Warum ist Training/Sport manchmal anstrengender als sonst? Ich müsste mich doch steigern?

3 Antworten

Man hat natürlich auch mal schlechte Tage/Zeiten, was sich auch dann im Training bemerkbar macht. Bleibt dieser Zustand allerdings von Dauer passt was nicht.

Ich kenne jetzt dein Programm nicht, auch weiß ich nicht wie alt du bist und wie lange du schon dabei bist.... aber...

...ich lese in deinem Text mehrere Trainingsfehler:

d.h. Ausdauer und Kraft, ich mache immer das selbe, gehe 4 bis 7 mal die Woche.

Hier ist die Frage, was willst du? Was ist dein Ziel? Ausdauer oder Kraft? Du solltest auf eine Sache den Fokus legen. Denn beides gleichzeitig entwickeln zu wollen funktioniert meist nicht. Willst du Muskeln aufbauen, solltest du da den Fokus drauf legen und mit entsprechend hoher Intensität ran gehen, d.h. Krafttraining vor Cardio, wenn schon beides in einer Einheit stattfindet.

Das abschliessende Cardio sollte dann auch nicht zu intensiv und nicht zu lange sein, da sonst der Muskelaufbau behindert wird, 20-30 Minuten reicht. Besser wäre es eh, wenn beides jeweils in einer eigenen Einheit stattfindet und nicht am gleichen Tag.

4 bis 7 mal die Woche

7 mal solltest du nicht gehen. Geh maximal 5 mal und gönne dir 2 Ruhetage die Woche. Dein Körper braucht Pausen, um sich zu entwickeln. Pausen sind essenziell für die Entwicklung. Der Körper entwickelt sich nicht im Training, sondern in den Pausen. Google mal nach Superkompensation.

es war das selbe wie sonst auch

Variation im Training ist auch wichtig. Immer das gleiche zu machen bringt dich nicht vorran. Wechsle immer wieder mal die ein oder andere Übung, aber nicht das ganze Programm. Auch beim Cardio kannst du mal verschiedene Programme probieren.

Ich esse generell nicht vorm Sport, oder die letzte Mahlzeit ist min 8h her

Kein Wunder, daß deinem Körper die Kraft fehlt und du kurz vorm zusammenklappen bist. Der Körper braucht Energie um im Training volle Leistung bringen zu können. Versuche 2-3 Stunden vorm Training noch was zu essen.
Ebenso solltest du 1-2 Stunden nach dem Training auch was Essen. Das ist wichtig für die Regeneration und für die Entwicklung.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Zum Fokus; Am liebsten würde Fett ab- und Muskeln aufbauen, funktionieren tut offenbar weder das eine noch das andere, aber ich hoffe, dass die Muskeln einfach nur unter dem Fett verborgen sind, ich konnte schließlich die Gewichte schon steigern. Ich würde behaupten meine Ausdauer an sich ist in Ordnung, es geht eher um die Fettverbrennung

Der Trainer empfahl mir, da ich immer eine Stunde mache, eine halbe Kraft, eine halbe Ausdauer zu machen. Meinst du es wäre besser eine Stunde kraft und am nächsten Tag eine Stunde Ausdauer zu machen? Ich hätte dann das Gefühl ich hab die Hälfte weggelassen :D

Ich mache Sport an sich schon länger, speziell diese Mischung seit 2 Monaten etwa, ich bin die ersten 6 Wochen Jeden einzelnen Tag gegangen für je eine Stunde, getan hat sich, dass ich die Gewichte erhöhen und die Schwierigkeit beim Cardio erhöhen konnte, Gewichtsabnahme konnte ich nicht feststellen, aber ich hab ein kleines bissl Muskeln bemerkt wo voher nix war :D Ich war jetzt letztens krank, da war ich 2 Wochen nicht beim Sport und seitdem 3 bis 4 mal die Woche. Ich weiß es ist unregelmäßig, aber ich bin im Schichtdienst und hab auch nicht das Gefühl, dass 7 Mal die Woche mir jetzt so viel gebracht hat.

Falls es dich interessiert, ich bin 24 und weiblich.

Danke dass du dir die Zeit genommen hast so ausführlich zu antworten!

0
@silentpain011

Lern dich erstmal bei den Leuten zu bedanken du Frechdachs. Das ist unverschämt was du machst. Charakterlos

0
@YakupY

Was hat das denn zu bedeuten, warum so gemein?

Ich hab doch ein Danke geschrieben ich verstehe nicht?

0

Weil du kein Roboter bist und der Körper manchmal besser erholt ist

Weil kein Körper und kein Geist immer darauf Bock hat. Faule Phasen haben auch ihre Existenzberechtigung.

Was möchtest Du wissen?