Sagen wir so: kann verstehen, dass Du nicht begeistert bist über eine Zahnspange.

In Deinem Kopf kursieren Gedanken wie "Das sieht scheiße aus!" "Was denken die anderen?" "Das tut weh!" oder "Ich kann dann nichts mehr essen!"... oder so ähnlich.

Oder Du bist einfach mal anti, weil Du anti bist. Auch gut.

Aber ich kann Dir sagen: Zahnspangen sind heutzutage so üblich, dass keiner mehr irgendwas denkt, geschweige denn darüber lacht. Es tut zeitweise weh, richtig. Und essen ist mitunter auch doof.

Aber: es wird einen guten Grund geben, warum die Zahnspange bekommst. Und ganz ehrlich: Du wirst wirklich dankbar sein, wenn Du die Behandlung in Kauf nimmst, denn es geht hier nicht allein um schiefe Zähne, sondern die Zahnstellung kann Einfluss auf Dein gesamtes Skelett haben...

Wenn Du dann später doch ein Zahnspange möchtest (weil Du vllt ein vernünftigerer Erwachsener bist), musst Du recht viel dafür aus eigener Tasche zahlen. Im Moment gehe ich davon aus, dass die Krankenkasse das übernimmt.

...zur Antwort
Nein

Ich tippe mal auf nein und muss aber über die Idee schon lachen :oD...

in den USA oder Mexiko wäre das sicher kein Problem, aber hier denke ich, dass die Erwartungshaltung im Vordergrund steht, dass ein Pkw nunmal nicht hupt wie ein Lkw und das zu Verwirrung führt.

Der TÜV könnte es Dir sicherlich in echt beantworten.

...zur Antwort

Kalenderwoche (KW) 15 ist die zweite Aprilwoche. KW 18 sind noch die letzten Apriltage.

Also geht es hier prinzipiell um April.

Aber das hättest Du auch selbst im Kalender nachgucken können :o)

...zur Antwort

Du kannst die Kette mal reinigen. Dann verfärbt sie Deinen Hals nicht so schnell und extrem. Die Reaktion wird sie aber immer haben.

Reinigen sehr einfach:

Alufolie in eine Tasse bspw. Salz und heiß Wasser drauf. Kette rein, Kette sauber.

...zur Antwort

Man kann das alles ja auch ein bisschen aufpeppen. Neu streichen, vllt mit Tapeten und einer neuen Anordnung der Möbel ein komplett "neues" Zimmer (Ambiente) erfinden.

Man kann auch mit Klebefolie die Möbel komplett anders aussehen lassen.

Das sind Ausgaben, die man evtl hinkriegt :o)

...zur Antwort

Es muss ja nun nicht für alles gleich eine mega Diagnose (wie Social Anxiety) geben... es ist schlicht Schüchternheit, Unsicherheit... ich kenne das nur zu gut und kann aus Erfahrung sagen, dass es sich leider nur mit dem Alter wirklich legt.

Ich hatte mündlich auch eher schlechte Noten, weil ich mich so gut wie nie gemeldet habe. Und wenn ich dann mal eine echt gute Idee hatte, für die ich mich gerne gemeldet hätte, dachte ich, das muss jetzt aber DER Brüller sein, was du sagst, wenn du dich nach so langer Zeit meldest... und habe es sein lassen...

Dann hat sich ein anderer gemeldet und das gleiche gesagt :o/

Man kann natürlich schauen, dass man sich an eine solche Vortragssituation gewöhnt und eben solche Tricks anwenden, die Wand anzugucken u.s.w., aber die Aufregung bleibt erstmal, wenn man so veranlagt ist.

Dennoch ist es gut, sich da zu trainieren, denn die "Angst" ist ja wahrhaftig völlig unbegründet.

Heutzutage (werde 50 dieses Jahr :o)) habe ich in manchen Situationen dies Gefühl immer noch, aber kann recht gut damit umgehen. Meine eigene Art kann ich aber offenbar nicht wirklich ablegen.

...zur Antwort

Mit ganz viel Phantasie könnte man einen vermuten.

Da Du schreibst, dass Du vor einer Woche einen positiven Test hattest, könnte man auch vermuten, dass da was war und nun nicht mehr :o/

...zur Antwort

Frage mich gerade, was Füße so direkt mit GV zu tun haben? Können sie durchaus, aber gemeinhin sind sie nicht so wirklich beteiligt oder belastet. Und falls doch, dann müsst Ihr halt Positionen und Praktiken wählen, die die Füße nicht belasten oder mit einbeziehen.

...zur Antwort

Ich komme aus einer Familie, die nie besonders reich war, aber wir mussten uns auch nicht so wirklich zusammen reißen, sage ich mal. Eigenheim und hie und da mal bescheidenen Urlaub (Nordsee, Selbstversorgung).

