Nein, die Anzahl der Likes gibt keine Erkenntnis darauf.

nicht auf die Mehrheit.

Aber Erkenntnisse über die Denkweise bestimmter Gruppen. Auf solchen Plattformen bilden sich oft bestimmte "Blasen", die besonders rechts oder links gesonnen sind. ODer andere Eigenschaften als GEmeinsamkeiten aufweisen. Darauf kann man schließen.

...zur Antwort

nein, Abitur ist nur ein Schulabschluss. Mit einem Schulabschluss kannst du dich für eine Ausbildung/Studium bewerben.

Im Beruf wärst du damit "ungelernt".

...zur Antwort
Stimmt nicht

Evolution betrifft komplette Arten und nciht einzelne. In jeder Spezies gibt es immer kinderlose. nicht nur beim Mensch. Sogar das Tierreich kennt homosexualität.

Viele Tiere leben in Verbänden, in GEsellschaft. Da ist nicht nur das Elterntier für die Aufzucht verantwortlich, sonern eben auch Tanten, Onkels oder sogar nicht-Verwandte. Bei Löwen sind es die tanten, die mit die Jungtiere hüten, Bei Erdmännchen bleiben einige kinderlos, um Jungtiere zu unterrichten. Bei Bienen zeugt auch nur eine einzige Nachwuchs.

Jedr hat einfach seine Aufgabe. Und der Sinn des Lebens besteht schließlich nicht aus Kinderzeugen. Dafür haben wir genug.

...zur Antwort

Nein, der Freitag ist kein Feiertag. Nur Christi Himmelfahrt (Donenrstag) ist ein Feiertag.

Ob du Urlaub nehmen musst, sagt dir dein AG. Manche Betriebe haben da auch Betriebsurlaub, Brückentag oder ähnliches. Andere Betriebe arbeiten sogar am Feiertag. ISt also Arbeitgeberabhängig.

Und wenn Betriebsurlaub ist, geht das idR auch von deinen Urlaubstagen ab.

...zur Antwort

Natürlich ist alleine leben teurer. aber wenn das dein Luxus ist, dann gönn dir. In Partnerschaften muss man sich immerhin auch einig sein. Teilt ihr euch die GEZgebühren, teilt ihr auch Fernbedienung un Entscheidung über Programm. Stehen beide im Meitvrtrag müsst ihr euch auch über die Einrichtung einig sein.

Wenn du das nicht willst, dann verzichte lieber auf die Synergien und hab deine Ruhe.

Ach ja, sobald Kinder dazu kommen, ist eh alles hinfällig. Dann wird es auch für Paare richtig teuer.

...zur Antwort

Mutter will dass ich ausziehe?

Hallo!

Ich bin 18 und wohne noch zu Hause. Ich mache nächstes Jahr erst mein Abitur und kann es mir nicht leisten, eine Wohnung allein zu finanzieren. Meine Pläne nach dem Abitur wären gewesen, dass ich erstmal in der Umgebung eine Arbeit suche, dass ich mir ein neues Auto leasen kann. Wenn das abbezahlt ist, also in 3-4 Jahren, hätte ich vorgehabt, in die Stadt zu ziehen und mir dort eine Wohnung zu nehmen. Heisst, ich würde mit 22/23 ausziehen. Meine Mutter und ich hatten immer ein extrem gutes Verhältnis, sie war bzw. ist meine beste Freundin und die wichtigste Person meines Lebens. Sie war auch von meinen Plänen ganz begeistert, weil sie gemeint hat, ich kann so lange zu Hause bleiben wie ich möchte. Ich bin Einzelkind.

Nur kommen in letzter Zeit immer mehr Aktionen, die mich zum Grübeln bringen: Mit Verwandten und Bekannten redet sie über die Pläne die sie mit meinem Vater hat wenn ich weg bin, zeigt mir Wohnungen, zeigt mir wie ich sie einrichten könnte und sagt, dass sie sich schon auf die Zweisamkeit mit meinem Vater freut.

Reagiere ich über? Sowas hat sie noch nie gesagt und irgendwie fühle ich mich momentan sehr unerwünscht zu Hause, mit meinem Papa habe ich nicht das beste Verhältnis. Ich bin froh, dass ich noch 2 gesunde Eltern habe, bin meistens sowieso das ganze Wochenende weg und unter der Woche in der Schule. Deswegen möchte ich die Zeit die ich mit ihnen habe noch genießen. Jedoch verletzen mich die Kommentare ihrerseits irgendwie. Was würdet ihr tun?

Danke und schönen Abend euch noch!

...zur Frage

Euch beiden ist klar, dass die Eltern unterhaltspflichtig sind bis zum Ende der Erstausbildung (also bei einem ernsthaften Versuch eine Ausbildung abzuschließen) oder der Vollendung des 25. Lebensjahres?

Wenn sie dir die Wohnung finanziert und dein Leben ist das doch eine schöne Sache.

