Plastik - Fluch oder Segen?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

SEGEN 57%
FLUCH 43%

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Plastik ist ein Fluch, weil die Menschen zu blöd sind, richtig damit umzugehen. Wir werfen alle möglichen Plastikgegenstände einfach gedankenlos weg und viele davon landen schließlich im Meer, wo es immer weiter zerfällt und schließlich in Form von Mikroplastik (also mikroskopisch kleine Partikel) vom Plankton und anderen Meerestieren aufgenommen wird. Dieses Mikroplastik landet schließlich in der Nahrungskette und in unserer Nahrung. Das wird auf Dauer unsere Nahrung und auch uns vergiften.

Plastik, so komfortabel es auch ist, ist sehr schädlich für die Umwelt und alles Leben in den Meeren.

Schrieb und benutzte Tonne an Kunststoffen in dutzenden Anwendungen um die Nachricht zu verbreiten.....

Und der größte Anteil von Mikroplastik kommt aus Reifen und Lacken und nicht aus weggeworfenen Gegenständen .

1

Mittel Ding. Es gibt kaum Rohstoffe mit nur vor oder nur Nachteilen. Papier aus dem jetzt fast alles besteht also Strohhalm Taschen etc.

Ist definitiv nicht gut wegen dem bäume Fällen.

Mann sollte mehr nähen weil das ja der Abfall der Raupen ist und de bäume verdammt nochmal stehen lassen als Ausgleich für die ganze Sch*iße die wir un die Luft pumpen

Vorsicht, Papier ist wirklcih das kleinste ÜBel was es gibt.

Holz ist ein Nachwachsender Rohstoff und Altpapier kann recylelt werden und es gibt einen funktionierenden Rohstoffkreislauf.

Zeitungspapier und Verpackungskartons bestehen aus 100 Prozent Altpapier.

0
FLUCH

weil es falsch verwendet wird und für die Müllmassen verantwortlich ist.

Bei sinnvoller Verwendung wäre es ein Segen, da einfach toller Werkstoff

SEGEN

Segen, da es recyclebar ist, es keine nachhaltige Alternative gibt und die Forschung dabei ist Enzyme zu nutzen, um Plastik abzubauen, genau wie bei Kernkraftwerken mit dem Restmüll.

Was möchtest Du wissen?