Warum haben Schweine keine Flügel (im Hinblick auf Darwins Evolutionstheorie)?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfache Frage, etwas kompliziertere Antwort. Der Hauptgrund ist wohl, dass Schweine in Hinblick auf Flügel in eine Sackgasse der Evolution geraten sind. 

Es ist ja das mühsame an der Evolution, dass jede Zwischenstufe für sich Sinn ergeben und dem Träger einen Reproduktionsvorteil einbringen muss, damit sie erhalten bleibt. Es ist nicht so, dass bei einem Vorfahren kleine Flügel oder andere Körperanhänge auftreten, mit denen er nichts anfangen kann und die über viele Generationen wachsen, bis man mit ihnen fliegen kann. Stattdessen funktioniert für sich gesehen jede Zwischenstufe in der Entwicklung eines Organs und wird im weiteren Verlauf der Evolution entweder optimiert oder zu einem völlig anderen Zweck umgestaltet.

So war es zum Beispiel auch bei den Flügeln der Vögel. Die ersten Federn der Raubdinosaurier hatten nicht den Zweck, ihrem Träger zum Fliegen zu verhelfen, sondern ihn warmzuhalten. An den Armen bildeten sich nach und nach große abstehende Federn, mit denen Nester warmgehalten oder Weibchen imponiert werden konnte. Erst nach vielen Millionen Jahren waren diese Urflügel groß genug, dass sie weitere Sprünge ermöglichten, was einen Vorteil bei der Jagd nach Insekten darstellte. Erst danach entwickelte sich daraus der Gleitflug und danach de Flatterflug.

Solche sinnvollen Zwischenstufen in Richtung funktionierender Flügel sind vom Schwein aus nicht denkbar. Das kann man aus zwei Richtungen erklären:

  1. Es ist immer wesentlich leichter, vorhandenes umzugestalten als komplett neues zu schaffen. Damit ein Schwein Flügel bekommt, müsste also eines seiner Beinpaare umgestaltet werden, es könnten sich nicht einfach neue Gliedmaßen bilden. Die Veränderung seiner Beine würde aber für das Schwein ein ernstes Problem darstellen, denn es ist vierfüßig, sein Schwerpunkt liegt zwischen den Beinpaaren. Wenn eines der Beinpaare nicht mehr zum Laufen geeignet ist, kann das Schwein deshalb überhaupt nicht mehr laufen. Damit ist es kaum mehr überlebensfähig. Die Vorfahren der Vögel hatten dieses Problem nicht, denn sie liefen auf zwei Beinen und hatten das vordere Beinpaar frei.
  2. Damit ein Tier überhaupt fliegen kann, darf sein Verhältnis von Körpergewicht zu Tragfläche einen bestimmten Wert (nämlich ungefähr 2,5 g/cm^2) nicht überschreiten, soll heißen: Schwere Tiere brauchen größere Flügel. Ab einer gewissen Größe ist das nicht mehr umsetzbar. Damit ein Schwein mit einem Gewicht von 200 kg flugfähig wäre, müsste es mindestens eine Tragfläche von 8 m^2 haben. So ein gewaltiger Aufwand von Muskelmasse stünde in keinem Verhältnis zum erbrachten Nutzen. Damit Schweine also überhaupt einen Vorteil aus ihrer Flugfähigkeit ziehen könnten, müssten sie wesentlich kleiner sein. Kleinere Schweine haben wiederum schlechtere Chancen auf Fortpflanzung, da sie Fressfeinden und konkurrierenden Männchen körperlich unterlegen sind.

Schweine können also keine Entwicklungsrichtung einschlagen, an deren Ende ein fliegendes Tier steht, weil es bereits an den ersten nötigen Schritten scheitert. Deswegen wirst du auch nie ein eigenständig fliegendes Schwein sehen.

Weil Schweine evolutionstechnisch eine ganz andere Richtung eingeschlagen haben.

Schweine sind kräftig, schlechtsichtig mit außerordendlich gutem Geruchssinn, schwer, robust und Rudeltiere.

Vor allem die körperlichen Eigenschaften machen ein Fliegen unmöglich.

Wer fliegen will, muss leicht sein. In ihrem Ökosystem, dem dichten Wald und Unterholz, ist großes Gewicht vorteilhafter, als fliegen zu können. Ins Unterholz fliegen nicht einmal große Vögel.

Warum ist Charles Darwin's Evolutionstheorie so unglaubsam (wackelig) + welche Bedeutung haben Brückentiere in Darwins Evolutionstheorie?

...zur Frage

Evolutionstheorie: Aussage?

Ich befasse mich seit einiger Zeit mit der Deszendenzlehre (Evolutionstheorie von Charles Darwin). Wie kann man sich erklären, dass die Aussage "Der Mensch stammt vom Affen ab." nicht in Darwins Theorie passt und wie könnte man die Aussage in Darwins Sinne berichtigen?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Wie lautete charles Darwins Evolutionstheorie?

Bio Hausaufgaben

...zur Frage

Zusammenhang synthetische Evolutionstheorie und Epigenetik?

Wir haben in der Schule gelernt, dass die syntehtische Evolutionstheorie eine Vereinigung von Darwins Evolutionstheorie mit neuern Erkenntnissen ist. Die synthetische Evolutionstheorie ist ein ständig weiter zu entwickelndes Forschungsprogramm. Meine Frage ist nun:Fließt die Epigenetik auch auf die syntehtische Evolutionstheorie ein? Also nehmen die Erkenntnisse der Epigenetik auch Einfluss die synthetische Evolutionstheorie?

...zur Frage

Wieso heißt die Evolutionstheorie "Evolutionstherie" und nicht "Evolutionsbeweis"?

mir stellt sich die frage Wieso die Evolutionstheorie "Evolutionstherie" heißt und nicht "Evolutionsbeweis", denn es glauben relativ viele an diese Theorie und deswegen frage ich mich wieso? gibt es gründe/ beweise dafür dass diese Theorie wahr ist oder nur ein versuch den menschen einen anhaltspunkt zu geben nicht an die schöpfung zu glauben?

...zur Frage

Lamarcks und darwins Evolutionstheorie?

Kann mir die beiden Theorien anhand des Beispiels, "wie die Giraffen ihren langen Hals bekommen haben"? Danke im voraus!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?