Umstellung Vegetarier -> Fleischesser

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Iss ambesten fürs erste nur mageren Fisch und mageres Fleisch wie Huhn, Dorsch oder auch Kabeljau genannt, aber nicht frittiert, was es schwierig macht das fleisch wieder zu verarbeiten ist das Fett, viel Fleisch und Fisch den wir essen ist für viele die sich überwiegend von Pflanzen ernähren, also keine Vegetarier sind, sondern nur ganz selten mal Fleisch essen das viele Fett nicht gewohnt, Eiweiß hingegen und Calzium und Vitamin B12 kennt dein Körper ja von Eiern, milchprodukten und co, aber schnitzel und schweinefleisch kann wirklich schwer im Magen liegen, das weiß auch ich als Fleischesser. Daher ist Hühnerbrust, oder wenn du magst magere Rinderfiletstreifen, zum beispiel auf Wok-gemüse sehr leicht und bekömmlich und auch noch gesund.

ahh danke endlich^^ auf sowas wollte ich mit meiner frage hinaus vielen dan, greasy ;)

0
@Lotterlein123

Gerne ^^, man muss manchmal echt warten bis man was gescheites an antworten bekommt, ich kenne das selber :D

0
@Greasy

Oder einfach selber Denken.

Dann findet man die Lösung mit ein paar Denkanstößen vielleicht selber.

0
@Wolpertinger

Du unterstützt es das Leute lieber keine Fragen stellen um schlauer zu werden? Warum bist du dann hier? Um Leute die Rat brauchen zu beleidigen?

0
@Greasy

Nein, ich unterstütze Menschen beim eigenständigen Denken und kaue ihnen Antworten nicht vor.

Aber leider ist dies meist nicht gewollt, weder vom Frager, noch von den Menschen die hier Antworten.

0
@Wolpertinger

Ja klar, eigenständig Denken ist wichtig, nur leider kann man nicht erwarten das sowas jeder beherscht, manche stellen die Fragen hir auch gerade, weil sie ihnen filleicht schnell wieder entfallen, oder gerade irgendwo sind, wo man niemanden fragen kann, da ist das Internet schon hilfreich, aber manche sind filleicht auch nur faul und haben keine Lust im Internet zu googlen.

0

Hm, find ich irgendwie komisch. Vegetarier wird man doch aus einer gewissen Überzeugung, wie kann das denn sein, dass diese jetzt einfach wieder nichtig ist? Oder hast du irgendwelche körperlichen Probleme und musst deshalb wieder Fleisch essen. Und ansonsten, wenn du wirklich wieder alles essen möchtest, gibt es da keine Regel, wie man am besten wieder anfängt etc pp. sondern ess es einfach, dein Körper wird damit schon klarkommen ;)

der grund ist weder dass sich meine überzeugung oder mein gesundheitlicher zstand geändert hat sondern meine familiäre situtation.. es würde jetzt zu lange dauern das zu erklären und ich möchte auch nicht wieder komplett "normal" essen sondern nur bio fleisch und auch nur selten..

0
@Lotterlein123

Naja, wo eine Wille ist da ist auch ein Weg, familiäre Situation hin oder her, aber das musst du ja mit dir selbst ausmachen :) Und wie gesagt, ich denke da wird es null Probleme für deinen Körper geben. So schnell entwöhnt der sich nicht..

0
@Lotterlein123

"Bio"-Massentierhaltung ist nicht viel besser. Lieber mal regional schauen, wo es einen Bauernhof gibt, der keine riesigen Massen an Vieh hält. Teurer, aber besser fürs Gewissen.

0

Als ich noch so alt war wie du hatte ich auch Eisenmangel. Das passiert nur, wenn man sich vegetarisch, aber trotzdem sehr einseitig ernährt. Als Vegetarier und Veganer kann man sich nämlich auch prima nicht-einseitig ernähren und alles Notwendige erhalten.

Zu deiner Frage, ich bezweifle, dass du körperlich eine Umstellungszeit brauchst, finde es nur auch schade, dass du diesen Schritt rückwärts gehst. Sorge zumindest dafür, dass dein Fleisch aus vernünftigen Quellen stammt, meide also Billigfleisch aus Massentierhaltung.

Kannst von heute auf morgen wieder Fleischesser werden. Brauchste also nichts beachten. Also keine Angst vor Fleischschock oder ähnlichem. Lass es dir schmecken

woher weißt du das? hattest du das auch mal?

