Sind Automatik Getriebe wirklich viel schneller als Manuell?

8 Antworten

Ein normales Allison Automatikgetriebe oder gar Automatisierte Schaltgetriebe hat durchaus seine mühe und not bei einem Manuell geschalteten Wagen mitzuhalten.

Jetzt kommen wir aber zu den modernen Doppelkupplungsgetrieben aber auch Bandgetrieben und diese funktionieren eben auch Automatisch und da macht man es dem Handschalter schon sehr schwer.

Autos die darauf ausgelegt sind so schnell wie möglich um einen Rundkurs zu kommen haben inzwischen quasi alle ein Automatik Getriebe (es sei denn die Regeln des Wettbewerbes verbieten es)

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Wobei man vielleicht noch ergänzen muss, dass ein möglicher Geschwindigkeitsvorteil der manuellen Schaltung ganz klar von den Fähigkeiten des Fahrers abhängig ist und das bei Weitem nicht auf alle autofahrenden Individuen zutrifft.

Mancher "Schnellschalter" ruiniert sich mit der Zeit auch sein Getriebe. 😁

2

Hallo,

ein "normales" Automatikgetriebe nicht aber die modernen elektronischen mit Sicherheit.

Denn die Elektronik steuert die Aktuatoren (also die Teile, die sich am Getriebe befinden und die Gänge einlegen) direkt an und das zum optimalen Zeitpunkt.

Wobei allerding diese meisten ja noch die "manuelle" Ansteuerung über die + und - Taste am Lenkrad kennen (kommt aus der Formel 1) und man daher darüber streiten kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das solltest Du evtl etwas spezifizieren. Da wäre schonmal die Frage um was für eine Automatik es sich handelt, bzw welches Manuelle dagegen steht.

Dann wäre es noch eine Frage ob bei den Schaltvorgängen Gänge übersprungen werden sollen oder nicht.

Wenn ich das allgemein betrachtet vergleichen soll würde ich sagen dass das Manuelle schon deshalb schneller geschaltet ist weil der Fahrer bereits lange vor dem Schaltvorgang genau weiss welchen Gang der wann einlegen wird während die Automatik situationsbedingt zuerst laut vorliegenden Parametern dies festlegen muss (und dies dann oftmals zu spät ist um noch sinngemäss zu schalten).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo ziva0

Bei jedem manuell geschaltetem Getriebe hat man eine Zugkraftunterbrechung, Doppelkupplungsgetriebe schalten ohne Zugkraftunterbrechung

Gruß HobbyTfz

Im Motorsport werden sehr häufig Sequentielle Getriebe genutzt, da diese schneller Schalten als Doppelkupplungsgetriebe. Obwohl sie manuell sind.

Zugkraftunterbrechung haben auch die Drehmomentwandler nicht, trotzdem sind sie langsamer.

Doppelkupplungsgetriebe sind in der Tat schneller, wenn es darum geht aus dem Stand draufzulatschen bis 100-sonst aber nicht. So ein bescheuertes Getriebe braucht erstmal ne halbe Ewigkeit um Gänge zu suchen und runter zu schalten-da hab ich schon lange den Gang drin und bin weg.

0

Nicht immer, sonst hätten Rennwagen Automatik, hammse aber nicht.

Ausserdem verbrauchen Automatikgetriebene autos mehr Sprit.

Doch haben sie....such mal den Schaltknüppel bei einem Rennwagen :-)))

1
@Minijobopa

Also eine Elektronik und kein wirlich handgeschaltetes Getriebe :-))

1
@OlafausNRW

Nein-ein sequentielles Getriebe. Kann Problemfrei Mechanisch angesteuert werden, wird heute aber bevorzugt Elektronisch gesteuert, da so beide Hände am Lenkrad bleiben. Die Schaltzeiten liegen unter 20ms, davon kann jedes Automatikgetriebe nur träumen. Und ein Automatikgetriebe hat per Definition nur 2 Pedale-->Rennwagen haben ein Manuelles Getriebe. Außer die schwulen E-Karren.

0
@roboboy

Rennwagen haben KEIN Manuelles Getriebe in der Formel 1 lach

Die "Schaltung" ist am Lenkrad und abziehbar...sonst kämen die guten Fahrer nämlich überhaupt nicht in die Sargkiste rein :-)

Und wieso hat ein Automatikgetriebe nur 2 Pedale ?? :-)

Und die "schwulen E-Karren" sind schneller als jeder Rennwagen, sofern man die Steuerelektronik "frei schaltet".

0
@OlafausNRW

Rennwagen haben KEIN Manuelles Getriebe in der Formel 1 lach

1: Gibt es neben Formel 1 noch ein paar andere Rennsportarten/Klassen.

2: Hast du behauptet, sie hätten Automatikgetriebe-->Das ist Schwachsinn.

3: Habe ich niemals behauptet, dass sie ein Manuelles Getriebe haben.

In der F1 werden seit einigen Jahren nur noch Halbautomatische Getriebe verbaut, jedoch fährt nicht ein Team mit einem Automatikgetriebe herum.

Ein Automatikgetriebe hat nämlich zwei ganz klare Eigenschaften:

2 Pedale/Kein Manuelles Trennen des Antriebsstrangs vom Motor mehr möglich und es muss von selbst schalten.

Und wieso hat ein Automatikgetriebe nur 2 Pedale

Nunja-ein Automatikgetriebe hat reichlich wenig Sinn, wenn es nicht Automatisch fahren kann, sondern den Input vom Menschen braucht. Getriebe, welche eine Kupplung haben und diese auch zum Anfahren benötigt wird, fallen unter Manuelle Getriebe-bzw. Sequentielle Getriebe und wenn das Fahrzeug keine Gangwechsel von alleine durchführen kann, jedoch nicht über eine Kupplung verfügt, nennt man Halbautomatische Getriebe.

Deinen Schwachsinn also bitte wo anders verbreiten. Gerade in den noch halbwegs interessanten Rennsportarten werden nur Manuelle Getriebe (Sequentielle Getriebe, Kupplung, Ganghebel) gefahren, z.B. Rallye.

1

Das ist eine veraltete Ansicht

0
@biggestmaxi

Nicht wirklich. Das ist die Realität, welche durch unrealistische Labortests ein wenig verdreht werden, sodass sie ins Bild passen.

0

Was möchtest Du wissen?