Seid ihr Frühaufsteher oder Langschläfer?

10 Antworten

Hey..also bei mir ist es unterschiedlich kommt auf die Stimmung an. Es gibt Tage, da bekomm ich den tagüber nix fertig und dann in den Abendstunden merke ich wie ich motiviert bin zu arbeiten und mach die Nacht durch (da ich noch zur Schule gehe kommt das eher am Wochenende vor) An den Werktagen stehe ich auch manchmal schonmal um 4 Uhr auf und mache ein bisschen Yoga und Meditation :) Im Sommer bin ich letztes Jahr mit meinem Nachbarn vor der Schule immer mit dem Fahrrad in den Wald gefahren und dann habe wie dort meditiert und Sport gemacht und anschließend in einem nahgelgenen See gebadet. Da bin ich aber am Vorabend auch nicht allzu spät ins Bett gegangen.

Ich bin normalerweise Langschläfer, aber wenn Schule ist, bin ich gezwungen, früher aufzustehen. Ich gehe meistens spät ins Bett. Wird schon mal um die 01:30 Uhr. Was ich morgens mache? Zeichnen, für die Schule lernen, frühstücken. Das übliche.

Durch meine Arbeit war ich jahrelang gezwungen, sehr früh aufzustehen (Arbeitsbeginn 3.45).

Inzwischen genieße ich es auch mal, dass ich so lange aufbleiben kann, wie ich Lust dazu habe und morgens dann auch schlafe bis ich aufwache.

Eher Langschläfer... bin aber durch die Arbeit gezwungen früh aufzustehen... 4 Uhr :/. Bin eigentlich abends am produktivsten und schaffe es deshalb meist nicht so richtig früh ins Bett. Deshalb leide ich unter der Woche auch öfter an Schlafmangel :(...

Ich (momentan arbeitslos) wache morgens meistens gegen 8 Uhr auf und brauche dann so eine halbe Stunde bis ich aufstehe. Das erste, was ich mache, ist dann mich an den PC setzen und Kaffee trinken.

Was möchtest Du wissen?