Warum sprechen mich immer nur Männer aus dem arabischen Raum an?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey du :)

Eine ehemalige Arbeitskollegin von mir hatte so ziemlich das gleiche "Problem" wie du. Sie hat irgendwann von einem Freund erfahren, dass sie anscheinend auf manche Männer selbst "ausländisch" (türkisch, arabisch) wirkt. Ich selbst habe das übrigens nicht so empfunden, obwohl sie tatsächlich Familie aus dem Ausland hatte.

Sie kam dann zu dem Schluss, dass dies wohl der entscheidende Faktor sein muss, der sie für "Südländer" so interessant macht. Vielleicht ist das ja bei dir auch so? Du schreibst ja, du bist auch zum Teil südländisch. Hast du schonmal von Freunden gehört, ob man dir das ansieht? Oder empfindest du das vielleicht sogar selbst so?

Eine andere Erklärung könnte die sein, dass Menschen aus anderen Kulturkreisen auch andere Verhaltensweisen an den Tag legen. Das hat mit der jeweiligen gesellschaftlichen Ethik und der Erziehung zu tun. Manche Menschen treten selbstbewusster und flirt-freudiger auf als andere. Das ist zumindest meine Beobachtung.

36

Ich glaube mit der ersten Begründung liegst du gar nicht so falsch... Ja, meine Freunde wissen ja, dass ich zur Hälfte Griechin bin. Die einen sagen, das sähe man raus, manch andere sagen, ich sähe deutsch aus (von Gesicht her, bis auf die Nase). Ich selber sehe mich auch  optisch bisschen mehr südländisch... Das könnte wirklich daran liegen. Wobei ich mich wundere, warum ich für die interessant bin. Sollten sie nicht eher Frauen interessant finden, die eben für sie exotischer sind z.B.?

0
34
@Yuurie

Erstmal vielen Dank für die Auszeichnung :) ... Ich hab ja bei anderen Fragen von dir auch schon Bilder gesehen, und ich könnte dich vom Aussehen her garnicht ethnisch irgendwo einordnen. Ich würde dich wahrscheinlich einfach als Deutsche abstempeln. Jedenfalls würde ich nicht vor dir stehen und sagen "Alles klar, sag jetzt nichts - du bist Griechin, stimmt's?" :D

Viele Menschen aus anderen Ländern, die hier leben, interessieren sich eigentlich auch häufiger für "typisch deutsche" Frauen... Das konnte ich an meiner damaligen Schule sehr gut beobachten, da war gefühlt jedes zweite Pärchen ganz offensichtlich international. Vielleicht wirkst du auch einfach generell interessant, ohne besonderen Fokus auf die Herkunft?

0
36
@Indecisive

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige mich für deutsch hielten, andere wiederum für südländisch. Aber meist eher so 'Spanierin' oder so was :')

Es muss ja irgendeinen Grund haben, warum ich ausgerechnet nur für eine bestimmte 'Männer Gruppierung' interessant bin. Deutsche Männer zeigen zumindest kein Interesse bzw. kommen nie auf einen zu. :')

0
34
@Yuurie

Da musst du unterscheiden: haben sie wirklich kein Interesse, oder haben sie nur eine andere, schwächer ausgeprägte Flirt-Mentalität? Ich denke eher Letzteres. Ich habe schon häufiger Fälle beobachtet, in denen Frauen garnicht gemerkt haben, dass ein Mann Interesse bekundet hat... Weil das in unserem Kulturkreis nur noch sehr passiv und zurückhaltend betrieben wird. Aus verschiedenen Gründen.

0
36
@Indecisive

Keiner redet mit mir, es wird höchstens geguckt. Aber da kann man auch nicht direkt von ausgehen, er zeige Interesse, nur, weil er guckt. Ich schaue mir auch oft gedankenverloren andere Menschen an, ohne sie wirklich anzusehen bzw. interessiert zu sein. Wenn du verstehst :')

Deswegen gehe ich von Desinteresse aus.

0

Mir geht’s genauso! Mich sprechen auch immer nur diese Art von Männern an, obwohl Sie überhaupt nicht meinem Typ entsprechen... ich weiß auch nicht woran das liegt. Sehe jetzt auch nicht typisch deutsch sondern eher südländisch aus aber es ist wirklich seltsam, kann dich gut verstehen! 😅 Habe aber schon oft gehört das diese Art von Männer oft mehr Temperament haben und mehr flirten, vielleicht liegt es daran...

