Pferd lässt sich auf der Weide nicht einfangen - rennt immer weg!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

hier gelesen in der Reiter Revue :

kim#003 04.05.2009, 20:19

Ich kopiere die bisherigen Antworten mal hier rein:

hallo karo und erstmal herzlich willkommen...

wenn du dein pferd holst, machst du dann immer was mit ihm? reiten, longieren oder so? das klingt für mich dann nämlich logisch, wenn er dann wegläuft, wenn du kommst, aber bei deiner mutter nicht.

wenn ich recht habe, dann würde ich das pferd erstmal einige male holen und nur füttern und dann, ohne alles (putzen oder so) wieder auf die wiese stellen.

Hallo Karo, erst mal Willkommen

Dein Problem kenne ich. War mit meiner alten Stue auch so. Selbst mit dem Futtereimer in der Hand musste ich sie bis zu ner halben Stunde "jagen". wobei ich bei ihr aber auch den Grund kannte. Der Vorbesitzer hatte ihr immer, wenn er sie gefangen hatte und sie nicht gleich gekommen war, eine gezogen (Ja, es war ein Ar***). Leider hatte sich das bis zum Schluss nicht gegeben. Die Tipps zum Probieren stehen hier ja schon. Futter, nichts machen, außer schmusen (Wenn sie das mag) und dann wieder raus usw. Ansonsten nur Geduld und nicht verzweifeln. Wenn sie wirklich vor Dir wegläuft, dann lass sie nciht zur Ruhe kommen. Lass sie nicht zum Fressen kommen. Vielleicht versuchst Du es auch mal auf der "Eifersuchtsschiene". Sprich, mit Möhrchen oder so auf die Koppel und andere Pferde füttern, sie dabei völlig ignorieren, bis sie vor Dir steht. Dann natürlich füttern und dann wieder ignorieren. Wenn sie dann hinterherkommt, nochmal füttern und sich vom Acker machen.

Gruß, Emmy

Sollte es immer noch nicht klappen, dann mußt du dir die Hilfe eiines Pferdeflüsterers holen !

Gruß, Emmy

0

hoi,

ist sicher ein pony, kein pferd... :-)

ponies sind so. das ranghöchste tier muss nicht unbedingt "sehr dominant" sein - was auch immer du darunter verstehst.

das ranghöchste tier zeichnet sich immer durch eine gute portion "leadership", einer gewissen intelligenz und einer guten portion zielgerichtetes agressives verhalten aus. ein gänzlich unagressives pferd landet in der rangfolge einer pferdegruppe (pferde leben natürlicherweise in familienverbänden, nicht in herden) stets ganz unten.

du könntest ein geruchstagebuch führen... pferde sind stark geruchsorientiert, aber genauso stark auf körpersprache. vielleichst riechst du manchmal einfach nicht richtig, vielleicht bist du nicht ganz bei der sache. in jedem fall bist du insgesamt leider nur zweiter.

betrete die koppel. bleib am tor stehen. nähert die stute sich, sie rufen. bleibt sie stehen, nichts machen. nähert sie sich, erneut rufen. warte, bis das pferd von allein zu dir zum tor kommt. bis das pferd das sicher tut, solltest du es niemals eilig haben.

sollen alle pferde herein, eines nach dem anderen holen, die stute ignorieren, wenn sie das mitkommen anbietet, ihr damit klar machen, dass sie nicht so wichtig ist, wie sie sich nimmt. DU bestimmst, wann sie mitkommen darf...

wenn du generell gern fangen spielst, kannst du natürlich auch weiterhin hinterher laufen. macht besonders grossen spass, wenn die wiese nass ist... :-))

natürlich haben Tiere auch Humor und erlauben sich Späßle mit uns und mit wem es auch geht. Du brauchst ein Lockmittel, das stark genug ist, damit sie die Freiheit aufgeben will. Überlege dir, was ihr ganz doll Spass macht, und mache das mit ihr sofort nach dem Holen. Zeige überhaupt nicht, daß es dir wichtig ist, sie zu holen, sie muß freiwillig zu dir kommen. Wenn du auch einen Hund hast, tolle mit ihm in der Nähe rum, Pferde sind eifersüchtig, dann kommt sie von selber.

Neues Halfter für Schulpferd!

Hallo,

ich will für mein Schulpferd, dass ich häufig reite, ein neues Halfter kaufen, allerdings soll es nicht so schmutzig werden, weil die Pferde kommen auch (leider) mit Halfter auf die Weide, deshalb überlege ich jetzt, dass Halfter jedes mal mit nach Hause zu nehmen, ist allerdings total lästig, oder soll ich einfach das alte auch da hängen lassen, in der Hoffnung, dass man das alte für die Weide benutzt? Und dann noch eine Frage, welche Farbe findet ihr dezent und schön? Das Pferd ist dunkelbraun.