0
@Lotterlein123

hab bis ich ca. 17 Jahre war überhaupt kein Fleisch gegessen.. Nicht mal nen Burger vom MC oder sonst was. Und dann frag mich nicht warum hab ich lust auf nen Schweinebraten bekommen.. von einem Tag auf den anderen hab ich ganz "normal" gegessen, also Wurst, Hackfleischsosse usw.

0

Nur in deiner Vorstellung wird es dir kotzübel.

In Wirklichkeit geht das locker. Und schmeckt erst noch gut. Alles mit Mass, ist meine Devise.

Darf ich mal fragen was denn dein Problem mit dieser Ernährung ist? Nach 6 Monaten hättest Du dich wesentlich besser fühlen müssen, es sei denn du hast den Verzehr von Milch und Milchprodukten erhöht (ein typischer Anfangsfehler, der nicht selten zu schweren Leberkrankheiten führt - sogar Hepatitis C). Ich kann dir nur empfehlen nicht so viel tierische Produkte zu konsumieren, es sind schon wenige Stunden nach der Schlachtung oder dem Melken reinste Parasitenkolonien die den Körper nicht nur übersäuern sondern wenn er sauer ist auch anfangen ihn zu zersetzen.
Milch und deren Produkte sind nach dem Abstillen oder von fremden Arten für jeden Organismus Gift und werden diesen auf Dauer zerstören.

Schon der Umstand, dass bei uns Menschen das Gen für die Synthese von Vitamin C abgeschaltet ist, bedeutet das wir überwiegend pflanzliche Nahrung aufnehmen müssen.

Die Stärke der Magensäure vermag Parasiten nicht zu töten und sie verdaulich zu machen, so müsste man Fleisch in einem Mixer zu einem feinen Brei zerkleinern.

Toxine und Strahlung können nur Schaden anrichten (Krebs und Vergiftungen) wenn mehr ais 5% der täglichen Bedarfsmenge an Eiweiß aus tierischen Produkten gedeckt wird. Interessante Literatur dazu ist eine der größten epidemiologischen Studien der Welt "Die China Study". Vegane Rohköstler haben keine der in den Industrienationen verbreiteten Volks- und Autoimmunkrankheiten.

Alle Lebewesen welche sich auf tierische Nahrung eingestellt haben das mit Lebensspanne bezahlt. Auch der Neandertaler der in einer kleinen Eiszeit lebte und deshalb überwiegend Fleisch verzehrte ist mit dieser Ernährung nur ca. 35 Jahre alt geworden.

Wenn Du also schneller Unfruchtbar und Krank sein willst und im 2. Drittel der Lebensspanne (125 Jahre wären möglich) sterben willst, dann nimm Milchprodukte und Fleisch zu dir. Du wirst dann viele neue Leute in weißen oder grünen Kitteln kennen lernen die lauter hochtrabenden Unsinn, den du nicht verstehen wirst reden und dir alle möglichen Sachen verschreiben, in dir rumfleischern, Organe und Gewebe verkleinern oder Entfernen und wenn du besonders zäh bist dir sogar mit Chemotherapie und Bestrahlung zu Leibe rücken. Wenn du das auch lange genug überlebst und immer noch nicht gesund wirst, werden sie dir erzählen, dass sie nichts mehr für dich tun können und du austherapiert bist. Wenn du nun auf deinen Körper hörst und endlich so lebst wie die Natur es für dich in deinen Genen festgelegt hat, wirst du zu neuer Lebensqualität finden und dich fragen warum du das über dich ergehen lassen hast. Im Idealfall wirst du aber vorher sterben, denn als Krebstherapie begleitende Ernährungsempfehlungen werden dir vorschlagen Fleisch zu reduzieren und Milch und Milchprodukte zu verwenden. Also das harmlosere mit dem schädlichen Eiweiß ersetzen und die Milch bringt Wachstumshormone mit welche die Zellteilung un den Zelltod negativ beeinflussen, sie bringt auch noch ausreichend Zucker mit aus dem die Krebszellen (Parasiten) ihren Stoffwechsel (Vergärung) betreiben.

Warum ist das so???
Hier ist die Antwort.
http://www.redir.ec/KorrupteMedizinBehoerden-pdf/

In dem Link (der übrigens von der Seite http://www.bewusstsein-heute.de/doc/korruptemedizinbehoerden.pdf stammt) kommt die Forderung:

Es gilt, …eine Wende einzuleiten.

Soll dies eine Wende zum "Fürstentum Germania" sein, dessen "Volksrat" Alexander Przibill, laut Impressum der "Verantwortliche" für die Seite "bewusstsein-heute.de", ist?

