Verschwörungstheorie oder ist da was wahres dran?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Verschwörungstheorie ist nur so lange eine Theorie,bis man soviele Beweise gesammelt hat,bis man annehmen muß,das die Hochfinanz,die Freimaurer,sichtbares Zeichen das Auge auf dem Dollarschein,die sieben Stufen Theorie ein langfristiges Ziel sind,die USA nicht nur zur Weltmacht zu machen,sondern darüberhinaus andere Staaten,ja Europa zu verfeinden,zu destabilisiren,mit Prozessen zu überziehen,um deren Spitzenprodukte auszuschalten und selbst wirtschaftlich voranzukommen.Die Anzettelung der Kriege im Maghreb und im nahen Osten sind Teil der Strategie.Das sieht man schon daran,das USA nicht die Lasten der Kriege tragen will.Das ist die fünfte Stufe der Eine -Welt-Regierung.Ich kanns nicht beweisen,noch nicht,aber beweist mir doch das Gegenteil.

60

Ich kanns nicht beweisen,noch nicht,aber beweist mir doch das Gegenteil.

Da gibt es leider das Problem, dass es logisch gesehen unmöglich ist, die Nichtexistenz von irgendetwas zu beweisen. Wenn du also eine Behauptung aufstelltst, dann ist es deine Aufgabe, sie auch zu beweisen.

4
36
@PatrickLassan

Das muß ich so stehenlassen.Wenn es bewiesen werden kann,ist es zu spät.Die sechste und vorletzte Stufe wird gerade eingeläutet,ich bin davon schon 100% ig überzeugt.Dann kommt der Boomerang nach TTip,ein Angriff Rußlands wird provoziert,die europäische Wirtschaft gelähmt,mit Prozessen überzogen,das die USA  uns die Rettung versprechen wird,und die Bedingungen hierfür werden grausam sein.Dauer:Keine 10 Jahre.

3
13
@Miramar1234

Das finde ich irgendwo Faznierend. Große Thesen aufstellen, allerdings nicht ein Fünkchen Verständniss für die Weltpolitik haben. Die USA haben schon längst kein Interrese mehr an TTIP, was denkst du den, wieso sie keinen cm von ihrem Maximalforderungen abweichen und wieso es die EU trotz vieler Nachteilen unbedingt durchboxen will? Schon mal was von CETA gehört,das ja ohnehin schon fast sicher beschlossene Sache ist? Die USA können mit Hilfe von CETA in Verbindung mit NAFTA schon genug Vorteile die sie im TTIP Abkommen fordern bekommen.

3
36
@IanGaepit

Das ist dann eine Berichtigung und eine Konkretisierung meiner Sichtweise.Eine Gegendarstellung hört sich anders an.^^

1
33
@Miramar1234

Das glaube ich jetzt nicht, oder? Susii01, ist Dir gerade der Mauszeiger ausgerutscht oder hast Du die Auszeichnung als hilfreichste Antwort bei vollem Bewusstsein vorgenommen?

2
13
@Miramar1234

Oh weh. Mein Kommentar war keine Gegendarstellung sonderen eine Kritik an deinem Unverständnis an den Mechanismen der Weltpolitik, da du offenbar davon ausgehst,  TTIP sei ein von den USA den Europäern aufgezwungenes und kein, zumindest für die Wirtschaft beider Seiten relevantes Abkommen. Der reinen Logik nach, wenn die USA einfach so fähig wärenen, die europäische Wirtschaft mit Hilfe von TTIP/CETA zu zerstören, wieso sollten es die europäischen Politiker dann zu lassen? Entweder, die EU ist wie du an nimmst von Mächten im Hintergrund gesteuert, oder es ist schlicht nicht so möglich, wie du es darstellst. Aus ersterem ergibt sich dann die Frage, wieso der Umweg über CETA? Beide Abkommen stehen in massiver Kritik, durch Medien und Öffentlichkeit, beide sind in der Bevölkerung sehr unpopulär. Also die Frage, wieso der Umweg?

3
36
@IanGaepit

Sale and lease back.Schon vor vielen Jahren wollten sich Kommunen die U-Bahn,das Wasserwerk,sanieren und bekamen tatsächlich Schrott zurück.

1
11
@IanGaepit

@IanGaepit 

Nein, TTIP wird doch seit Jahren durch gross Demonstrationen der EU Bevölkerung  vehement ,eingefordert ,genau wie der dort beinhaltete Genfood den wir so dann Gott sein dank, endlich!! nach jahrzehntelanger Entbehrung  und einverleiben dürfen ..

