Du bist ist in die Vorstellung die du von ihm hast verliebt.

Du kennst ihn ja nicht wirklich und wirst ihn ja auch nicht wirklich kennen lernen.

Steigere dich nicht so in deine Gefühle rein und pass gut auf dich auf

...zur Antwort

Therapiepferde werden „zu wach“?

Hallo ihr Lieben :)

Ich arbeite in einer Reitschule für sehbehinderte Kinder und bin sowohl dafür da, bei den Reitstunden zu assistieren, als auch die Ponys außerhalb des Unterrichts zu bewegen.

Es sind im März mit mir vier weitere Studenten dort eingestellt worden, weil die Ponys vorher nur 3x die Woche bewegt wurden, wovon 2x Therapiestunden waren. Sie haben also nicht viel mehr gesehen, als die Box, das Paddock und die Halle. Das wollten wir ändern und bewegen sie jetzt jeden Tag außerhalb der Therapiestunden. Natürlich haben wir das ganze langsam gesteigert! Wie gehen auch einmal die Woche ausreiten und lassen sie freispringen (auch langsam angefangen und aufgebaut).
Am Anfang hat auch alles super geklappt, nur werden die Ponys langsam ein bisschen zu wach… Jetzt ist meine Frage, ob das irgendwann wieder besser wird. Sie sind nicht böse, aber sie erschrecken viel häufiger als am Anfang und sind viel aufgedrehter. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es zu sehen wie alle drei ihren zweiten Frühling erleben, aber für die Therapiestunden - wofür sie nunmal in erster Linie da sind - ist das leider eher hinderlich :-/

Habt ihr solche Erfahrungen schon gemacht? Werden die irgendwann wieder ruhiger, wenn wir so weiter machen? Oder sollten wir das Training lieber etwas runterschrauben?

Lieben Dank!

PS: Springen tun alle nicht höher als 80cm, Dressur dient vor allem der Durchlässigkeit und im Gelände sind wir ca 1 1/2h unterwegs mit einer Galoppstrecke (3 o. 4km). Wir verlangen also keine Höchstleistungen ;)

...zur Frage

Wer bildet die Ponys den zu Therapiepferden aus?

Oder setzt ihr da einfach nur die eingeschränkten Menschen drauf und erwartet das die Ponys funktionieren?

Zum Therapiepferd muss ein Pferd genauso ausgebildet werden, wie für jeden anderen Job auch.

übrigens finde ich 3-4km Galoppstrecke sehr viel.

Insbesondere wo als Therapiepferde doch selten Blüter sondern eher Fjörde, Tinker, Hafis und Co eingesetzt werden die aufgrund ihrer Anatomie schon keine langzeitgalopper sind

...zur Antwort

Ich hatte mal die Milena und direkt nach dem ziehen wieder die erste Periode gehabt

...zur Antwort

Dein (Ex)Freund hat dich betrogen.

Diese Frau steht in keinerlei Verbindungen zu dir und ist auch nicht verantwortlich für den Betrug und hat dich auch nicht hintergangen.

Du solltest sie nicht zum Sündenbock machen, dass ist dein (Ex)Freund.

Deswegen finde ich es total übertrieben, dass du dich übergeben muss, weil du ihre Haare siehst.

...zur Antwort

Wenn du jetzt die Entscheidung getroffen hast, solltest du auch jetzt Schluss machen und nicht erst warten bis du wieder zurück bist.

...zur Antwort

Eine Boderlinde Diagnose kann auch durch einen Psychologen gestellt werden.

Wichtig ist, dass der Psychologe/Psychiater wirklich zb ein DIP Interview führt und es nicht einfach so gestellt wird wie es in den letzten Jahren halt oftmals gemacht wurde

...zur Antwort

Ein psychologischer Therapeut darf keine Medikamente verschreiben.

Der Teil der Aussage stimmt schonmal auf keinen Fall

Ob deine Freundin selber in der Lage ist, der Behandlung mit Psychopharmaka zuzustimmen muss der Arzt entscheiden/ abwägen.

