Nein, warum solltest Du ihn gewinnen lassen? Wäre doch eine reine Lüge! Verlieren lernen gehört auch zum Leben.

Und was meinst Du, wie stolz er dann sein wird, wenn der das erste Mal gewinnt!

Kniffe fürs Tischtennisspielen wirst Du ihm ja sicher erklären, wenn Du gut sein solltest, z.B. wie schlägt man einen Ball an, daß er auf der anderen Seite wieder zurück zu Dir springt usw.

...zur Antwort

Also ich hatte das auch mal bei und nach einer Erkältung. Nach ca 3 Wochen war er wieder da.

Meist kommt der Geruchs- ung Geschmackssinn tatsächlich bald wieder- leider bestetigen seltene Ausnahmen die Regel.

...zur Antwort

Das könnte auch Hausschwamm sein. Mußt Du mal näher angucken. Auf dem Foto kommt das nicht klar rüber.

...zur Antwort

Schwanger mitten im Studium?

Hallo

ich bin 21, bald 22 Jahre alt und studiere im 6. Semester auf Lehramt. Noch muss ich einige Kurse und die Bachelorarbeit schreiben, dann das Masterstudium und dann das Ref machen bevor ich Lehrerin bin. Gestern habe ich durch einen Test erfahren, dass ich schwanger bin. Vermutlich in der 5. Woche. Mein Freund (bald 23) und ich wohnen zusammen und er hat in einem Monat seine Ausbildung fertig, möchte danach aber dual studieren. Ich wende mich hier an euch, weil ich einfach nicht genau weiß wie meine Grundeinstellung sein soll. Auf der einen Seite möchte ich das Kind tatsächlich behalten. Es ist immerhin ein Lebewesen und auch mit 5 Wochen sind schon die ersten Ansätze eines irgendwann Lebensfähigen Wesens da. Allerdings ist es natürlich schwierig mit dem Studium..ich habe an sich gerade auch nur genug Geld um mich selbst „über Wasser“ zu halten, was ja eigentlich im Studentenleben eher üblich ist. Mein Freund möchte das Kind nicht. Er sagt, wenn es in 3 Jahren gewesen wäre und ich mein Studium zumindest schon fertig hätte, hätte er das Kind behalten wollen, aber jetzt ist es ihm einfach noch zu früh. Ich verstehe seine Ansicht und ich möchte seine Entscheidung auch berücksichtigen. Allerdings spricht er es auch immer nur als „das Ding“ „das Thema“ und „es“ an und sagte, es wäre ideal wenn „das Thema bis zur übernächsten Woche erledigt ist“. Mich verletzt es schon ein wenig, dass er scheinbar nichtmal den Konflikt zwischen Behalten und Nichtbehalten hat sondern es für ihn klar ist. Was sagt ihr dazu, gibt es jemanden der hier selbst die Erfahrung gemacht hat? Ich würde mich über Antworten freuen und verstehe natürlich, dass mir hier niemand die Entscheidung oder sonstiges Abnehmen kann. Ich würde mich einfach über einen Austausch freuen.

...zur Frage

Ich habe dann mit Kind weiterstudiert, gibt auch einiges an Hilfen, also das Finanzielle war NICHT das Problem. Ein häufiges Problem war hingegen die Kinderbetreuung.

Aber was wäre ich heute ohne mein Lieblingskind?

...zur Antwort

Irgendein Tintling

...zur Antwort

Selbst nach Anstellung kaum. Wenn Deine Idee wirklich sehr gut und überzeugend sein sollte, wirst Du auf private Geldgeber angewiesen sein.

...zur Antwort

Lasse es!!! Solche "lukrativen" Immobilien wurde hier zuhauf gebaut als Anlage mit illusorischen Gewinn"versprechen".. Ein paar Jahre später siehst Du die dann unter Zwangsversteigerungen in der Zeitung..

Und dem Rest der Vermieter, die bisher noch ganz guten Gewinn gemacht haben, setzen solche Objekte auch zu. Immer mehr Konkurrenz, immer schlechtere Auslastung, weil es zu viele Objekte gibt. O.K. 4 Wochen vermietet, bekommst Du immer (außer wenn gerade ein Coronavirus umgeht), aber 4 oder auch 6 Wochen reichen halt nicht als Auslastung.

Im nächsten Winter könnte es aber wegen Corona einige Zwangsversteigerungen geben. Da könnte man u.U. Schnäppchen machen, aber auch nur, wenn man was davon versteht.

...zur Antwort

Ich wäre dankbar für so einen Chef.

Aber, wenn Du lieber weiterarbeiten willst, dann wirst Du in sicher auch telefonisch noch mal erreichen. Dann sage ihm es so, daß es Dich halt ablenkt....

...zur Antwort

Na Deine Mutter könnte vom Alter her ja auch schon Oma sein, in dem Alter kommt schon einiges an Zipperlein. Siehe Bypass

Aber nie Spaß zu haben, nach 20 Minuten spazieren fertig sein mit den Nerven usw., das hat nichts mit dem Alter zu tun. Da scheint echt eine Depression vorzuliegen. bespreche das mal mit Deinem Vater- Depressionen kann man heute eigentlich ganz gut behandeln. Und auch Antidepressiva sind eine sehr segensreiche Erfindung.

Es ist auch nicht Deine Aufgabe dauernd für Deine Mutter zu sorgen und Dich auch noch runterziehen zu lassen. Natürlich kümmert man sich schon, wenn man erwachsen ist, auch um seine Eltern. Aber das eigene Leben ist auch wichtig.

Es kann auch anders sein:

Meine Tochter macht auch gerne Sachen mit mir, aber das echt, weil es ihr Spaß macht. Z.B. verreisen wir sehr gerne zusammen. O.k. beim Laufen ist sie viel schneller als ich- das nervt sie dann schon manchmal. Aber ansonsten sind wir da das perfekte Team. Ich bemerke immer wieder Sachen, die sie nicht bemerkt, mache sie darauf aufmerksam und abgesehen von meinen körperlichen Einschränkungen erscheine ich nicht alt. Wir kommen normalerweise in Hostels unter.Und erleben viel. Mit meinen Hobbys habe ich sie auch schon angesteckt Und eigentlich bin ich die albernere. Natürlich hat sie aber auch ein eigenes Leben.

Ich bin mal als 19- jährige in einem Hostel, einer Frau begegnet, die mit ihrer Oma durch die Welt tourte. Die Oma fand ich auch einfach nur Klasse. Und die beiden waren ein super Team. Es ist also keine Frage des Alters.

Ich bin übrigends, als meine Mutter noch lebte, auch gerne mit ihr verreist, auch wenn das immer etwas stressig war- sie hatte immer ZU viel Programm. Meine Tochter ist da schon von sich aus entspannter

...zur Antwort

Ja, es wird leider zum Rückschlag kommen, ich verstehe es auch nicht. Das man einiges gelockert hat , ist gut, besonders, wenn es da eh praktisch kaum Infektionsmöglichkeiten gab. Aber was da jetzt z.T. erlaubt wird und geplant ist- ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

...zur Antwort

Ein wunderschöner Schwefelporling, der aber leider das Aus für den Baum bedeutet

...zur Antwort

Ich bin mit Privileg auch zufrieden. Siemens Waschmaschinen? Nein Danke

...zur Antwort