Wenn man an Gott glaubt muss man dann auch an Satan glauben?

...zur Frage

Warum sind Christen gegen Evolution?

Viele Christen sagen die Evolutiontheorie wäre eine Lüge des Teufels, sie sagen auch es gäbe einen Teufel (Satan) der die Menschen verführt und der über die Welt herrscht und jeder wer nicht an Gott/Jesus glaubt wird in der Hölle landen. Einige sagen auch es gäbe nie Dinosaurier oder das die Medien von Satanisten beherrscht werden. Sind sie verrückt?

...zur Frage

woher weiß man das der erzengel gabriel, muhammed den koran zitierte?

ich meine gibt es beweise..... wenn ich zu einem christen sag.. die bibel wurde nicht von gott geschrieben, wieso nennst du es buch gottes...dann kann er auch sagen woher willst du wissen das der quran von einem engel kommt....das kann auch ein mensch geschrieben haben ....hmmmm was soll man da sagen ...???

und allah weiß es am besten

...zur Frage

Satan gibt es ihn?

Glaubt ihr an Satan ?

...zur Frage

War Satan (im Mittelalter gedacht) der gefallene Erzengel Gabriel oder doch jemand anders(Satanismus)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?