Warum soll man "zwischen den Jahren" nicht waschen - wer weiß was über den Brauch?

13 Antworten

So sagt man in Oberbayern...

Das kommt aus der Furcht vor den Rauhnächten, in denen angeblich Wotan mit seiner wilden Jagd durch die Lüfte zog.

Tatsächlich stürmt es zu dieser Zeit häufig und heftig - und da sind in alten Zeiten wohl öfter die Wäschestücke abhanden gekommen....

Das rührt vom alten germanischen Glauben an die "Raunächte" her, wo sich angeblich Dämonen herumtreiben und sich in der Wäsche verfangen. Sollte mir das passieren, werden die bei 95° mitgewaschen basta! Jetzt weiß ich übrigens auch, woher die Eumeln in den Gardinen kommen (Reklame der 70er Jahre).

Alles Aberglaube von damals noch sehr naiven Leuten, die es nicht besser wussten. Ist ewig her.

Hatte ich vorhin auch mal in meinem anderen Forum gelesen. War mir noch nie zu Ohren gekommen!!!!

Dann hängen Sie an Silvester mal ihre Klamotten zum Trocknen raus.

0

Was möchtest Du wissen?