Warum essen Tierschützer und Tierliebhaber Fleisch?

23 Antworten

Das liegt m.E. nach an der Wertigkeit. Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, alle Tiere gleich zu lieben......... Es ist ja nicht mal möglich, dass sich alle Menschen zumindest achten.

Ich finde solche und ähnliche Fragen immer etwas müßig, denn im Umkehrschluss fragt ja auch niemand, ob Tierethiker weniger für Menschen empfinden, die biologische Herzklappen (aus Schwein ) tragen.....

Bis heute werden Tiere und Stoffe aus Tieren zu Arzneimitteln verarbeitet.....Würdest du aus reiner Tierliebe im Bedarfsfall verzichten oder geliebten Angehörigen, welche solche Medikamente brauchen, auch hinsichtl. ihrer Einstellung zum Tier befragen?

Der Mensch ist ein Alles Fresser und hat von Anfang an Tiere gejagt um zu überleben.
Man sollte jeden essen lassen was er will, ob er nun Tierschützer ist oder nicht. Hühner, Kühe, etc sind eben Nutztiere die zum schlachten gezüchtet werden. Niemand wird gezwungen Fleisch zu essen, wer will kann sich ja vegetarisch/vegan ernähren, aber dass ist z.z ja auch nur ein Modetrend.
Wenn du so fragst, müsstest du auch fragen, wieso Menschen sich schminken oder Medikamente nimmt. Dazu werden oft Tierversuche gemacht und wer achtet da ausführlich drauf, Produkte von marken zu  kaufen, die keine machen?

Weil der Mensch ein Allesfresser ist. Wer Tierschützer ist und nicht auf Fleisch verzichten kann/möchte, achtet in der Regel wenigstens darauf, sein Fleisch aus nichtquälerischer Tierhaltung/Schlachtung zu beziehen.

sein Fleisch aus nichtquälerischer Tierhaltung/Schlachtung zu beziehen.

Gibt es nicht. 

1
@Omnivore01

Schreibt ausgerechnet der Herr der rosa Kühe auf lila Weiden... Oder sind es lila Kühe auf rosa Weiden ? Weiss gar nicht mehr - muss am B12-Mangel liegen...:):):)

0

Der hauptgrund warum solche menschen sich gegen pelzmäntel und Krokodiledr handtaschen stellen ist wohl eher das diese tiere übermäßig bejagt werden was zu deren ausrottung führen wird.

Hinzu kommt das von den tieren die so bejagt werden nur sehr wenig überhaupt genutzt wird. z.b. nur der pelz und der rest im endeffekt nicht verarbeitet wird. Was bei zuchtieren wie kuh usw. anders ist.

Außerdem gibt es einen unterschied zwischen grundnahrungsmittel und luxusgut. Die von dir erwähnten produkte sind reine luxusgüter.

Jeder hat da so seine eigenen grenzen die er zieht und das ist auch ok so. Tierschutz gibt es auf viele arten, man muss nicht immer 100 oder 0% sein.

Selbst veganer müssen eine grenze ziehen. Viele unserer nicht tierischen produkte führen zum tod von tieren. Beispiel Straßen. Wie viele tiere werden täglich auf straßen von autos breit gefahren? oder sterben bei bau derer?

Bei anbau von pflanzen werden deren schädlinge gejagt und ferngehalten. Man kann die moral keinem tier schaden zuzufügen nicht zu 100% aufrecht erhalten irgendwo muss jeder seine grenze ziehen für die es ihm persönlich ok ist tiere zu schaden.

Die Welt ist nicht so wie Kinder und Gutmenschen sie sich vorstellen. Tiere werden nun mal in allen Kulturen von Menschen geschlachtet und gegessen. Auch ein Tierschützer darf Fleisch essen. Entscheidend ist, dass ein Schlachttier ein artgerechtes Leben führen konnte und stress- und schmerzfrei geschlachtet wurde. Hier ist noch viel zu tun, auch und gerade hier bei uns in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?