sie werden eher zu eng als zu klein.

babysöckchen ist auch ein weitläufiger begriff.

ich nehme für ganz kleine söckchen 32 maschen, für die grösse 4-8 monate 34 maschen und 9-12 monate 36 maschen. das wäre grösse 18-20.

wenn du die söckchen von der spitze nach oben strickst, kannst du, wenn sie zu kurz werden, ein paar reihen ansetzen.

ich würde sagen, den winter hindurch passen die socken in jedem fall.

...zur Antwort

nein. es ist in deutschland, österreich und der schweiz verboten.

du kannst deinen vater sogar anzeigen.

...zur Antwort

ich hab auch schon um 23 eins bekommen, wenn eins frei war.

...zur Antwort

den arzt fragen.

und etwa 8 wochen nicht reiten.

das problem ist das an- und ausziehen der stiefel und die haltung unter spannung.

...zur Antwort

neben all dem anderen...

konzentriere dich darauf, die fussspitzen nach VORN zu machen. die körperspannung überträgt sich nämlich von unten nach oben.

allein die fussspitzen nach vorn zu machen, kann eklatante verbesserung deines kompletten sitzes mit sich bringen.

wenn du das mit den fussspitzen kannst, besorge dir so ein pärchen lederflicken zum aufnähen für hosen. die klemmst du zwischen knie und sattelblatt und behältst sie die ganze reitstunde über dort.

warum das alles, wirst du sehen, wenn du es ausprobiert hast.

...zur Antwort

dein alter, deine reiterfahrung, die fähigkeiten deines trainiers, der mögliche bereiter, deine weiteren ambitionen und nicht zuletzt grösse, gewicht und beweglichkeit spielen alle eine grosse rolle.

man kauft ein pferd weder nach rasse noch nach farbe, sondern danach, ob es von seinen fähigkeiten und seinem wesen zu einem passt.

grundsäztlich sollte man IMMER, auch wenn man viel erfahrung hat, nach einem leichtrittigen pferd mit menschenbezogenem wesen suchen. schliesslich soll das pferd eine freude für dich sein, keine last.

dann muss ein pferd vom körperbau her so gestaltet sein, dass es dressurmässig im basisbereich gut zu arbeiten ist. zum freizeitreiten gehört nämlich selbstverständich auch eine dressur-basisarbeit.

aber zumindest hast du in deiner frage schon mal erwähnt, dass du ein pferd zum reiten suchst. das ist zumindest schon mal etwas.

wenn ich ein freizeitpferd für mich suchen würde und genug geld zum ausgeben für die anschaffung hätte, würde ich nach einem reinrassigen new forest oder einem reinrassigen connemara ausschau halten. beide sind zur offenstallhaltung geeignet, wetterfest und unkompliziert in der haltung. und in der regel haben sie genug temperament, dass das reiten freude macht und man nicht jeden schritt "erklären" muss. new forest sind gute dressurpferde, aber auch toll im gelände, connemara sind auch zum springen und jagdreiten hervorragend geeignet. bei einem etwas niedrigeren anschaffungsbudget würde ich nach einem schönen grossen edelbluthaflinger ausschau halten.

das sind aber alle 3 rassen, die auch mal selbstständig entscheiden... zum beispiel, wenn sie der meinung sind, der reiter ist gerade nicht entscheidungsfähig. sie ergreifen auch eigeninitiative.

wenn du keine bestimmte rasse suchst, kannst du bei pferden zwischen 1,50, und 1,55m stockmass manchmal richtiggehend schnäppchen machen, wenn du keine turnierambitionen hast. die sind nämlich nicht mehr pony, aber auch nicht ganz pferd. "zwischengrössen" gibt es hin und wieder bei hannoveranern, württembergern und westfalen. und natürlich im zuchtverband für deutsche pferde, früher "deutsches reitpferd" genannt.

ein erstpferd sollte zwischen 11 und 14 jahren alt und solide ausgebildet sein. alle andern kriterien stehen oben.

und wie gesagt - die rasse ist egal, aber ein "blüter" kommt erst mal eher nicht infrage.

