Pferd mit oder ohne Halfter auf die Weide und in den Stall?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Ohne Halfter (Wiese + Stall) 81%
Mit Halfter (nur Wiese) 15%
Mit Halfter (Wiese + Stall) 4%
Mit Halfter (nur Stall) 0%

16 Antworten

Ohne Halfter (Wiese + Stall)

Ich stelle mein Pferd immer ohne Halfter auf die Weide und in den Stall. Das machen bei uns eigentlich alle. Ich würde das Halfter nicht drauf lassen, da mir persönlich die Verletzungsgefahr zu hoch ist. Wenn man jetzt ein Pferd hat, das sich das Halfter noch nicht so gut drauf machen lässt und man es nachher nochmal "braucht", kann man es ja, tagsüber wenn man da ist, drauf lassen. Ansonsten würde ich das nicht empfehlen, da das Pferd irgendwo hängenbleiben könnte, Panik bekommt und sich dann verletzt.

LG

richtig ist ein halsriemen. zum anbinden.

für auf die koppel, die weide und im stall sollte das pferd ganz ohne was am kopf oder hals hingestellt werden. auch beim freilaufenlassen oder "matschkoppel" im winter ist die verletzungsgefahr viel zu hoch, wenn das pferd dort halsriemen oder gar ein halfter trägt.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!
Ohne Halfter (Wiese + Stall)

Zweischneidiges Schwert^^

In der Box würde ich das Halfter grundsätzlich abmachen. Es hängt dann ja eh in der Nähe des Tieres und die Ausbruchgefahr ist eher gering, die Chance das es sich mit dem Halfter irgendwo aufhängt aber größer.

Auf der Weide haben unsere kein Halfter auf, damit sie beim Spielen nicht aneinanderhängen bleiben und, da sie im Wald stehen auch nicht an Ästen etc.. Eine Alternative wäre ein Weidehalter mit einer Sollbruchstelle.

Der Vorteil eines Haltters auf der Weide ist, dass die Pferde einfacher eingegangen werden können, wenn sie ausbrechen. Zwei Großpferde vom Nachbarhof kamen mir Mal entgegen, im Galopp in Richtung BAB, da war in sehr froh, dass die beiden ein Halfter aufhatten und ich sie nicht nur bremsen sondern auch ohne größere Probleme greifen und festhalten konnte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ohne Halfter (Wiese + Stall)

Wir stellen auch ohne Halfter raus, einfach weil die Gefahr des hängenbleibens besteht (entweder an einem Ast o.ä. oder das Pferd kann zum Beispiel auch mit einem Hinterbein im Halfter hängen bleiben)

Allerdings haben Halfter auf der Weide auch ihre Berechtigung, zum Beispiel wenn Pferde ausbrechen, da kann man sie am Halfter leichter sichern.

Ohne Halfter (Wiese + Stall)

Wenn du es ohne Halfter nicht kriegst, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, aber normal ist ohne.

Erstens können sie sich immer mit dem Halfter irgendwo festhängen und verletzen, sei es aneinander und zweitens, wenn du dein Pferd leicht von der Weide holen kannst, kann es auch jeder andere, nach unangenehmen Erfahrungen würde ich diesen Aspekt nicht außer Acht lassen.

Was möchtest Du wissen?