Lg Knuddeel

...zur Frage

Pferd von der Weide holen, andere Pferde sind auf dringlich und gehen durch?

Guten Tag, als ich meine reitbeteiligung heute von der Weide holen wollte ging einfach alles daneben. Erst war alles gut ich habe sie schnell ans Halfter bekommen und wollte nun von der Weide gehen. Das Problem dabei war das die anderen Pferde mit wollten. Ich habe es geschafft den Zaun hinter mir zu zu machen und die anderen Ponys waren noch sicher auf der Weide nach einem paar Schritten ging ein Pferd durch und lief einfach gegen denWeidezaun und hat diesen auch durch gerissen. Ein paar Pferde waren entlaufen. Seid dem habe ich jetzt einfach Angst das Pferd von der Weide zu holen, was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Pferd rennt durch Stromzaun - was tun?

Hallo also da ich momentan nicht nach meinem pferd schauen kann habe ich ein kleines bzw. Größeres Problem und zwar rennt meine 6 jährige Tinker Stute durch den Stromzaun. Wir haben das mit der Weide nähmlich so eingeteilt das wir die Weide bzw. Das Gras abgetrennt haben und jeden Tag den Zaun weiterstecken. Und wie gesagt meine Rennt halt durch den Stromzaun sie hat aber wohl angst vor dem Stromzaun und sobald der Zaun kaputt ist folgen alle anderen was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Muskelaufbau nach Reha beim Pferd?

Hey. Meine 3. Jährige Holsteiner Stute Cokki ist ein echter Wirbelwind. Leider ist sie sehr Menschen scheu und lässt sich nur von mir anfassen. Als ich sie für das Einreiten Gesattelt habe und noch mal in die Sattel Kammer gelaufen bin , hat sich eine Reitschülerin auf sie gesetzt. Cokki ist total abgedreht und hat nach hinten ausgeschlagen und dabei so soll die Stallwand getroffen das ihre Knochen zersplittert sind. Die Op hat sie gut überstanden und auch die Reha hat sie gemeistert. Jetzt jedoch muss sie wieder Muskeln aufbauen (sie war 6 Monate in der Reha) und ich hätte gerne eure Tipps wie ihre Muskeln schnell wieder aufbaut. Lg Bellaarya

...zur Frage

Was kann ich tun um mit meinem Problempferd weiter zu kommen?

Also mein Wallach ist jetzt seit etwas mehr als einem Jahr bei mir als ich ihn bekam war er bis auf die Knochen abgemagert, extrem aggressiv( beißen, treten, steigen etc) und führen ging keineswegs. Sobald ein Halfter drauf war ging das Dilemma los, steigen , gezielt in meine Richtung springen um sich dann loszureißen. Er ist generell schnell nervös und wird hektisch außerdem hat er sehr sehr viel Temperament und führt sich teils hengstig auf.

Ich habe bis jetzt viel führtraining und bodenarbeit gemacht.
Jetzt aber sind wir seit Monaten auf einem totalen Stillstand. Ich kann ihn gut führen mit ganz wenigen Ausnahmen wo er sich doch mal losreißt (ca 1-3 mal im Monat)
An der Longe läuft er momentan garnicht mehr egal was ich tue er rennt unkontrollierbar und wechselt durchgehend die Richtung das hat er vorher nie gemacht! Ich Handhabe das so dass ich den Zirkel immer mehr verkleiner bis er nicht mehr rennen kann, dann schicke ich ihn ruhig im Schritt raus aber mach 1/2 runden rennt er wieder los.(ohne dass ich eine Peitsche oder sonst was habe, ich treibe ihn gar nicht an!) auch bei der bodenarbeit ist er überhaupt nicht mehr bei mir
Egal was ich versuche es scheint nicht zu klappen außerdem ist er eigentlich sehr mutig und null schreckhaft aber er sucht sich grade überall Sachen (Autos zb) wo er sich dann aufregen kann.

Ich bin ihn in guten Zeiten auch schon ein wenig geritten und dort war er super brav, wirklich ein ganz anderes Pferd.

Was würdet ihr tun ? Was habt ihr für Tipps ?

...zur Frage

unterschied zwischen Holsteiner, hannoveraner, oldenburger und trakehner?

Ich kann die alle irgendwie nicht auseinander halten, was sind da die Unterschiede? Sowohl vom exterieur, als auch vom interieur, wo sind die Unterschiede? ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?