...zur Antwort

diesen soldaten gibt es nicht.

ist eine abzockemasche. läuft auch unter heiratsschwindler.

zum schluss braucht er geld "für ein visum".

...zur Antwort

ziemich weit unten ist der aufbau des gauchosattels detailliert dargestellt.

der gauchosattel hat einen sattelbaum. besser gesagt, er hat derer zwei, die flexibel verbunden sind. unter dem sattelbaum liegen aber der schoner und das polster. mindestens. es kann noch ein bis zwei weitere schichten geben, bevor der sattebaum aufgelegt wird.

oberhalb des sattelbaums kommen noch die abdeckung und das kissen. der ring für den sattelgurt ist am sattelbaum angebracht. das sattelkissen wird noch mal separat gegurtet. da die gurte übereinanderliegen, ist es wichtig, die gurtung möglichst flach zu knoten.

schnallen und strupfen gibts am gurt nämlich nicht. die sattelgurte werden gebunden - so wie beim camarguesattel, der dem gauchosattel sehr ähnelt und wie bei einigen westernsätteln

http://www.aleleder.com.ar/gauchoaleman.htm

...zur Antwort

es riecht wie ein zebra.

nur pferde riechen nach pferd. aber eigentlich auch wieder nicht.

pferde haben, wenn sie draussen gehalten und naturgemäss ernährt werden annähernd keinen eigengeruch. jedenfalls keinen, der für den menschen nennenswert wahrnehmbar wäre. selbst pferdeschweiss ist in der natur annähernd nicht wahrnehmbar.

was "nach pferd riecht", ist eine mischung aus über die haut ausgeschiedenen stoffwechsel-abbauprodukten bei nicht artgemässer ernährung, exkrementen, die aus dem gleichen grund merkwürdig und durchdringend riechen und einem untergrund, der ständig von exkrementen durchweicht wird. dazu kommen grüche, die bei der reaktion der exkremente mit der einstreu entstehen.

dazu kommen die gerüche der mit der atemluft ausgeschiedenen stoffwechselabfälle, die sich in geschlossenen ställen kumulieren.

die meisten pferde werden weder artgerecht gehalten, noch artgerecht ernährt.

das ist wie bei einem menschen, der akohol konsumiert hat. die "fahne" am folgenden tag kommt daher, dass der alkohol über die leber abgebaut und die stoffwechselprodukte über die haut und die atemluft ausgeschieden wird.

übrigens riecht ein esel nach esel und ein kiang nach kiang...

...zur Antwort

hi zusammen,

weihnachten allein zu sein, heisst nicht unbedingt, unerwünscht oder einsam zu sein.

denkt mal drüber nach.

ganz liebe grüsse an alle,

pony

ps - so einsam wird der typ auf deinem bild auch nicht sein. er sieht weder aus, als hätte er den baum selber geschmückt, noch als hätter er das essen, das vor ihm steht, selber gekocht. ;))

das bild taugt also nicht zum auf die tränendrüse drücken. ausserdem - wer so gekleidet ist und eine solche umgebung sein eigen nennt, hat sicher andere probleme, als dass es ihm am nötigsten fehlt.

...zur Antwort

das wachstum ist erst mit etwa 21 komplett abgeschlossen.

die faustregel wäre bei männern/jungen als endgrösse:

grösse der mutter plus grösse des vaters in cm. das ergebnis durch 2 teilen. das ergebnis davon plus 13.

deine endgültige grösse liegt aller voraussicht nach zwischen 1,85 und 1,90m

allerdings gilt: genug bewegung und sport, kein alkohol, keine drogen, nicht rauchen und eine leicht kohlenhydratlastige ernährung.

...zur Antwort