Muss man als Tierschützer gleich Vegetarier sein?

19 Antworten

Die meisten Tiere die geboren werden, werden irgendwann in ihrem Leben von anderen Tieren getötet und gefressen. Das beginnt beim Insekt welches von einem Vogel verspeist wird und endet beim Büffel der von einem Löwenrudel gerissen wird. Fleisch zu essen ist somit zunächst etwas ganz natürliches, auch für uns Menschen. Auch unsere nächsten Verwandten, die Menschenaffen sind keine Vegetarier. Schimpansen veranstalten sogar regelrechte Treibjagden um an Fleisch zu kommen. Für ein Tier ist es sicher nicht schlimm tot zu sein und gefressen zu werden. Das Leben eines Tieres und sein Sterben können aber schlimm sein. Wir Menschen haben nun mal die Möglichkeit einem Tier ein "gutes Leben und ein "schmerz- und angstfreies Steben zu ermöglichen. Leider wird dies aus meist kommerziellen Gründen nicht verwirklicht. Im Gegenteil, bei Zucht, Mast, Transport und Schlachtung unserer Nutztiere wird diesen sehr viel und unnötiges Leid zugefügt. Wenn man also "Tierschutz" ernst nimmt, dann gilt es weniger Fleisch zu essen und das Fleisch dort zu erwerben wo Tiere unter weitgehend artgerechten Bedingungen gehalten und möglichst vor Ort auf tierschutzgerechte Art geschlachtet werden. Wenn man so handelt, darf man Fleisch essen und sich dennoch als Tierschützer bezeichnen.

Die meisten Tiere, die geboren werden, sind aber von der Natur erdacht und geschaffen und nicht von geld- und profitgeilen Menschen wie die armen Rind- und Schweine-Fleischrassen und Hochleistungskühe, die Zuchtfische und die Legehennen und Masthähnchen etc... Viel zu viele Menschen vertrauen der heilen Werbewelt mit glücklichen Biotieren und viel zuviele propagieren das und reden es schön - jedes Wort ist ein Schlag ins Gesicht der Tiere !

1

So wie wir Menschen handeln ist es aber nicht naürlich. Du redest davon, wenn Löwen einen Büffel reißen. Die Körper dieser Löwen sind der Natur so angepasst, dass sie täglich eine bestimtme Menge an Fleisch brauchen um zu überleben. Bei uns Menschen ist es allerdings so, dass wir auch locker ohne Fleisch und diese ganze Chemie in Lebensmitteln überleben können. Ich bin mittlerweile 16 Jahre alt und seit 7 Jahren Vegetarier. Und ich bin zwar dünn aber das liegt nicht an meiner Ernährung sondern an meinem Körper. Jedenfalls möchte ich dich und alle Menschen die das hier lesen auf einen Artikel verweisen, den ich mit 15 Jahren geschrieben habe. Ich wollte dich in diesem Kommentar keinesfalls kränken oder erzürnen, sondern nur meine Meinung zu dem Thema abliefern da ich dieses unheimlich interessant und aber auch traurig finde.

Nun ja lange Rede kurzer Sinn, hier ist der Artikel

http://baum14.simplesite.com/428817237

Ich freue mich auf eure Rückmeldung zu meinem Artikel und auf eure Ansicht zu dem Thema.

Liebe Grüße,

BAUM

0

Hi Chrissy, schade, dass ich diese Frage erst so spät gefunden hab (Vielleicht schaust du ab und zu nochmal rein): Um`s "Müssen" geht es nicht dabei.... Kommt drauf an, wie ernst man es mit der Tierliebe und der Achtung vor dem Leben, alos der Ethik an sich nimmt, darunter fällt auch das Zugeständnis des Lebensrechts der sog "Nutztiere"... Ich könnte mich nicht im Spiegel anschauen, wenn ich beim Tag der offenen Tür eines Tierschutzvereins für Hunde und Katzen werben würde und gleichzeitig in ein Schnitzel oder eine Wurst beißen würde.... Speziesismus ist unfair, hilft nur wenigen Tieren und sollte heute kein Thema mehr sein... Bin froh, dass du dir Gedanken dazu machst und das hinterfragst.... Ich glaube, du stehst vor einem guten Weg und hast ihn vielleicht schon erreicht nach dieser Zeit :) Alles Gute ! LG, Sigi

du solltest auch keine Pflanzen essen, die mit Pflanzenschutz verpestet, keine kleidung die von kindern genäht und gefärbt und auch keine produkte, wo der bauer nichts für sein produkt bekommt kaufen und essen. Du solltest dir bewußt machen, was dir wohl bekommt, was du verantworten kannst. warum solltest du dann auf tierische nahrung verzichten. vielleicht ist das maß der dinge entscheidener...

In der Tierethik geh tes auch um die Lebensrechte der Tiere und nicht nur um die egositischen Interessen der Menschen die dadurch "Schaden" nehmen könnten, ..

1

Ist Fisch gleich Fleisch?

Ich wollte mal wissen ob man als Vegetarier Fisch essen darf? Danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Mein Verlobter hat gedroht, mit mir Schluss zu machen, weil ich Tiere esse?

Seit dem ich schwanger bin habe ich angefangen aus gesundheitlichen Gründen und weil ich so Heißhunger darauf habe Fleisch, Eier und Milch zu essen. Mein Freund ist strenger Vegetarier und droht auszuziehen, wenn ich nicht bald mit dem "Tiermord" aufhöre. Was soll ich nur tun??

...zur Frage

Vegetarier und Fischfleisch

Warum essen "Vegetarier" Fisch-Fleisch ? Ist Fischfleisch also doch kein "Fleisch"?

...zur Frage

warum essen vegetarier denn fisch?

ist fisch kein fleisch oder was, is doch auch nurn tier...

...zur Frage

Ist es sehr schwer als Vegetarier in Japan?

Ist es schwer sich in Tokio vegetarisch (fisch- und fleischlos) zu ernähren ohne in die Unkosten zu fallen? Ich weiß Japan ist ein Land das beim Essen viel auf Fisch und Fleisch baut, ich verstehe das, aber ich esse Fleisch und Fisch nicht, da es mir nicht schmeckt und ich Mitleid mit den Tieren hab, außerdem ist Japan ein sehr fortgeschrittenes Land also sollten sie doch auch etwas mit dem Vegetarismus vertraut sein? Die Meinungen sind sehr gespalten, hat jemand Ahnung?

...zur Frage

Vegetarier werden was beachten?

Mein Entschluss steht fest, ich möchte kein Fleisch mehr essen! Ich liebe Tiere über alles und möchte nicht dafür verantwortlich sein dass die armen Tiere ein solch schreckliches Leben führen nur um billiges Fleisch zu werden. Wie gehe ich dass alles jetzt aber an? Wie ernähre ich mich trotzdem gesund? Muss man Vitamin b12 spritzen oder gibt es gute Alternativen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?