Sehr geehrte Frau Müller,

wir, die Klasse 10a, haben gehört (ungenau - woher?), dass Sie gegenüber der Anschaffung von E-books negativ eingestellt sind. Meine Klasse hat das Für und Wider diskutiert und mich gebeten, Ihnen unsere Sicht der Dinge näher zu bringen.

Als erstes lässt sich anführen, dass wir die Informationen, die wir benötigen, schnell finden. Erstens ist es leichter und schneller im Vergleich zu Bücher, in denen man blättern muss. Auch einen Browser findet man meistens, und somit kann man die Stoffe die man wissen möchte, einfach raussuchen. (?hä?) Beispielsweise, wenn man Stoffe aus den vorherigen Jahren braucht, kann man diese sofort finden, da es auf dem Tablet nicht gelöscht wird und immer vorhanden bleibt, wie die Markierungen und Notizen. Bücher, die wieder abgegeben werden müssen, eignen sich nicht für eigene Notizen.

Wichtiger ist jedoch, dass die Schüler die neusten Ausgaben der Bücher haben. Dafür müsste die Schule nicht immer die neusten Ausgaben kaufen, was auch ihr Interesse weckt.(Das letzte ist irgendwie kein Deutsch, aber ihr wisst was ich meine).

Danke im Voraus

Ich verstehe gar nichts mehr. Wollt ihr eure Schulbücher als Ebook? Geht es allgemein um Ebooks? Oder nur um Schullektüren? In dem Text fehlt mir das angekündigte Wider. Ein geübter Leser blättert in einem Buch ähnlich schnell, wie ein anderer im Ebook scrollt. Weiterhin hat die Schule den Auftrag, euch Medienkompetenz zu vermitteln. Da gehören elektronische Medien genauso dazu, wie klassische Bücher. Insgesamt sehr sprunghaft, nicht gut ausgeführt und wie schon erwähnt, versteht man gar nicht, um was genau es nun geht.

...zur Antwort
  1. Ein Vorgespräch, das Informationen über deinen Gesundheitszustand (Periode, Anamnese) enthält und Informationen über die Risiken der Pille und die Einnahme.
  2. Untersuchung mit Ultraschall

Ggf. wird auch der Blutdruck ermittelt und die Brust abgetastet.

...zur Antwort

Obst und Gemüse ist gesund und ich wüsste nicht, welcher Großbetrieb daran verdienen sollte.

Dazu einfach Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Wildreis. Gerne natürlich auch selbst gemachte Nudeln und Brot.

Weiterhin auf die Getränke achten, Wasser (am besten aus der Leitung), Tee und Kaffee.

Bei uns gab es heute Kartoffeln, Spinat (ja, Rahmspinat TK) und Ei.

Jetzt eignen sich aber auch gut Suppen und Eintöpfe mit Möhren, Kohl oder Kürbis, Pilzen oder Lauch. Was es eben so im Herbst gibt.

...zur Antwort

Ich bin eher der herzhafte Brotesser. Auch morgens esse ich lieber Käse und Gemüse auf Brot. Dazu einen Becher Kaffee.

Abends gibt es bei uns warm, da sind immerhin alle zu Hause. Esse aber Abends auch gerne die Reste vom letzten Essen oder einen Salat.

...zur Antwort

Stehen ist weder gesünder noch energiereicher als sitzen. Das gibt sich beides nichts.

...zur Antwort

könnte sich bei dem Hintergrund schon lohnen. HIV sagt nichts über den sozialen Status aus.

...zur Antwort

Statt Lauch sind Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln geschmacklich ähnlich.

...zur Antwort

Nein, du kannst nur Urlaub nehmen und den dann auch machen, selbst wenn kein Termin ansteht.

...zur Antwort

wenn du es als Zitat kenntlich gemacht hast, ist es kein Plagiat.

...zur Antwort