Information zu diesem "Fürstentum Germania":

Vertreter des Fürstentums sprechen der Bundesrepublik Deutschland unter Verwendung typischer Reichsregierungs-"Argumente" die Legitimität als demokratisch verfaßter Rechtsstaat ab, verbreiten Verschwörungstheorien u.a. über den "Teufel" auf dem Personalausweis (siehe dazu diesen Artikel im Rahmen der "KRR"-FAQ sowie dieses und jenes YouTube-Video). Außerdem propagieren zahlreiche Fürstentümler die sogenannte "Germanische Neue Medizin" von Ryke Geerd Hamer.

(..krr-faq.net/reg2.php#germania)

Merkwürdig, von welchen Seiten klasch59 immer wieder seine Erkenntisse bezieht.

0
@Auskunft

Die Verfasserin dieses Textes, Regina Nowack, hat sich wirklich große Mühe gegeben alles vernünftig zu recherchieren und verständlich nieder zu schreiben.
Und niemand soll nun den nächsten Fehler machen und Glauben A gegen Glauben B zu ersetzen. Noch ist das Internet nicht zensiert (… wie lange noch?) und jeder kann es selber nachprüfen, sich seine eigene Meinung bilden. Da braucht es keinen @Auskunft oder sonst wen.

http://www.youtube.com/watch?v=I25_mkZlzY8

0
@klasch59

Die Antworten auf Bürgerfragen sagen alles...

<a href="http://www.abgeordnetenwatch.de/olaf_scholz-575-37942--f258742.html" target="_blank">http://www.abgeordnetenwatch.de/olaf\_scholz-575-37942--f258742.html</a>
0
@klasch59

Andreas von Rétyi ist ein bekannter Verschwörungstheoretiker, der mit Vorliebe seine Werke im berüchtigten Kopp-Verlag veröffentlicht. Nebenbei ist er auch noch leitender Redakteur der österreichischen Zeitschrift UFOKurier!!

Du siehst, klasch59, es braucht auch weiterhin Menschen wie @Auskunft, um über die Hintergründe Deiner diversen Links aufzuklären.

0
@klasch59

Du und Deine Verschwörungstheorien! Na ja: Jeder blamiert sich so gut er kann!

0
@Auskunft

Verschwörungstheorie ist nur eine Verschwörungstheorie wenn eine Verschwörung zu Grunde liegt, was ich schreibe ist ziemlich gut belegt und kann von jedem mündigen Bürger erfragt werden. Die behörden machen nicht mal mehr einen Hehl draus. Probiert es aus, wenn ihr euch nicht mit der Standartantwort abfindet und nachbohrt dann werdet ihr Sachen erfahren die euch das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Und was wir niemals brauchen ist ein @Auskunft, der einem nicht einen Beweis liefern kann.

0
@klasch59

Ist es jetzt schon so weit, dass du von dir im Pluralis Majestatis sprichst?

Für "wir" hast du nicht die geringste Berechtigung zu sprechen.

0
@Benjamin

Ich spreche auch nicht für dich @Benjamin und auch nicht für alle @Auskunft‘s und Co., da ihr ja offensichtlich kein souveräner Bürger sein wollt und offensichtlich auch nicht zum dem Volk gehören wollt, welches die eigentliche Macht haben sollte. Auch scheint euch nichts daran gelegen zu sein, das der Erste Abschnitt und der Artikel 146 des Grundgesetzes, die 30 Artikel der Menschenrechte, das Völkerrecht und die Haager Landkriegsordnung von der Verwaltungsgesellschaft BRD GmbH eingehalten werden muß.

Solange die Grundrechte verletzt werden und Politiker ohne Auftrag entscheiden werden viele Menschen diesen Betrug als geltendes Recht ansehen. Ihr seid zwar nicht Schuld aber mitschuldig, das wir heute in einem derartig demokratiefeindlichen Konstrukt leben und wir uns überhaupt mit Verschwörungstheorien beschäftigen müssen.

  • Niemals sollten Industrieelle und Banker die Politik bestimmen.
  • Niemals sollten Lehrinhalte, Forschung und Entwicklung einseitig vom Kapital beeinflusst werden können.
  • Niemals sollten Politiker an der Bevölkerung vorbei regieren können, das Volk sollte den Regierungsauftrag erteilen und Politik legitimieren.

Solange das nicht so ist gilt: Qui bono! - Wem nutzt was.