Autoleasen ist dann halt eher nicht so der beste Plan. Halte ich aber generell für keinen guten Plan, wenn man noch nicht mal eine berufliche Grundlage vorweisen kann.

...zur Antwort

Frage sie doch einfach mal direkt, ob sie überhaupt in dne Urlaub möchte. Es gibt Menschen, die finden Urlaub einfach nicht entspannend. Sie sind lieber zu Hause. Ist ja ok. aber dann kannst du dich einfach darauf einstellen.

Such dir ein paar Freunde und fahre mit denen weg. oder eben alleine. Oder nimm deine Mutter mit. Oder oder...

Paare müssen nciht zusammen in den Urlaub fahren. Es sollte nur für alle okay sein.

...zur Antwort
  1. Betreuung erfolgt auf Antrag vom Betroffenen selbst oder von anderen.
  2. Gründe sind Eigen- und Fremgefährdung (nichts essen ist eine Eigengefährdung) oder verminderten IQ, geistiger Behinderung, seelischer Behinderung
  3. Nein, es gibt 4 Betreuungsbereiche und es können auch nur einzelne gewählt werden.
  4. Es gibt keinen Zwang. Auch mit einem Betreuer darf man viele Dinge weiterhin selbst entscheiden. Zwangshandlungen können nur aufgrund akuter GEfährdung und einem zusätzlcihen richterlichen Beschluss erfolgen. Es heißt auch, jemanden wird ein Betreuer zur Seite gestellt.
...zur Antwort

Depression ist eine Erkrankung mit multiplen Symptomen. Burn Out kann eine Vorstufe zumr Depression sein. Finde ich aber in dem Beispiel auch weit hergeholt. Wie es so schön heißt: Wofür man brennt, das brennt einen nicht aus!

Dumbledore hat sich definitiv nicht depressiv verhalten und zeigte keinerlei Symptome. Muss ncihts heißen - kann durchaus eine larvierte Depression gewesen sein, macht es aber unwahrscheinlich. Dumbledore erlebt man als sehr lebensfroh, als gefühlsstark, empathisch und aktiv.

Und wenn es "Gründe" für eine depression geben sollte, würde ich sie eher in seiner Biografie suchen: früher Tod der Eltern, ggf. Selbstverschuldeter Tod der Schwester, in Lebensträumen gescheitert (Heiligtümer des Todes) und ddurch auch negative Seiten der PErsönlichkeit gespiegelt bekommen und großer Liebeskummer und Verliebtsein in einen Mann der später ein sChwarzmagier und Volksmörder wurde. Auch dazu hat Dumbledore unter anderem den WEg geebnet.

Großer Intellekt, große Fehler.

...zur Antwort

Gar nicht. Ich mache keine Innenreinigung, das macht meine Vagina von selbst. Die Vagina ist ein selbstreinigendes System, das am besten so wenig wie möglich gestört wird.

Ansonsten 2 mal am TAg waschen des äußeren Bereichs nur mit klarem Wasser. Meist am Waschbecken und etwa alle 2 Tage oder im Sommer täglich einmal am Tag davon unter der Dusche.

Rasur nach Lust und Laune. also 1-2 mal im Jahr vielleicht, ansonsten immer mal trimmen. Rasiert gefällt mir nicht so.

Atmungsaktive Unterwäsche. Keine Slipeinlagen.

...zur Antwort

Jugendamt melden und das Kind inObhut geben. Eine Adoption scheint unter den Bedinungen auch nciht optimal für das Kind zu sein. Deine Eltern kümmern sich shcließlich auch nciht gut um das Kind.

...zur Antwort

Finde es nicht optimal. In der Anfangszeit sollte die Katze nicht so lange alleine sein. Nach der erten Woche ist das kein Problem mehr. zu zweit können sie sich gut ebschäftigen. Und wenn Futter und Trinken imemr verfügbar ist, ist es ok.

Ich würde auch ihren Platz nicht nur auf das Wohnzimmer beschränken, wozu auch? Katzen lieben Verstecke und Winkel. Katzen fresen zum Beispiel nicht dort, wo ihr trinken steht und sie gehen auch nicht dort auf Toilette. Das ist alles räumlich getrennt. Es ist natürlich ok, wenn ihr wenige Räume geschlossen haltet, weil da zu viel Chaos gestiftet werden kann oder aus Hygienegründen (Schlaf- und Arbeitszimmer). Aber für den Rst freien Zugang.

Selbst nach 2 monaten wird ein Freigang zu früh sein. In der Zeit sind sie noch nciht ausreichend an euch gebunden, dass sie wieder kommen. Und sie müssen bis dahin kastriert und geimpft sein. Das ist frühstens mit dem 6. Lebensmonat erst möglich. Und bedenke auch, dass ihr die ersten Freigänge auch begleiten solltet und sie an die Straße usw. heranführen müsst (wenigstens präsent sein).

...zur Antwort