Wichtig ist hier nicht die Geschäftsfähigkeit/Volljährigkeit sondern die Einsichtfähigkeit des Minderjährigen

Für die Wirksamkeit seiner Einwilligung kommt es nicht auf die Geschäftsfähigkeit an, also auf die Fähigkeit, Verträge selbstständig abschließen zu können, sondern – so der Bundesgerichtshof (BGH) – darauf, dass der Minderjährige „nach seiner geistigen und sittlichen Reife die Bedeutung und Tragweite des Eingriffs und seiner Gestattung zu ermessen vermag“. Der Minderjährige muss also eine eigenständige Nutzen-Risiko-Abwägung vornehmen können.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/archiv/123624/Aufklaerungspflicht-und-Einwilligungsfaehigkeit-Regeln-fuer-diffizile-Konstellationen
...zur Antwort

Bevor es „legale“ Möglichkeiten gab in Deutschland war eine Abtreibung durch eine Engelmacherin normal.

Das Sterblichkeitsrisiko der Frauen war sehr sehr hoch und die Abtreibung war mit sehr hohen Komplikationen behaftet.

Viele Frauen wurden unfruchtbar.

Die gesetzliche Lage in Deutschland ist noch nicht perfekt aber sie ist besser als in vielen anderen Ländern auf der Welt.

Wenn du ungewollt Schwanger bist, hast du nach Beratungsgespräch und dreitägiger Bedenkzeit die Möglichkeit bei einem Gyn einen Abbruch vornehmen zu lassen.

Bist du Minderjährige oder hast ein sehr geringes Einkommen zahlt der Staat für den Abbruch, dann benötigst du lediglich die Kostenzusage irgendeiner Krankenkasse, dass ist eine Form Sache.

Ansonsten musst du den Abbruch selbst finanzieren, wobei viele Gynäkologen eine Ratenzahlung anbieten.

Ein Abbruch kostet 500€ aufwärts.

Ein professionell durchgeführter Abbruch hat für die Frau kaum Nebenwirkungen.

...zur Antwort
 eigene Meinung etwas viel zu weit ging, so das er/sie Radikale/Fanatischen Äußerungen sowie auch Diskriminierungen, Provokationen, hetzen oder sonstigen Verwerfliche Sachen Komplett Verharmlos/Geduldet oder sogar auch befürwortet hat.

Menschen die sich so äußern gehören nicht zu meinem Freundeskreis.

Auch nicht stillschweigend

...zur Antwort

Sind meine Freunde verklemmt, oder haben sie recht?

Guten Tag,

ich (m17) war mit meinen Freunden (m17), (w19) auf einer Geburtstagsparty von meinem Cousin ( wurde 18).

Eingeladen waren auch für uns fremde, die 3-4 Stunden von uns entfernt wohnen (alte Freundinnen/ Freunde von ihm)

wie es oft so üblich ist, war dort laute Musik, bunte Lichter & es wurde auch etwas getanzt. Meine Freunde wollten anfangs eigentlich direkt wieder gehen, da sie keine Lust hatten…oder sich die ganze Zeit nur irgendwo hin setzen und mit denen nichts zu tun haben. ich wollte mich auf das alles einfach mal einlassen und schauen wie es wird..

wir saßen dann halt zu dritt auf einem Sofa neben der „Tanzfläche“ und sie hatten fast nur am Handy rum gedrückt..ich habe halt das „geschehen beobachtet“.

Nach ner Weile kam ein Mädchen (nennen wir sie „xy“) auf uns zu und wollte mit mir uns meinen Freunden tanzen, habe dann ja gesagt und mit ihr etwas getanzt, war sehr schön…danach haben meine Freunde auch irgendwann angefangen zu tanzen… Mädchen xy hat ein bisschen mit allen Typen getanzt und sich etwasu an einen Typen ran gemacht, aber nichts sexuelles wenn ihr versteht…nur getanzt halt…vielleicht etwas „eleganter“, aber mehr nicht. (Sie kannte ihn nicht)

Dann auf dem nachhause weg meinten meine Freunde, was für eine „N*tte“ dieses Mädchen xy sei, dass sie mit allen Typen tanzt und sich so an den einen Typen rangemacht hat (wie oben beschrieben..)…ich habe einfach nichts dazu gesagt, da ich ihr tatsächlich sehr dankbar bin, dass sie so offen war und die Stimmung etwas aufgelockert hat und mit ihr zu tanzen hat auch Spaß gemacht.

sind meine Freunde einfach nur verklemmt, oder haben sie recht, dass sie eine „N*tte“ ist und sich n*ttig verhalten hat. wir drei waren zuvor noch nie Feiern, weshalb ich das nicht einschätzen kann :) zumindest von dem was ich so höre von Freunden etc. Ist das meiner Meinung nach relativ „normal“..