Seitdem ich selbst Familie habe, waren wir zeitweise schon auch recht "arm", jetzt geht's grad ganz gut. Wir kommen aus.

Mein Mann kommt aus einer Familie, die auch regelmäßig Urlaub machte (Bulgarien, Kroatien, Skiurlaub), 2 Kinder, Wohnung, normal...

Mein Mann ist so einer, der am Liebsten gar nichts ausgeben würde, sondern ALLES für's Alter sparen... Gut! Eine gute Sache...

Aber dabei darf das Hier und Jetzt nicht hinten runter fallen.

Ich schaffe gerne mal was für Zuhause an, muss Kinderzimmer umgestalten oder den Garten... mache viel selbst, aber habe nunmal Ausgaben (die er dann übrigens nicht hat... genauso wie er sonst keine Ausgaben für die Familie hat :o/ aber das wäre zu weit ausgeholt)

Urlaub haben wir seit 14 Jahren nicht machen können. Was jetzt zwar mal so langsam nervt, aber auch nicht sooooo schlimm ist.

Geld kommt und geht (leider geht es oft mehr als einem lieb ist :o)), darum denke ich, dass man schon zusehen soll, dass man einen Notgroschen hat, aber ich will auch nicht jetzt auf jede Kleinigkeit verzichten.

...zur Antwort

Wenn es nicht auf's Geld ankommt und das Geld mehr kommt als geht, dann so viel, wie einem eben behagt. Wenn Dein Opa so viel Geld hat und verdient, ist es ja quasi "egal".

Ich persönlich fände mehrere Tausend schon mehr als übertrieben... auf der anderen Seite, sollte man sein Leben genießen und nicht darauf warten, alles gespart zu haben und dann vllt schon nicht mehr zu existieren :o)

Ich habe mir (und meiner Familie) seit nunmehr 14 Jahren keinen Urlaub leisten können... :o)

...zur Antwort

Ruf doch beim Tierarzt an, erklär das und frag, ob Du sofort kommen kannst.

Nun ist es ja allerdings eh bald 16 Uhr, aber fragen kostet noch nichts und eh Du was verpasst... wenn es echt komisch aussieht.

...zur Antwort

Das erste Mal ist bei fast allen merkwürdig... Du musst danach nicht zwangsläufig mega glücklich sein... kannst Du aber... und Dein Freund auch.

Aber ich würde das alles nicht so wirklich "planen"... lasst es auf Euch zukommen und geht so weit, wie Ihr gehen wollt... wenn Ihr nicht weiter oder nicht mehr wollt, dann lasst es so und macht nächstes Mal dann mehr...

Es muss nichts weh tun und es muss auch nichts bluten und sollte es bluten, muss keiner warten.

Plant nur insofern, dass Ihr Euch um Verhütung kümmert (sprich: mindestens ein Kondom griffbereit habt)... wenn alles gut läuft, schaltet der Kopf ab und man muss nicht "Schritt 1 bis 13" durchgehen, sondern lässt sich einfach treiben.

...zur Antwort

Natürlich könnte man den Tierschutzverein verständigen. Das kann auch anonym passieren.

Alle 2-3 Tage Futter ist besonders bei Kaninchen ganz schlecht, da sie einen Stopfmagen haben... wenn vorne was rein kommt, kommt hinten auch was raus, quasi.

Sehr ungesund, das Tier so zu halten.

...zur Antwort

Feminismus ist eine feine Sache global betrachtet, denn es gibt genug Kulturen, die die Frauen immer noch als... sagen wir "minderwertig" behandeln. Es ist gut, wenn das ein Ende hätte.

Auch, dass Frauen andere Tätigkeitsbereiche erobert haben ist klasse, wenngleich sie auch hier in D immer noch geringer entlohnt werden als Männer. Auch das finde ich okay, wenn man sich dafür einsetzt.

Klassische Rollenbilder, dass nur Mütter für Kinder und Haushalt da sind, sind auch überholt... das ist okay.

Man kann das Ganze aber auch ad absurdum führen, indem man auf '"AmpelMÄNNCHEN" und "RadfahrER bitte absteigen" aggressiv reagiert... das entbehrt jeder Logik und stellt uns Frauen dann schon wieder als "Dummchen" dar, als ob wir da nicht drüber stehen und abstrahieren könnten.

...zur Antwort

Oh, Gott... das sind so viele!!

Blicke ja nicht nur auf MEINE Lieder, sondern auch auf die meiner Eltern zurück... das sind wahrscheinlich Tausende...

...zur Antwort

Vielleicht sollte man sich von "logischen" Sätzen verabschieden... oft sind solche Aufgaben nur so zu lösen... völlig irrsinnig!

Schreibt doch: "Auf jeden Fall wird der Turm fallen."

Und...

und...

... beim Treffer fällt mir auch noch nicht mal was Unsinniges ein... :o/

...zur Antwort