Was der Typ im Supermarkt bei dir gemacht hat, fande ich eigentlich noch relativ nett. Aber wenn man kein Interesse hat beeindruckt einen das natürlich nicht. Stell dir vor es wäre einer gewesen der deinem Typ entsprechend wäre, dann fändest du es vielleicht auch ganz süß:D

schönen Tag dir noch!!! ☺️

36

Auch da fände ich es komisch. Es ist egal, wie er aussieht, es war schon unangenehm as f****, wie der Typ da hinter mir stand und mich erstmal beobachtete. Anstatt einfach auf mich zuzugehen und mir direkt sein Anliegen zu nennen. Ich dachte ja erst, er wollte mir meinen Rucksack schnappen. :'D Ich war da eher in Alarmbereitschaft.

So oder so kann man(n) bei beiden Dingen ein nein kassieren.

Ich bin auch zur Hälfte südländisch, ich glaube, das ist bei mir auch das Problem, dass ich ausgerechnet solche Typen anziehe. Eine Freundin von mir mal arabisch aussehende Männer und sie interessieren sich dafür gar nicht für sie. Ich würde gerne mit ihr tauschen, so gerne... :'D

Danke, dir auch! :)

1
8
@Yuurie

Ja okay das ist dann wirklich schon etwas gruselig .Ich würde wahrscheinlich auch erstmal denken der will mir iwas klauen oder ist voll der stalker haha :D verstehe auch nicht warum man dann nicht normal auf einen zu geht. Wirklich komische Situation.

Ich denke auch das es an dem südländischen Aussehen liegt, wäre zumindest ein Erklärungspukt. Ich würde auch gerne tauschen. Ich habe nämlich echt das Gefühl das mich fast NUR ausländische Typen ansprechen, was nicht rassistisch klingen soll, aber Sie sind leider einfach null mein Typ. :D

0
36

Geeeeht mir genaaaau so! Ausländische Männer si d auch echt null mein Typ. Allein von der Optik her schon. Das ist ja nur Geschmackssache, kein Rassismus. :')

1

Ich denke aber auch, dass Männer aus diesem Kulturraum offensiver sind, als die Deutschen. Sie fassen eher den Mut, jemanden anzusprechen und zu flirten.

Was du beschreibst, klingt sehr angemessen, sogar richtig nett und auch kreativ. Möglicherweise war sie taktisch, davon ist auszugehen, und wohin sich das entwickelt, ist ja nie vorher zu sehen. Er war ja keineswegs aufdringlich und hat deine Abneigung ja auch schnell verstanden und akzeptiert.

36

Danke für deine Antwort! :)

War das denn schon flirten...?

Für mich war es schon vorherzusehen, wohin das führt: Ins Leere. :') Ich halte nichts von taktischen Versuchen. Vor allem nicht, wenn ich merke, dass er da steht und mich vorher beobachtet... Das war mir extrem unangenehm. Wenn jemand was von einem will, kann man freundlich ansprechen und fragen, ob man nen kaffee zusammen trinken gehen könne, da man demjenigen z.b. positiv aufgefallen sei. Wenn man(n) so oder so in die Offensive geht, kann man auch so ein 'nein' akzeptieren.

Jedoch verstehe ich nicht, warum Männer aus unserem Kulturraum anscheinend nicht offen auf andere zugehen können... das wäre mir persönlich wesentlich lieber als Menschen, die mich nicht interessieren.

0
47
@Yuurie

Ich versteh das, für uns Frauen ist das nicht angenehm. Aber ich verstehe auch die Männer. Denn immerhin erwartet eine Frau noch immer - trotz Emanzipation - dass der Mann den ersten Schritt geht. Das Risiko, abgewiesen werden, liegt also immer bei ihm. Man kann es zwar sportlich wegstecken, aber verletzend bleibt es irgendwo immer.

Dann glaube ich, dass wir gerade sehr in einem Rollenwandel stecken, was die Geschlechterrollen betrifft. Alte Muster lösen sich. Das ist gut, löst aber noch mehr Unsicherheit und Verwirrung aus.

Als Mann kann man gar nicht mehr wissen, wann es angebracht ist, zu flirten, wann es schon übergriffig ist, ob es erwünscht ist oder nicht. Viele haben einfach schon aufgegeben. Zugunsten von Tinder und Co.

Die Art, wie du angebaggert wurdest, erinnert mich sehr an Hollywood. Mir fällt jetzt nur ein Film ein (So spielt da Leben), aber ich glaube, genau diese Methode im Supermarkt recht belanglos den Kontakt herzustellen, ist Mediengepusht und eigentlich auch recht vielversprechend. Durch das offensichtliche Beobachten erkennst du eben den Unterschied zwischen einem Profi und einem Laien. Bei ihm wirkte es sehr gesetzt und gespielt. Das kann nun "taktisches Vorgehen" sein, also eine Masche, die ja irgendwann mal funktionieren muss. Oder eher auf seine Unsicherheit zurückzuführen sein. Diese "Supermarktmethode" zielt aber immer aus Smalltalk ab, ist damit offener im Ziel und belangloser im Umgang. Dein Versuch, jemand zu einem Kaffee einzuladen, ist Nägel mit Köpfen machen. Da ist diese andere Methode viel offener, ungezwungener. Du hast quasi den Durchlauf eines Ladens Zeit, jemanden sympathisch zu finden und dir zu überlegen, wie es weiter gehen soll.

