Sind Menschen die sich das Leben nehmen intelligent?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Suizid ist wohl unabhängig von der Intelligenz. Allgemein sollte Intelligenz einen ja eigentlich stärker davon abhalten und bessere Lösungen finden lassen.

Tatsächlich neigen aber Leute mit hoher Intelligenz mehr dazu, in Frage zu stellen und in Zweifel zu ziehen. Sie haben oft hohe Ansprüche an sich selbst und das Leben, sind allgemein skeptischer und kritischer.

In Zusammenhang mit höherer Intelligenz ergeben sich dadurch vielleicht eher Selbstmordgedanken, weil mehr und abstrakter alles durchdacht wird. Umgekehrt ist der Zugang zu Therapie und professioneller Hilfe mit höherer Intelligenz und Bildungsnähe aber auch leichter und einfacher.

Letztlich sind aber Depressionen und Selbstmordabsichten psychische Erkrankungen, bei denen die Intelligenz erst mal keine bzw. nur untergeordnete Rolle spielt. Es ist ja ein emotionaler Ausnahmezustand, weniger unbedingt einer vom Verstand. Es sind ohnehin immer individuelle Schicksale und Einzelfälle, wo ein höheres Risiko dafür schnell den Sinn verlieren.

Nein, sie sind unglücklich oder verzweifelt. Beides hat nichts mit Intelligenz zu tun.

Naja, ich bin selbst Suizidgefährdet aber gerade deswegen denke ich das ich unintelligent bin.

Ein intelligenter Mensch würde nicht vor seinen Problemen wegrennen, vor allem nicht auf dieser Weise. Sondern eher was dagegen tun, aus seinem Leben generell.

Warum sollte man denn dann überhaupt intelligent sein? Höre ich zum ersten Mal.

Lg

Ich habe irgendwie daran gedacht, weil sich intelligente Menschen oft „zu viele“ Gedanken machen oder sozial eher schwach aufgestellt sind (natürlich nicht alle).

2
@VanessaKle

Ja, würde auch sagen das es stimmt. Hab ich auch mal gelesen.

Zu viele Gedanken machen und Selbstmord sind aber 2 verschiedene Dinge.

0
@Therapeutic
Zu viele Gedanken machen und Selbstmord sind aber 2 verschiedene Dinge.

Das stimmt nicht zu viel denken kann krank machen

0
@Foxichen

Ja, auch richtig. Trotzdem sind Gedanken und Selbstmord 2 verschiedene Dinge, mal ganz davon abgesehen das eines nur Gedanken sind und das andere schon Taten. Checkst du die Frage oder den Fakt nicht?

0
@Therapeutic

Bevor du springst wirst du ja die vorher etwas bei gedacht haben tada...

0
@VanessaKle

Das, was du meinst und mit 'zu viele Gedanken' beschreibst, heisst Grübeln. Das ist im Falle von psychischen Krankheiten nicht der Grund für die Krankheit, sondern eine Folge. Um ins Grübeln zu kommen, muss man nicht besonders intelligent sein, das kann allen passieren. Dass intelligente Menschen eher sozial schwach aufgestellt sind, ist ein Trugschluss.

1
@Foxichen

Und jetzt ließ die Frage worum es hier überhaupt geht bevor du weiter schreibst.

0

Naja viele intelligent Menschen realisieren und wissen auch einfach wie verkorkst die Welt ist… es gibt Studien dass schlauere Menschen schneller mal zum Alkoholismus neigen… und naja wenn das nicht auch ein flucht Versuch ist weiß ich auch nicht

1

wießt du denn was du dagegen tun kannst?

0
@ewigsuzu

Nein, schon alles getan. Bisher hat nichts geholfen, aber offensichtlich komm ich irgendwie durch..

0
@Therapeutic

Auch das bewusste erkennen, das der Wunsch nach dem Tot, eig der Wunsch nach dem nicht mehr leiden is, auch eine intensivste hochkomplexe Gefühlsaufarbeitung?

Auch eine bewusste gedankliche umstrukturierung auf dauer?

0
@ewigsuzu

Was genau meinst du?

Jedenfalls möchte ich das nicht in den Kommentaren besprechen, wenn jeder lesen kann. Entschuldige.

0
@Therapeutic

ne musste auch nich, mich interessiert nur so allgemein wie das bei dir war, (falls du erzählen willst geht das logo pn)

Will dich aber nich nerven damit ^^

0
@Therapeutic

ich meine welche Muster strukturen, Pläne, Mechaniken ihr genutzt habt.

0

Das hat weder was mit Intelligenz noch mit Dummheit zu tun. Sondern mit einer Ausnahmesituation, wo man meint es nicht anders bewältigen zu können.

Suizid hat vor allem mit Leidensdruck zu tun und nicht mit Intelligenz. Zudem ist die Urteilsfähigkeit der Suizidenten durch ihr Erleben stark einseitig eingeschränkt, so dass es auch trotz der Intelligenz zur nicht sehr intelligenten Kurzschlusshandlung kommen kann.

Was möchtest Du wissen?