Habe versucht die Situation so gut wie möglich zu schildern,

liebe Grüße :)

...zur Frage

Nein, dieses Mädchen ist keine Nu••e, deine Freundin aber eine missgünstige kleine Göre

...zur Antwort

Wieso muss deine Familie deinen Freund mögen oder ihn gar für gut billigen?

Nach so kurzer Zeit, hätte ich ihn noch gar niemanden vorgestellt, auch nicht meinem Kind.

Ihr lernt euch doch erstmal selber noch kennen und könnt noch gar nicht wissen, wie es sich entwickelt

...zur Antwort

Mmh, ich denke wenn man zumindest die Möglichkeit hatte sich am Anfang der Beziehung wirklich kennen zu lernen und seinen Alltag miteinander zu teilen, dann könnte eine Fernbeziehung evtl. funktionieren.

Wenn man sich erst kennen lernt und gar keine Möglichkeit außer ein paar Stunden im Monat Zeit miteinander zu verbringen, würde ich mich darauf nicht einlassen.
Da sehe ich kein Potenzial drin.

...zur Antwort

Warum meldet er (ein katholischer Priester) sich nicht mehr bei mir nach dem zweiten Treffen?

Hallo liebes Forum,

ich bin sehr dankbar wenn sich jemand von euch mit meiner Frage beschäftigt... denn meine Verzweiflung bringt mich fast um. Ich kann nicht mehr schlafen und auch nicht mehr essen.

Ich habe zum Jahreswechsel in einer Kirche während des Beichtgespräches dort einen katholischen Priester kennen gelernt und ich fand ihn sofort irgendwie... besonders, sehr nett und auch sogar anziehend.

Leider habe ich auch dort erzählt dass mich die Trennung von meinem Ex-Freund (auch ein Priester) sehr mitnimmt.

Ich wollte ihn wiedersehen und war noch ein paar Mal in seiner Messe und bat ihn per Mail um ein Treffen, das dann auch zustande kam. Wir hatten also seither immer mal wieder E-Mail-Kontakt und letzten Monat fand dann das zweite Treffen in einem wunderschönen Café statt - und ich muss sagen, dieses Treffen verlief noch besser als das erste. Wir haben Wein getrunken und er hat mir auch einiges Persönliches von sich erzählt. Für mich zumindest hat es sich schön angefühlt.... er hat dreimal danach gefragt, ob ich noch Kontakt zu meinem Ex-Freund habe... ich habe nur kurz geantwortet: ja, ein bisschen...

Aber ich bin schon länger getrennt von meinem Freund und für mich ist das auch abgeschlossen. Jedenfalls haben wir uns nach dem Treffen (das sich für mich schon ein wenig wie ein Date angefühlt hat) voneinander lachend verabschiedet und er hat auch gefragt, ob wir uns wiedersehen, was ich bejaht habe.

Dann habe ich ihm eine Woche später eine kurze Mail geschrieben und auch meine Telefonnummer.... seither keine Reaktion mehr. Keine einzige Antwort!

Was ist da los? Hat er mich etwa doch gar nicht gern?

Letzten Sonntag war ich in seiner Messe und ich dachte, er hat mir ein paar intensive Blicke zugeworfen, und das habe ich mir ganz bestimmt nicht eingebildet.

Warum also verhält er sich so? Taucht einfach ab und ignoriert mich?

Bin für jede Antwort und jede Hilfe dankbar...

...zur Frage

Katholischer Priester

...zur Antwort

Wieso sollten Badboys prinzipiell gut im Bett sein und Nerds prinzipiell schlecht im Bett?

Ob jemand gut im Bett ist oder nicht, hat auch nicht soviel mit der Menge der sexualpartner zu tuen, sondern damit wie Empathiesch der andere ist, wie sehr er sich auf die Bedürfnisse des anderen einlassen kann und wiesehr er on den Mittelpunkt stellt, denn anderen zu befriedigen zu wollen.

...zur Antwort

Wieso solltest du den eine Herzmuskelentzündung bekommen?

...zur Antwort

Du bist eine sichere Nummer. Du bist nicht da. Es gibt keine reellen Intimitäten oder die Möglichkeit auf eine echten Beziehung.

...zur Antwort