Verantwortung in der Partnerschaft

10 Antworten

Wenn du etwas verändert haben möchtest, dann mußt es du tun! Er wird nichts daran ändern.Du machst dich von seinen Verhalten und seiner Meinung abhängig! Du tust etwas, was eigentlich auch er tun könnte. Warum tust du daß immer wie er es dir sagt.Tu so wie du es für richtig findest, und frag nicht immer ihn! Du hast nur für dich alleine die Verantwortung zu tragen. Er ist erwachsen, und nicht dein Kind!

ich glaube, dass das was du beschreibst, gar nicht so ungewöhnlich ist. Ich gehe jetzt nicht nur von mir aus , sondern auch von einigen mir bekannten Familien. Der Mann arbeitet, die Frau erledigt den Rest. Ich kann das absolut nachvollziehen was du schreibst. Bei uns ist es ähnlich. Mann arbeitet, ich mache alles andere. Von Haushalt über alles Finanzielle, Termine vereinbaren, Einkaufzettel, Kind / Schule / Hausaufgaben usw. Mein Mann hat eigentlich nur den Part " Arbeit". Das ich oft erst Abends um 20 oder 21 Uhr mit allem fertig werde ( Brote werden natürlich nicht nur für das Kind / Schule sondern auch für den Gatten / Arbeit gemacht ), ist üblich. Er schlägt nichts vor was Unternehmungen( Kino, Zoo, Spaziergänge, mal Essen gehen) angeht. Auch das ist ausschließlich mir überlassen. Von alleine, also ohne eine Aufforderung meinerseits macht er, außer arbeiten und atmen eigentlich nichts :D Ich weiß nicht, woran das liegt oder warum das so ist.. Aber, wie gesagt, so oder sehr ähnlich erlebe ich das auch in anderen Familien. Da sind die Frauen die Aktiveren und planen alles und kümmern sich um Kind / Einkauf / die Finanzen und der Mann sitzt Abends auf der Couch und schaut fern oder spielt ( wie mein Mann) Autorennen auf seinem Pad. Ich habe meinem Mann die Tage gesagt, wenn mir mal was passiert, hat er ein Problem. Er findet nichts und hat keine Ahnung was die monatlichen Überweisungen ( Versicherungen usw. ) angeht. Ich glaube, er weiß noch nicht mal das Passwort unserer Bank um Überweisungen überhaupt ausführen zu können. Ich mache das Beste draus. Ich schaue, dass ich Zeit für mich finde und mache Sachen, an denen ich Spaß habe. Wenn ich mal ins Kino möchte oder Essen gehen, warte ich nicht , bis er mich einlädt ( da würde ich ewig warten), sondern nehme die Planung in die Hand. Allerdings finde ich die Art, wie dein Mann auf deine Wünsche und Kritik reagiert, nicht in Ordnung ( das er sagt, dass du ihm einen neuen Job suchen sollst). Männer sind oft bequem und gerade in der Beziehung wälzen sie gerne unangenehme Dinge auf die Partnerin ab. Aber etwas Interesse sollte er schon zeigen und in der Lage sein, mit dir über deine Wünsche ( Umzug / Arbeitssuche) zu reden . Zeig ihm doch mal was du du hier geschrieben hast. Redet miteinander. Nicht zwischen Fernsehen und Abendessen, sondern setzt euch zusammen an einen Tisch. Er weiß sicher nicht, wie sehr dich das belastet, Männer sind Meister im Probleme ausblenden und nicht- wahrnehmen.

Oh, Gott, ja! Wenn mir was passieren würde, würde irgendwie die Welt stehen bleiben! Das stimmt! :oD Eigentlich lustig, wenn's nicht so traurig wäre...

0

Es geht mir genau so: kurz vor unserer Hochzeit hat mir meine SchwieMu einem Aktenordner gegeben: "das sind seine Papiere, da kümmerst Du Dich jetzt drum" - udn das mach ich seitdem. Ich habe auch nicht gearbeitet, bis die Kinder aus dem Haus waren, und das quasi als meinen Job angesehen, ihm den Rücken frei zu halten. Ob Kinder, Urlaub, Käufe... alles habe ich entschieden (und ihm das meist nur mitgeteilt). Wenn Du doch "nur" zu Hause bist, sei doch stolz drauf, dass DU alles bestimmen kannst, für ihn ist das Leben so auch einfacher.

Ich kann aber verstehen, dass Du ohne Arbeit nicht ganz zufrieden bist (oder ein schlechtes Gewissen hast, "sein" Geld auszugeben. Er sieht das aber offenbar nicht so). Wenn ihr verheiratet wäret oder Kinder hättet, würdest du Dich bestätigter fühlen. Oder wenn Du einen Job hättest. Aber: er überlässt alles Dir, Du bist der Boss, und hast es damit wesentlich besser als alle Hausfrauen, die um Haushaltsgeld betteln müssen....würdest du auch arbeiten, würde sich daran sicher nichts ändern, Du hättest nur weniger Zeit.

