Pferd schüttelt beim Rennen den Kopf..

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist schwer zu sagen, wenn man die art des schüttelns nicht gesehen hat, denn es gibt viele mögliche gründe... wenn dein pferd das nur in den beiden von dir beschriebenen situationen macht und dabei den hals etwas seitlich schlenkert, dann ist es eine unwilligkeits-geste, das pferd schüttelt sich sozusagen den unwillen ab, zum beispiel nach einem schreck oder beim freilassen wo es ja vorher festgehalten wurde usw. wenn das pferd auf der koppel (oder draußen überhaupt) den kopf hoch und runter schlenkert, will es die fliegen usw abwehren... wenn das pferd beim reiten schüttelt, zieht man einen fliegenschutz auf, ansonsten ist immmer irgendetwas mit der ausrüstung oder der reitweise nicht ganz in ordnung... wenn das pferd aber ein headshaker aus lichtempfindlichkeit (vielleicht noch gepaart mit einer hypersensibilität gegen insekten) ist, helfen nur nasen-und augenschutz mit uv-filter ansonsten ist so ein pferd nur im winterhalbjahr gut reitbar... bei so einem pferd geht nämlich der ruck beim schütteln durch den ganzen körper und für das pferd ist es auch eine qual wenn der reiter durch einen zu festen zügel oder gar ausbinder es am schütteln hindern will

Gib ihm mehr zügel =) oder leih dir mal ein martingall aus ob es damit besser klappt Lg diana

Meins macht das auch hin und wieder beim reiten.Ixh hab mal meine reitlehreerin gefragt und die meinte das es sich dehnt.Kann aber auach sein das es einfach nur die fliegen sind. lg

Sowas habe ich schon mal gesehen... es war irgendeine krankheit ... vllt irgendwas mit dem gebiss oder soo aber auf jeden fall war es eine krankheit

Was möchtest Du wissen?