Verliert das Kind die Bindung, wenn es zu oft bei der Oma ist?

8 Antworten

Vielleicht solltest du mal die Perspektiven wechseln. Wenn es schlimm für dich ist, was glaubst du denn wie es für ein Kleinkind von 21 Monaten ist? Im ganzen Text geht es nur um dich. Jetzt stellet ihr das Kind bei der Oma ab und holt es, wenn ihr gerade mal vielleicht Zeit habt, in einem Jahr holst du es dann wieder ab. das Kind erleidet wieder einen Schock, den es nämlich jetzt schon hat und du machst dir Sorgen, ob du ihn umerziehen kannst. Es ist zu befürchten, dass es deinem Kind so geht, wie sich dein Text liest.

Natürlich fühlt sich dein Kind verlassen und abgeschoben, was beleibt so einem kleinen Wesen denn anderes übrig, als sich der Oma anzuschliessen, du und der Vater verschwinden so oder so wieder, diese Erfahrung hat es schon gemacht. Der Grund ist für das Kind völlig unbegreifbar, dafür ist es noch viel zu klein. Es hat also keinen Grund auf dich zu hören. Damit musst du leben, das Kind muss es auch.

Du hast recht goodnight- die ganze Krippendiskussion wird nur aus der sicht der Erwachsenen geführt. Allen voran der Wirtschaft und der Politik. Und die Feministenriege fällt ihren Geschlechtsgenossinnen in den Rücken. Niemand sieht diesen Wahnsinn aus der Sicht des Kindes. Obwohl die Studien bekannt sind die vor zu früher Fremdbetreuung warnen.

Kinder lieben ihre Eltern zunächst blind- später fangen sie an diese zu beurteilen...manchmal verzeihen sie ihnen auch! Oskar Wilde

2
@anni51

Dazu kommt mir spontan Alice Schwarzer in den Sinn: Ich habe nie gesagt, man soll Kinder in die Welt setzen und sich dann nicht um sie kümmern.

1

Hi Angie,

natürlich ist es schwer. Aber es geht. Du bleibst die Mama. Ich glaube, er merkt deine Angst ihn zu verlieren und ihm ja keinen Wunsch abzuschlagen oder weich zu werden, wenn du fürchtest, er mag dich nicht mehr. Das macht er nicht bewusst- aber ich bin überzeugt, er merkt es und nutzt das auch für sich aus. Kinder haben da ganz feine Antennen und unser Gehirn merkt Regelmäßigkeiten sehr gut.

Meine Freundin hat ihre Schwester verloren und die beiden Kinder ihrer Schwester bei sich mit aufgenommen. Der Vater kam nur ab und zu zu Besuch. Nach einigen Jahren hat sich die Situation des Vaters wieder gebessert und die Kinder sind zurück zu ihm. Das ist auch eine verdammt schwierige Situation- aber es gelingt. Nicht problemlos, aber es gibt die einfache problemlose Erziehung einfach auch nicht. Es geht so gut es möglich ist und funktioniert irgendwie.

Also nur Mut.

meine eltern waren auch rund um die uhr arbeiten und so wuchs ich großteils bei meiner uroma auf. sie war alles für mich und ich habe sie mehr geliebt als meine mutter, bzw. war sie für mich wie eine mutter. bei dir ist es zum glück eine überschaubare zeit und ich bin mir sicher, wenn du in einem jahr dann nur noch teilzeit arbeitest, wirst du die bindung zu deinem sohn wieder verstärken können. lebe einfach im moment die wenige zeit, die dir mit deinem sohn bleibt, ganz intensiv, genießt jede minute.

kleinkind sagt sehr schlimme dinge. was tun?

mein sohn ist fast vier und seit august ist im kiga ein neuer junge (fast fünf), mit dem er viel zusammen ist. von diesem kind lernt meiner richtig schlimme sachen. heute sagte er z.b. aus trotz: "sonst stech ich dich ab!" ich bin wirklich verzweifelt. er verhält sich oft auch so agressiv und sehr frech und trotzig. das kannten wir in dem ausmass gar nicht. wir sind nicht die einzigen eltern, die sich bereits beschwert haben. die eltern des jungen wirken "normal". kennt ihr das? was kann man machen? welche möglichkeiten hat der kindergarten?