Naja...etwas Geld bringe ich schon nach Hause 800 Euro halt, aber dass ist eben mein derzeitiges Arbeitslosengeld, ist ja auch nicht so, daß ich nie was getan hätte. Ich bin 30, er 28 wir sind bereits 10 Jahre zusammen und ich möchte einfach nicht nurZuhause sitzen, ich möchte mich weiter bilden und und und ..ich verurteile aber auch niemanden dem es anders gefällt... ich will gar nicht alles allein bestimmen, so gibt es doch gar kein WiR mehr..mich belastet es eher..als wie das ich mich damit anfreunden kann

0
@Mizikotz

Ich kann mich aber gar nicht auf mich konzentrieren, wenn ich mich nur auf ihn konzentrieren muss, das ist wohl auch ein großes Problem und das war mit und ohne Arbeit so, und er macht mir teils ja schon Vorwürfe , von wegen nie wisse er über die Finanzen bescheid usw, obwohl ich ihm alles sage und auch den Vorschlag bringe es anders zu machen

0
@Mizikotz

Dann müsstest Du quasi einen "Bürotermin" mit ihm machen, also etwa 1 x die Woche oder eher im Monat über "organisatorisches" mit ihm reden, damit er auch informiert ist, und Ihr eben so was zusammen macht.

Aber klar, Du bist frustriert wegen der Arbeitslosigkeit, was er vermutlich nicht verstehen kann. Du "hast es doch gut" (meint er) ... such einfach weiter Arbeit, bewirb Dich, und such Dir evtl. ein Hobby oder einen eigenen Freundeskreis (Sport?), wo DU Du bist und Dich wohl fühlst. Vermutlich wird er irgendwann anfangen zu überlegen, was Du so oft ohne ihn machst, und mehr Interesse an Dir zeigen.

2
@zuckerschnute9

Zuckerschnute Du solltest dich mehr um deine Depressionen kümmern

0

Gemüsebeet für den Kindergarten?

Guten Morgen allerseits, im Rahmen meines Studiums beschäftige ich mich mit dem Projekt, ein Gemüsebeet für Kindergärten zu installieren, das die Kinder weitestgehend selbst pflegen sollen, um zu erfahren was es heißt sich um etwas zu kümmern und Verantwortung zu übernehmen.

Hierzu bräuchte ich dringend eure Expertenmeinung!

Meine Fragen an euch: •Ab wann kann ein Kind Verantwortung z.B. für eine Pflanze übernehmen? •Habt ihr schon Erfahrung mit solchen Projekten? •Wie schwierig ist so ein Projekt zu managen? •Gibt es bürokratische Hürden? •Können sich Kindergartenkinder schon um Pflanzen kümmern, oder sollte man dieses Projekt erst in der Grundschule ansetzen? •Haltet ihr es für eine gute Idee?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten, ihr helft mir damit sehr :-)

...zur Frage

ich will einen hund aber meine eltern erlauben es ja nicht! :( toll was jetzt? :(

Hei !!!! Also eine meiner bf's hat einen hund bekommen und ich will auch unbedinngt einen aber meine dummen eltern erlauben es nicht!? Ich weiss das ich mich um einen hund kümmern kann und verantwortung übernehmen kann ich bin auch schon 13.....naja un jetzt sagt meine mutter auch noch das ich sie nerve mit dem hunde kram wegen meiner freundinn? :( :( och meno:( habt ihr tipps was ich jetzt machen kann/soll?! :( :(

...zur Frage

Wie sollen wir mit der Freundin meines Sohnes umgehen?

Wir haben alles für sie getan und sie sitzt im mietfreien neu eingerichteten Haus, ohne sich um Haus und Garten zu kümmern. Sie lehnt jeden Kontakt zu mir und meinem Mann ab und wir wissen nicht warum und wieso. Der Garten sieht dementsprechend aus und wir wohnen direkt nebenan. Sollen wir dem Sohn (45) zuliebe den Garten richten ? Wie würde es bei der besagten ankommen ?

...zur Frage

Interpretation "Erwachsen sein"

Hallo,

kann mir jemand kurz den Inhalt und die Sprache des Gedichtes interpretieren. Habe das gerade selbst getan und wollte einfach mal abgleichen.

ERWACHSEN SEIN

Erwachsen sein, reif sein heisst:Verantwortung übernehmenfür das, was ich tue und unterlassefür das, was ich sage und verschweigefür das, was ich bewirke und verhindere.

Erwachsen sein, reif sein heisst:Verantwortung übernehmenfür Fehler, die ich mache,für Schmerzen, die ich zufüge,für Schaden, den ich verursache.

Erwachsen sein, reif sein heisst:Verantworung übernehmenund nichts und niemand sonstfür mein Handeln verantwortlich machennicht meine Eltern oder andere Menschen,nicht meine Vergangenheit,nicht meine Gene und nicht die Umstände.

Erwachsen sein, reif sein heisst:Verantwortung übernehmenfür alle meine Entscheidungen,für meine Zielefür die Wege, die ich einschlage,für mein Leben.

...zur Frage

Autoschlüssel vom Firmenwagen verloren, muss ich ihn ersetzen?

Ums kurz zu halten ist mir durch einen ziemlich dummen Zufall der Schlüssel vom Firmenwagen in ein Loch gefallen woraus man ihn nicht mehr zurück holen konnte...
Nun soll ich mich drum kümmern einen neuen zu besorgen.. (kosten übernehmen)
(1. Lehrjahr)
Stimmt es dass ich mich drum zu kümmern hab?

mfg

...zur Frage

Fliegen mit der Dji Mavig auf Römö. App sagt das das ich ggf. eine flugerlaubnis brauche. Und die völlige Verantwortung übernehmen muss. im Internet steht nix?

Wer hat das auch oder schon mal angezeigt bekommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?