Insgesamt tun mir bei den Ansprechversuchen immer beide Seiten leid. Die Frau, die es als unangenehm empfinden kann und die Rolle des "Abweisers" annehmen muss, manchmal auch rigoroser. Und der Mann von dem die Ansprache erwartet wird, der sich also zum "Deppen macht", aber das Ergebnis seiner Performance ungefiltert akzeptieren muss.

2
36
@Rendric

Ich habe ehrlich gesagt kein Problem damit, Leute abzuweisen... wenn ich nicht möchte, möchte ich nicht. Und da sehe ich es auch nicht ein, deswegen ein schlechtes Gewissen zu haben. Das ist ja mein gutes Recht, Denjenigen dann durch verbale oder non-verbale Signale abzuweisen. :') Ich hatte erst überlegt, schon bei seiner Frage zu sagen "Du sorry, ich hab kein Interesse", aber das erschien mir dann doch zu 'direkt' und habe es dann non-verbal signalisiert.

Ich persönlich erwarte keinen ersten Schritt beim Mann. Wenn ich Interesse hatte und mutig genug war, bin ich selber auf die Männer zugegangen. Mittlerweile mache ich das nicht mehr, da mir aktuell auch gar nicht der Sinn danach steht, einen Mann kennen zu lernen. Die Erfahrungen zeigten mir, sie wollen (bei mir zumindest) nur das Eine. Und wenn jemand Interesse hat, dann muss ich ihn vom ersten Eindruck ansprechend finden.

Ich sag's mal so: Wer Interesse hat, sollte in die Offensive gehen, zugeflogen kommt einem nichts. Das sehe ich so bei Männern und auch bei Frauen. Ich finde nicht, dass die Frau immer brav die Finger still halten muss.

Die Supermarktmethode war für mich gar nicht zielführend. Ich bevorzuge eine direkte, offene Kommunikation mit einer kleinen Vorstellung anstatt drumherum gedruckse und unsinnigen Smalltalk führen. Ich wollte nur kurz was zum Kochen kaufen, war in Sportsachen (weil es schnell gehen sollte) und hatte Hunger. Hatte einen langen, nervenaufreibenden Tag hinter mir. Da investiere ich doch nicht die Zeit, mir ein halbes Ohr vollsabbeln zu lassen. Ein Mann sollte durchaus direkt formulieren können, was er will. Und dann kann ich direkt sagen "ja oder nein" und damit hat es sich. Und für ihn spart es Zeit und 'Mühe'.

Kaffee Einladen sehe ich nicht als "Nägel mit Köpfen machen". Denn da ist doch gar nichts entschieden. Ich zeige nur deutliches Interesse und Sympathie dem Anderen gegenüber und wenn er auf Anhieb auch Interesse hat, ist es gut, wenn nicht, dann nicht. Und wenn er es sich überlegen muss, würde ich die Nummer hinterlassen und er könne sich melden wenn er sich dafür entscheiden solle. Eine ebenso lockere Methode, nur mit einer klaren Botschaft (nämlich das bestehende Interesse und jemanden kennen lernen zu wollen) und kein Zeitfresser.

0
47
@Yuurie

Dann passt du in vielerlei Hinsicht nicht in die Statistik.

Wir reden nicht von einem Abweisen durch nonverbale Zeichen oder sogar ein verbales "Nein,danke". Das geht erst dann los, wenn solche Ablehnung nicht akzeptiert wird und Frau deutlicher werden muss. Gewöhnlich ist das für Frau auch unangenehm.

Auch ist der erwartete erste Schritt auch eine statistische Leistung und es sind noch gut rund 90 Prozent der Frauen, die das vom Mann erwarten. Dann fällst du also auch hier aus der Statistik.

Aus meiner weiblichen Sicht, fand ich seine Idee im Supermarkt auf die Art ins Gespräch zu kommen eigentlich nicht schlecht.

Bei dir hat es eben nicht funktioniert - schade für ihn. Darum sind Menschen eben verschieden.

0

Jemanden wegen Körperverletzung anzeigen?