...zur Frage

Kind neu Krankenversichern? Eltern getrennt! Jemand Erfahrung

Hallo.

vor kurzen haben mein Freund und ich geheiratet. Er ist nicht der leibliche Vater meines Kindes schon mal vor weg... so... ;) Da ich bis vor der Hochzeit meine Versicherung selbst gezahlt hatte und mein Sohn über mein Vater Familienversichert war hat sich danach ja viel verändert. Ich bin jetzt bei über mein Mann versichert gerne hätte ich natürlich auch mein Kind mit in dieser Versicherung aber das ging nicht da der leibliche Vater mehr verdient als mein Mann. Jetzt wollte ich gerne wissen ob wir das ändern können wenn man mein Gehalt (habe jetzt eine neue Vollzeit stelle) mit dem meines Mann mit zurechnen. ?

Eine Antwort wäre hilfreich ..

...zur Frage

Ex mit Kind und neuem Partner, muss mein Mann zahlen?

Mein Mann hat einen 3jährigen Sohn. Er war nicht mit der Mutter verheiratet und hat auch erst nach der Trennung durch Zufall von der Schwangerschaft erfahren.

Inzwischen ist er mit mir schon fast zwei Jahre verheiratet und wir haben einen 2jährigen Sohn. Sie hat einen neuen Partner und wohnt seit einem Jahr mit ihm zusammen. Sie leben also in einer Eheähnlichen Gemeinschaft.

Ich weiß, dass mein Mann keinen Unterhalt zahlen müsste, wenn sie heiraten würde, doch gilt diese Regelung auch, wenn sie in einer Eheähnlichen Gemeinschaft lebt?

Und wie sieht es mit mir und unseren Sohn aus? Wir haben sowieso schon kaum Geld. Wenn er für ihr Kind zahlt, können wir uns mindestens 2 Wochen lang kein Essen leisten. Wird so etwas denn auch berücksichtig?

...zur Frage

Wird das Arbeitslosengeld 2 gestrichen wenn der Sohn (unter 25) in Vollzeit arbeitet?

Ich habe einen Nachbarn, dessen Vater bzw. die ganze Familie Hartz 4 bekommt. Der Sohn wird nach einer Woche in Vollzeit arbeiten. Der Sohn hat mich gefragt, ob ich weiß, ob das Arbeitslosengeld 2 gestrichen wird, wenn er arbeitet. Hiermit möchte ich die gutefrage-Community fragen, da ich die Antwort auch nicht weiß :)

Also wird das Arbeitslosengeld 2 gestrichen wenn der Sohn (unter 25) in Vollzeit arbeitet? Oder wird nur der Anteil vom Sohn gestrichen und die restlichen Familienmitglieder beziehen weiterhin Unterhaltsleistungen?

...zur Frage

Was kann man spannendes mit einem Kleinkind unternehmen?

Hallo zusammen,

ich habe in wenigen Tagen endlich Urlaub und wir möchten die Zeit gerne in unsere Kleine Tochter (14 Monate) investieren.

Habt Ihr Vorschläge, was man mit einem Kleinkind sinnvolles unternehmen kann?

Erstmall danke für die gut gemeinten Antworten.

Mir geht es nicht um Vorschöäge wie Spielplatz oder an die "frische Luft gehen". Wir haben einen Spielplatz zwei Häuser weiter. Die Kleine kommt jeden Tag an die frische Luft und auch ein See mit Enten ist zwei Straßen entfernt....

Ich würde mich über kreative Vorschläge freuen, bestenfalls natürlich von Menschen die selbst schon Erfahrung mit dem lieben Nachwuchs haben.

Danke!

...zur Frage

Wo kann mann kostenlos ganze folgen von mein Kind dein Kind gucken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?