Und auch können  wir es kaum abwarten das Heuschrecken, wie UBER das Gewerbe ruinieren und wenn es 

Widerstand von Staaten noch geben sollte ,diese Staaten dann verklagt werden können ,und wo Private Schiedsgerichte ,die aus diesen Konzernen heraus hervorgehen ,dann über solche Fälle entscheiden..werden .

Wie kommt man eigentlich auf diese Insel der seligen auf der du weilen darfst ? Gib bitte mal die Koordinaten durch ..

_______Der reinen Logik nach, wenn die USA einfach so fähig wärenen, die europäische Wirtschaft mit Hilfe von TTIP/CETA zu zerstören, wieso sollten es die europäischen Politiker dann zu lassen?______

Kopfschüttel ...Warum wohl ? 

wessen Geld ich nehme dessen Lied ich sing vielleicht ?

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/historiker-enthuellt-washington-unterstuetzte-willy-brandt-mit-geheimen-zahlungen-14280080.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146084307/BND-und-Stasi-hatten-Hinweise-auf-Strauss-Aktivitaeten.html

Da wird ein Posten als Landrat  für Strauss ,nach 45 wohl, dann die logische Schlussfolgerung und selbstverständlich sein :

0

Dieses Zitat lässt sich nicht einfach vom Tisch wischen. Allerdings legt es die Faktoren sehr demagogisch aus.

Beispielhaft sei genannt:

Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie.

Das ist richtig ("Ausserdem wurde damit die Familie zerstört ..."); und zugleich falsch ("... und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten"). 

Man hat nicht "dadurch" die Macht über die Kinder erhalten, sondern ganz einfach schon deshalb, weil die Familie nicht als losgelöstes Konstrukt neben der sie umgebenden Gesellschaft existieren kann. Solange also die Familie nicht auf eine einsame Insel - fernab des medialen und gesellschaftlichen Propaganda-Einflusses - zieht, ist es mittlerweile schon egal, ob sie "intakt" oder "kaputt" ist. Der einzige spürbare Unterschied dürfte die anschließende gesellschaftliche Stellung des Kindes sein. Doch selbst hier ist das "Kasten- bzw. Schichten-Muster" so weit fortgeschritten und zementiert, dass ein Ausbrechen sehr viel mehr Glücks- als Arbeits-Sache ist.

Tatsächlich ändert "intakte Familie" nur wenig daran, dass die mediale Propaganda (auch die wirtschaftliche, politische und sozio-kulturelle) ungebremst und ungefiltert auf die Kinder einprasselt. Und auch die Erziehung zu "guten und braven Konsumenten" lässt sich durch eine "intakte Familie" nicht verhindern, weil das System und mit ihr die Gesellschaft enge Rahmen setzt und Konsum-Verweigerer typischerweise schon per se auszugrenzen geneigt ist.

--------------------

Wenn man in diesem Zitat allerdings "Familie" durch "Gesellschaft" ersetzt, bekommt der Satz den tatsächlichen Sinn und zeigt gleichzeitig das eigentliche Problem. Doch dem könnte man nur begegnen, indem man sich Gedanken um die Gesellschaft (als Nährboden der Familie) macht.

60

Wie es aussieht, gibt es aber auch keine verlässliche Quelle für dieses Zitat.

1
11
@PatrickLassan

Fakt ist : All dies und noch mehr , ist  in den letzen Dekaden passiert ,das muss doch gar  keiner  etwas dazu sagen .

Daher ist es irrelevant ob es hier eine seriöse Quelle zu solchen Zitaten gibt . (welche notabene du selbst dann als seriös oder nicht qualifizierst ) 

0

Nach ca. 3 Minuten googeln bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es sich hierbei um einen Hoax handeln muss und zwar aus mehreren Gründen:

1. Der Feminismus moderner Prägung existiert mindestens seit dem 19. Jahrhundert.

2. Es gibt nicht eine seriöse Quelle, dass das Zitat von Nicholas Rockefeller echt ist.

3. Ein Nicholas Rockefeller scheint überhaupt nicht zu existieren. Der einzige Mensch auf der Welt, der ihn jemals zu Gesicht bekommen haben will, ist der 2007 verstorbene Regisseur Aaron Russo.

11

_________1. Der Feminismus moderner Prägung existiert mindestens seit dem 19. Jahrhundert._____

  • Das ist Humbug.
  • Waren die Suffragetten noch legitime Frauenrechtlerinnen ,hat der Postfeminismus mit den Anliegen dieser Frauen nicht mehr gemeinsam.