0
@klasch59

Danke, dass du es endlich zugibst, dass du dich mit Verschwörungstheorien befasst! Der Inhalt deiner Antworten und Kommentare macht das mehr als deutlich - so auch dein Geschwurbele in diesem.

0
@Benjamin

Verschwörungstheorien???
Wenn Du dich nicht mit dem aktuellen Weltgeschehen und der Geschichte befasst und es für dich nach Verschwörung aussieht, sind es für dich Verschwörungstheorien, für mich auf keinen Fall.
Es sind Tatsachen und daran ändern deine Einwände nichts.
Da liegt unser Problem, ich hoffte dir die Augen etwas öffnen zu können, aber das wird wohl erst die Zukunft und das zukünftige Geschehen schaffen. Ich poste das auch nicht um dich oder Auskunft und Co. zu provozieren, sondern für stille Mitleser und solche die das bei Google finden, die sich nun auf die Suche nach der Wahrheit machen und ihre Zukunft wieder als Souverän gestalten wollen.
Du Glaubst halt lieber und das ist OK und der einfachste und bequemste Weg. Aber ich sage dir Wissen ist Macht und die Macht sollte ein aufgeklärtes gebildetes Volk haben und nicht ein paar Verrückte mit viel, viel Geld.
Wir werden so lange belogen, geknechtet und ausgequetscht wie wir uns das gefallen lassen.

0
@klasch59

"Wir werden so lange belogen, geknechtet und ausgequetscht":

Genau und zwar von den Gestalten, auf die Du Dich laufend berufst:

Ryke Geerd Hamer (incl. seiner "Germanischen Neuen Medizin")

Andreas von Rétyi

Alexander Przibill

Stefan Lanka

Tolzin

Johann Georg Schnitzer

Grigori Grabovoi

Arkadij Petrov

"Wir werden so lange belogen, geknechtet und ausgequetscht":

Von den Zeitgenossen, die ihre Informationen von Seiten wie

dem Kopp-Verlag

dem Zentrum der Gesundheit

der Neuen Deutschen Gesundheitskasse/“NeuDeutschland“

beziehen. Die Folgen manifestieren sich als

Aids-Leugner

Viren-Leugner

Verschwörungstheorien, wie "Chemtrails"

und führen dazu, dass Du

Milch als zerstörerischer als Heroin

Impfen als Völkermord

bezeichnest.

Und das alles lassen sich User auf gutefrage.net und gesundheitsfrage.net nicht gefallen, klären über die wahren Hintergründe auf und legen die Tatsachen auf den Tisch.

0

Fleisch essen und Tiere missbrauchen sollte im 3. Jahrtausend geächtet werden, denn wissenschaftlich ist ausreichend belegt das wir tierische Produkte nicht benötigen und das sie sogar mehr Schaden als Nutzen. Ein Tier stellt für sich und seinen körperlichen Erhalt diese Vital-, Nährstoffe und Spurenelemente, Vitamine her, welche nach der Schlachtung nicht von den Zellen verbraucht wurden und nun dem Verzehrer des Fleisches zur Verfügung stehen. Ein Problem dabei ist das auch Gifte, Schwermetalle und Säuren im Tierkörper abgelagert werden welche dann potenziert in dem Körper des Verzehrers landen, das Eiweiß des Fleisches ist selber Gift für den Körper und macht Sauer.
Also warum nicht die Pflanzen aus denen die Tiere ihre Lebensgrundlage herstellen essen, unser Körper kann aus einer breitgefächerten veganen Ernährung, außer Vitamin C alles selber herstellen und das Vitamin C bringt eine pflanzliche Ernährungsweise mit.
Deshalb ist die "China Study" eine der größten epidemiologischen Studien der Welt so interessant und egal wer diese zerreden will der hat nicht das Wohl des Menschen im Sinn, sondern eher die Profitgier der Industrie.

Im Moment zwar nicht verfügbar, laut Verlag aber Mitte Juli wieder erhältlich. Das kann man nur hoffen. Die englische Version ist auch sehr Interessant und erhältlich.

http://www.amazon.de/dp/3927344915/

Dieses Buch enthält hunderte von Quellenangaben zu Studien welche sich mit Ernährung, Toxinen, Übersäuerung usw. beschäftigen. Ein muß für jeden der ein Leben mit geringen Krankheitsrisiko will.

0

Wieso in aller Welt musst du wieder Fleisch essen? Für was? Kein Mensch benötigt Fleisch, weder für Eisen, noch für Eiweiß.

Traurig sowas.

Nein, der Körper muss sich nicht wieder daran gewöhnen. Viel mehr die Psyche. Du hast seit 6 Monaten kein Fleisch gegessen, deshalb kann es sein, dass es dir nicht schmecken wird.

