Warum ist Pferdefleisch billiger als Rind?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ordentlich "produziertes" Pferdefleisch ist definitiv nicht billiger als Rindfleisch! Kostengleich oder sogar teurer würde ich sagen. Es müssen Nachweise über sämtliche Medikamente geführt werden, einige Medikamente sind gar nicht erst zugelassen etc.

Was damals dazu geführt hat, dass das mit dem Pferdefleisch in Lasagne und co. aufgefallen ist, war eben ein solches Medikament, das nicht für fleischliefernde Tiere zugelassen war. Es handelt sich um ein Schmerzmittel mit entzündungshemmender Wirkung, das sich nur sehr langsam bzw. gar nicht im Gewebe abbaut.

Aber wie das leider so ist: schwarze Schafe gibt es überall...damals kam glaub ich noch hinzu, dass sich in Osteuropa in Sachen Kutschfahrten irgendetwas geändert hatte (Steuern oder sowas?), weswegen viele Leute ihre Pferde schnell loswerden "mussten"...natürlich wurde vorher aber keine Dokumentation über Medikamente geführt und wirklich nachgefragt hatte damals dann auch keiner...

Das Fleisch das in der Lasagne gelandet ist, war aus Rumänien und sonst wo her. Also Billig produziert. Ich hab es noch nie gekauft, aber ich denke mal das es ansonsten teurer ist. Zumindest ist mir beim Hundefutter aufgefallen, das Pferd teurer als Rind ist

Nee, Pferdefleisch ist teurer als Rind. Das nachgewiesene Pferdefleisch war nicht zum Verzehr geeignet, da ja gerade Pferdefleisch eher mit Medikamenten belastet ist, ein Pferd geht ja i.d.R. nicht einfach in den Schlachthof, da stecken ja Werte dahinter und es wurde oft versucht das zu umgehen eben mit Medikamenten und Behandlungen, denn Pferde sind nicht in dem Sinne Nutztiere zur Nahrungsproduktion wie Kühe. 

Zum Schlachten freigegebene Pferde dürfen nicht alle Medikamente bekommen und es müssen Wartezeiten eingehalten werden, damit das Medikament vor der Schlachtung abgebaut werden kann. Es ist im Equidenpass festgelegt, ob ein Pferd Schlacht- oder Nichtschlachttier ist.

2

pferdefleisch gehört nicht zu unserem standardangebot und wurde nur deshalb beigefügt, weil es keinen markt gibt und somit keinen kosten/nutzen preis gibt. wenn du das ißt, kommt es billiger, als wenn man es entsorgen müßte. betrüger finden immer einen weg.


Pferdefleisch hat durchaus seine Liebhaber und Abnehmer. Bei uns gibt er eine große Pferdeschlachterei, wo die Kunden zu hauf einkaufen gehen.

Pferdefleisch muß man auch nicht entsorgen, das was nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist wandert ins Tierfutter und in den Zoo (ebenfalls als Tierfutter).

0
@friesennarr

ist mir bewußt, daß regionale besonderheiten bestehen. mit entsorgen meinte ich, daß man eben für ein kg pferd nicht den preis eines kg rindes erzielen kann. die betrugsfälle haben doch gezeigt, was man auf dem markt erzielen kann, nämlich ein erkleckliches sümmchen mehr als die tierfutterverwertung hergibt.

0

Pferdefleisch ist nicht billiger als Rindfleisch!

Soweit ich weiß, war das damals Pferdefleisch gewesen, welches nicht zum Verzehr geeignet war.

Was möchtest Du wissen?