Trauermücken bei Zimmerpflanzen - Tips?

4 Antworten

Trauermücken lieben es feucht. Die Pflanze erst gießen, wenn die Erde gut abgetrocknet ist. Zündholzköpfe enthalten Schwefel, den die Tiere nicht mögen. Steck einige Streichhölzer kopfüber in die Erde. Du kannst die erwachsenen Tiere mit Gelbtafeln fangen, sie können dann keine Eier in der Erde ablegen.

Woher ich das weiß:Hobby – Gärtner aus Leidenschaft

Entschuldige jetzt falls die Frage etwas doof ist - hab damit einfach keinerlei Ahnung. Die Streichhölzer vorher nicht anzünden und etwas abbrennen lassen? Also ohne vorher angebrannt gehabt zu haben, in die Erde stecken?

0
@AkrobatBerlin93

Der Schwefel würde verbrennen, also bitte nicht anzünden, sondern so in die Erde stecken.

1

Was definitiv helfen wird, ist wenn Ihr die Erde mit Sand abdeckt. Die Schicht sollte aber schon 2-3cm dick sein. Sieht auch besser aus!

Ihr könnt dazu z.B. Terrariensand verwenden (findet ihr z.B. bei Amazon falls ihr kein geeignetes Geschäft in der Nähe habt).
Achtet aber darauf, dass es reiner Sand ist, kein Sand-Lehm-Gemisch.
Oft steht grabfähig dabei, der ist dann nicht geeignet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi

Trauermücke lebt in Freien im Moor, Torferde. Normalerweise wird der Torf, das Substrat sprich die Blumenerde beim Abfüllen auf 100 C oder knapp darunter, erhitzt und die Fliegeneier sterben.
Töten, töten, töten, mit normalen Fliegenspay, sind gleich tot, kein Problem. Pyrethroide, Tus, Vandal, aufpassen Druckdosen sprühen kalt, ist nicht gut. So pft, pft Drückdosen sind besser wenn du direkt auf Pflanzen sprühst.

Woher ich das weiß:Beruf – Gärtnermeister

Wenn wirklich keine drin sind, kannst du die Erde versperren für diese Trauermücken:

Ich brühe Kaffee auf, lasse den Kaffesatz GANZ durchtrocknen in einem größeren Gefäß.

Dieses Pulver auf der Erde oben verteilen. Ist dicht. Kommt keine mehr hinein.

Was möchtest Du wissen?