Mir stellt sich dann aber auch die Frage weshalb du wieder anfangen möchtest. Ich bin seit 9 Jahren Vegetarier, und vermisse nichts. Ich bin kerngesund, und dieser ganze Fleischkonsum ist schon fast beschämend.

Ich hoffe, du überdenkst deine Entscheidung, wieder Fleisch zu essen nochmals.

klar ich bin auch gesund mir fehlt nix ich nehm zwar eisentabletten weil ich eisenmangel habe/hatte aber sonst fehlt mir nix^^ es liegt eher an meiner aktuellen Lebenssituation die sich bald ändern wird und da ich erst 15 jahre alt bin und nicht für mich selber koche geht das vegetarier sein bald nicht mehr so einfach.. ich habe auch nicht vor jeden tag ein schnitzel zu essen nur eben in manchen situationen wo ich fleisch essen "muss"..

0
@Lotterlein123

Komisch, trotzdem dass ich Vegetarier bin sind meine Blutwerte besser als der Durchschnitt. Und ich nehme keine Eiweißtabletten zu mir.

Ich bin mir sicher, du kannst auch auf Fleisch verzichten. Wenn du in einen Naturkostladen gehst, findest du eine breite Auswahl an leckeren vegetarischen/veganen Speisen zu einem annehmbaren Preis.

0
@IQ777

dadurch dass ich die eisentabletten nehme sind meine blutwerte auch prima :) die zeit als vegetarier hab ich auch nichts vermisst.. es hat alles gut geklappt aber trotzdem will/muss ich wieder anfangen fleisch zu essen auch wenn es nur ab und zu sein wird und deswegen wüsste ich gerne ob ich meine körper daran gewöhnen muss oder ob das kein problem sein wird..

0
@IQ777

Ich möchte mal wissen, woher Du das Wissen hast, dass deine Blutwerte besser als die des Durchschnitts sind.

Was sind den Durchschnittlich gute Blutwerte?

.

Davon abgesehen, dass diese Aussage nichts mit dem Problem der/des Frager/in zu tun hat.

0
@Wolpertinger

Meine Blutwerte habe ich vom Arzt bestimmen lassen.

Und ich möchte durch diese "Aussage" viele Menschen dazu ermutigen Vegetarier zu werden.

@Lotterlein123: Nein, wie gesagt der Körper muss sich nicht umstellen.

0
@IQ777

Klar hast Du deine Blutwerte vom Arzt bekommen.

Aber woher weißt Du dass diese besser sind als die vom Durchschnitt?

Wenn dies tatsächlich der Fall ist, ist das ein Multifaktionelles geschehen und nicht alleine Abhängig von deiner Ernährung.

Wenn Du andere Menschen dazu ermutigen möchtest Vegetarier zu werden, solltest Du es nicht mit so unhaltbaren Argumenten versuchen.

Davon abgesehen, dass ich finde das dieses Überzeugen sehr schnell in missionieren ausatmet.

Die haben, ja auch unhaltbare Argumente angeführt....

0
@Wolpertinger

Wir sind jetzt hier nicht im Debattierclub. Jeder Mensch muss selber wissen, wie er gerne leben möchte! Ich gebe hier lediglich meine Erfahrungen und Empfehlungen als langjähriger Vegetarier preis.

0
@IQ777

Ach und weil wir nicht im Debattierclub sind, kannst Du unhaltbare Argumente als glaubhafte Theorien darstellen?

Sehr interessant....

0
@Wolpertinger

Stimmt, wir wollen ja hier nicht unsere missionarischen Überzeugungsversuche ausatmen. -.-

0
@Lotterlein123

Sry. Versteh die Logik nicht. Weil du selber kochst geht Schnitzel einfacher/schneller/billiger oder warum jetzt? Finde das sehr schade, dass du das wegen sowas jetzt aufgibst.

0

Wie hast Du das den gemacht als Du Vegetarier wurdest?

naja klar einfach aufgehört aber ich denk ma andersrum ist es nicht so einfach

0
@Wolpertinger

naja da der körper sich an jede ernährungsumstellung gewöhnen muss.. du kannst nicht von heute auf morgen komplett anders essen

0
@Lotterlein123

Warum?

Du hast das doch auch gemacht, als Du Vegetarierin wurdest.

Warum glaubst Du sollte es umgekehrt nicht gehen?

0

Wieso willst du wieder Fleischfresser werden?

Was möchtest Du wissen?