LKW-Hupe ins Auto einbauen erlaubt?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja 71%
Nein 14%
Vielleicht 14%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vielleicht

Ein Bekannter von mir hat das gemacht, mit einer Pressluftflasche im Kofferraum für den nötigen Druck. Die Hupe an sich ist legal, die Pressluftflasche so allerdings nicht, da die Flasche als Teil der Hupe ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist und somit wiederum allen Normen und Prüfungen unterliegt und die Hupe funktionieren muss. Letztendlich wäre ihm die Abnahme zu teuer gewesen und er hats zurückgebaut.

Die "fette Hupe" würde vermutlich nicht funktionieren, weil diese "imposanten" und lautstarken Tröten an die Druckluft-Anlage eines LKW angeklemmt sind.

Bei einem PKW bleibt Dir da nur der Einbau eines Kompressors (z.B. "Fiamm"), der die Hupe zum "tuten" bringt, aber dieses brachiale "Aus-dem-Weg-Dröhnen" bringt der nicht zustande.

Erlaubt: meines Wissens nach : ja, sofern für den Straßenverkehr zugelassen und keine Melodie spielend.

Ja

Ich gehe davon aus, dass es keine rechtlichen Hürden gibt.

Die Frage ist nur, ob du für das Teil inklusive des notwendigen Kompressors Platz findest und ob es derartige Hupen für eine 12-Volt-Anlage gibt.

Ja

Mit E-Prüfzeichen sollte es glaube ich kein Problem sein.

Ein Umbau wird aber so einfach nicht gehen da eine PKW-Hupe mit 12 Volt funktioniert und beim LKW ist es deutlich höher.

Nein

Ich tippe mal auf nein und muss aber über die Idee schon lachen :oD...

in den USA oder Mexiko wäre das sicher kein Problem, aber hier denke ich, dass die Erwartungshaltung im Vordergrund steht, dass ein Pkw nunmal nicht hupt wie ein Lkw und das zu Verwirrung führt.

Der TÜV könnte es Dir sicherlich in echt beantworten.

Was möchtest Du wissen?