Hey Leute, war heute mit Kumpels im Club. Als wir gehen wollten hat mich jemand auf dem Parkplatz angesprochen ob ich Stress will. Ich sagte natürlich nicht und ging weiter. Der Typ rannte mir hinterher und schubste mich. Ich schubste ihn auch etwas zurück. Schneller als ich schauen konnte hatte ich die erste Faust in meinem Gesicht. Ich schaute auf den Boden und sah wie das Blut runtertropft. Ich bin ausgerastet und hab den Typ auf den Boden gelegt "dabei ging sein T-shirt kaputt". Er hat nicht aufgegeben und kam wieder auf mich zu. Da ich wusste wie unberechenbar der Typ war habe ich sofort ausgeholt und ihm von unten aufs Kiefer geschlagen. Nach dem Kampf merkte ich dass ich meine Lippe komplett durchgebissen hatte wegen seinem Schlag und meine Kumpels brachten mich ins Krankenhaus. Im Krankenhaus wurde die Lippe dann wieder zusammengeflickt. Jetzt meine Frage kann ich den Typ trotzdem wegen Körperverletzung Anzeigen ohne dass etwas auf mich zurückkommt? Ich habe ihn auch geschlagen aber aus Notwehr. Danke im voraus!

...zur Frage

Wie überrede ich meine Eltern das mein Freund bei mir schläft?

Mein Freund wollte bei mir schlafen, hab meine Mutter gefragt ob es ok wäre aber sie meinte direkt nein, ich soll warten bis ich 18 sei. Ich kann das null nachvollziehen. Sie meinte in unsere Mentalität (wir sind Russen) gehört sich das nicht. Und sie meinte: ich kann schwanger werden. Ich versteh sie nicht, er darf tagsüber zu mir kommen, wo ich auch schwanger werden kann logischerweise. Aber lässt ihn nicht bei mir schlafen? Er ist 17 und ich 16. ich meinte zu ihr: dann schlafe ich bei ihm aber sie meinte nur: pack deine Koffer und Tschüss. Kann einer verstehen warum sie so ausrastet? Und wie kann ich sie überreden?

...zur Frage

Steht im Führungszeugniss auch fallen gelassene Anzeigen?

Hatte mal ne Anzeige der typ hats zurück gezogen und der Staatsanwalt meinte er leitet auch nichts weiter
Steht sowas im Führungszeugniss?

...zur Frage

Wie lerne ich Jungs AUSSERHALB meiner Schule kennen?

Hi, ich bin w/14 und bin leider single (was mir auf den Keks geht, denn meine Freundin nervt mich mit ihrem Freund) und ich fühle mich irgendwie einsam, trotz meiner Freunde. Bald fängt wieder die Schule an und ich möchte auch noch selbstbewusster starten! Aber zurück zu meinem Problem: Eigentlich bin ich schüchtern und blühe nur unter Fteundinnen auf. Deswegen spreche ich auch nie Jungs an, bzw. nur "brüderlich" gemeint. (Dies aber auch nur unter Freunden) Und aus meiner Klasse/Schule spricht mich iw keiner an (also vom Typ her, nicht, dass keiner mit mir redet). Wo finde ich denn sonst Jungs? In Clubs/Bars kann ich ja noch nicht gehen. Und Sport mache ich lieber zuhause oder bevorzuge nur "Einzelsport" wie Schwimmen/Badminton/Tennis...  Was mache ich denn jetzt? Ich kann ja nicht einfach rausegehen und jeden Jungen, der an mir vorbeiläuft, ansprechen. Bitte helft mir...
Danke 😘😢

...zur Frage

werde vom kassierer beobachtet?

hallo,

neulich kaufte ich ein, auch 1, 2 bier.

der typ sagte kann ich mal dein ausweis sehen, weil er höchstens 10 jahre älter als ich war, duzte ich zurück und zeigte den ausweis.

ich brachte das zeug heim, sah dass ich das falsche bier gekauft habe und nahm ein neues, bevor ich zur kasse ging, schaute ich, ob ich doch ne pizza machsen soll, ich drehte ich um und sah, wie der typ dransahs und mich beobachtete.

ich nahm nix, wollte das bier bezahlen und der typ fragte nochmal nach meinem ausweis.

in dem laden waren sonst nur höchstens 5 kunden.

denkt er ich bin ein dieb? ich lass mir immer viel zeit, bin 17 und werde auch meistens auch so geschätzt.

was soll das?

 

...zur Frage

Kann man bestraft werden, wenn man jemand nicht grüßt?

Jemand ist aus dem Haus gegangen und hat zuerst einen nachbarn getroffen. Sie haben sich gegrüßt. Das hat ein anderer Nachbar gesehen. Dieser nachbar grüßte dann den "Jemand" auch. Da der "Jemand" jeduoch nicnt gut zu sprechen war aud den "zweiten Nachbarn" ging der Jemand weiter und grüßte nicht zurück.(der "Jemand sagt gar nichts") Daraufhin meinte der nicht gegrüßte Nachbar da verhalten habe "beleidigenden Charakter" und er werde Anzeige erstatten, wenn keine Enschuldigung erfolgt. Eine Entschudligun folgte nicht un er erstattete tatsächlich Anzeige. Kann der "Jemand dafür bestraft werden"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?