______3. Ein Nicholas Rockefeller scheint überhaupt nicht zu existieren. Der einzige Mensch auf der Welt, der ihn jemals zu Gesicht bekommen haben will, ist der 2007 verstorbene Regisseur Aaron Russo.________

  • komisch mit 2 Klicks bekommst du den zu Gesicht : 

https://translate.google.ch/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.nicholasrockefeller.org/wikipedia/&prev=search

0
33
@WALDFROSCH1

zu 1. Das ist Deine unmaßgebliche Meinung. Es gibt keine legitimen oder illegitime Frauenrechtlerinnen. Du hast von dem Thema ebenso viel Ahnung wie der Papst von der Liebe zwischen Mann und Frau. Und im Unterschied zu Dir weiss der Papst, dass er keine Ahnung hat.

zu 2. Mit einem Klick bekomme ich ich auch Jakob Maria Mierscheid zu Gesicht, einen Bundestagsabgeordneten, der nie existiert hat.

0

Homosexualität ändern?

Hallo ich habe eine ernst gemeinte Frage, unzwar bin ich Schwul und will nicht Schwul sein weil meine Familie dass nicht akzeptiert und es auch nicht zu unserer Religion passt leider fühle ich mich zu Frauen 0 angezogen und habe auch schon mit Frauen geschlafen aber nichts dabei gefühlt wenn ich etwas mit einem man hatte war es ganz anders viel schöner und intensiver. Daher wollte ich mal wissen ob man des ändern kann wie z.b. durch Hypnose oder so? hat jemand erfahrungen damit?

...zur Frage

Was heisst das Betreff abzuwenden?

Hallo

Habe ein Familien Gericht Beschluss bekommen wo es heisst:es soll eine Sachverständige Einschätzung der gerichtlich bestellten Sachverständigen zu der frage eingeholt werden, inwieweit die Aufnahme unserer Tochter in der Teil stationären Einrichtung, in Bezug auf unsere beiden Söhne geeignet ist, die Erforderlichkeit einer Herausnahme unserer Kinder aus dem elterlichen Haushalt, zur Abwendung einer Kindeswohls gefährdung abzuwenden. Was heisst das. Heisst das seitdem unsere Tochter in der tagesgruppe geht, inwiefern es jetzt bei uns läuft mit Familie hilfe, ob dadurch dann die kids hier bleiben

...zur Frage

Was haltet ihr von der MGTOW Bewegung (Männer gehen ihren eigenen Weg)?

Die Hauptthema dieser Bewegung:

,,Die Liebe einer Frau zu einem Mann stets nur sehr oberflächlicher Natur und niemals bedingungslos""

Der Gedanke dahinter ist die Lossagung des Mannes von der Frau. Männer werden demnach in unserer Gesellschaft und vor allem in Beziehungen mit Frauen schlecht behandelt und seien das eigentlich unterdrückte und benachteiligte Geschlecht. Deutlich wird dies, den MGTOWlern zufolge, daran, dass die Frauen rechtlich bevorteilt werden, weil es etwa einem Vater nicht erlaubt ist, ohne Einwilligung der Mutter einen DNA-Test zu machen, um herauszufinden, ob sein Kind auch wirklich sein Kind ist. Außerdem sei die Empathie für Frauen wesentlich ausgeprägter als für Männer und die ganze Gesellschaft sei „gynozentrisch“ aufgebaut. Manche MGTOWler begnügen sich damit, den Feminismus und die momentane Gesellschaft dafür verantwortlich zu machen, während andere das Problem in der evolutionär bedingten Natur der Frauen sehen.

...zur Frage

Ist man als Mann ein natürlicher Feind des Feminismus?

Die Frage geht in die Richtung: Ich als Mann profitiere vom Patriarchat und obwohl ich selber nix dafür kann bin ich mit dafür verantwortlich wenn ich nix dagegen unternehme. Kann man für seine Interessen als Mann einstehen ohne ein Feind des Feminismus zu sein?

Natürlich profitiere ich in gewisser Weise von Dingen die Männer bevorteilen. Das sind einerseits naturgegebene Dinge, zb lange Zeugungsfähigkeit, grössere und kräftigere Statur, aber auch die anderen Kritierien zb bessere Aufstiegsschancen im Job, besseres Gehalt usw.
Auch dass man generell als "Versorger" einer Familie seinen Platz in der Gesellschaft hat kommt mir irgendwie respektbeladen vor. Ich bin kein besonderer Freund von Klischees aber in meinem Privatleben bin ich auch der Alleinversorger und die Frau Hausfrau, einfach weil es sich so eben ergeben hat.

Ich kann die Frauen schon verstehen die feministisch argumentieren. Aber all zu oft fühle ich mich in die Rolle als Feind gedrängt. Debatten verlaufen sehr häufig unproduktiv und konfrontativ. Gibt es überhaupt eine Lösung? Mann und Frau sind nun mal nicht das selbe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?