Jein. Ich weiß, dass ich Probleme mit Eisen habe, weswegen ich versuche eisenhaltige Lebensmittel zu konsumieren. Magnesium eher bezogen aufs Training. Ansonsten achte ich da tatsächlich weniger drauf. Ich esse relativ ausgewogen mit viel Gemüse und etwas Obst.

Auf Makronährstoffe achte ich mehr.

...zur Antwort

Das kann dir nur der Richter bzw. die Staatsanwaltschaft sagen. Keiner von uns kennt den Fall und damit kann auch keine Aussage getroffen werden, zumal sich die konkret betroffenen Personen wohl kaum auf gf rumtreiben.

Nur weil du wegen falscher Verdächtigung angezeigt wurdest, heißt das nicht automatisch, dass die Polizei dir nicht glaubt.

...zur Antwort

Wie die anderen schon sagten, lass dich zuerst untersuchen, bevor du irgendwelche Abnehmtipps befolgst. Das kann mit der Schilddrüse, aber auch mit Mängeln an Vitaminen etc. zusammenhängen.

Ansonsten Beschäftigung, ich kenne viele Menschen, mich eingeschlossen, die essen, wenn ihnen langweilig ist. Und bei Snacks darauf achten, dass kein zugesetzter Zucker enthalten ist, das verursacht zusätzlich Heißhunger. Auch mehr Schlaf und sättigendere Kost, zum Beispiel Sachen mit hohem Proteingehalt, Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index, aber auch Fett können gegen diesen Dauerhunger helfen.

Aber ganz ehrlich, dein Gewicht ist jetzt nicht besorgniserregend. Wenn du tatsächlich hungrig bist, kannst und sollst du auch essen. Es ist ein ekelhaft Gefühl trotz Hunger nichts zu essen und verursacht nur, dass sich deine Gedanken 24/7 ums Essen drehen und du damit den gegenteiligen Effekt erreichst.

An manchen Tagen braucht der Körper einfach mehr. Das sollte man nicht vergessen.

...zur Antwort

Warum sind immer Würmer in meinem Reis?

ich habe schon alles versucht! Ich habe sogar meine ganze Küche ausgeräumt und alle Lebensmittel weggeschmissen, jedes Eckchen geputzt und Insektenfallen aufgestellt. Auch einen Mottenbefall hatten wir schon in der Küche. Die habe ich alle eliminiert. Als ich googelte, woher die ganzen Motten kommen, erhielt ich die Antwort, dass es Larven im Reis gibt, die sich später zur Motte entwickeln. Ich habe mir auch Behälter gekauft, wo ich meine Lebensmittel luftdicht aufbewahren kann. generell bin ich eine sehr ordentliche Person und mir ist Hygiene sehr wichtig, deswegen verstehe ich nicht, warum ich dieses Problem mit diesen kleinen Würmern habe. Auch diese Neuen Behälter die ich gekauft habe, scheinen nichts zu bringen. Ständig finde ich neue Würmer in meinen Lebensmitteln. sei es im Mehl, im Reis oder in Nudeln. Heute wollte ich Reis kochen. In einer Tasse Reis waren schon sieben Würmer drin! Und ich benutze schon seit langem kein Bio Reis mehr von Rewe, sondern jetzt nur noch ein ganz normalen. Erst dachte ich, dass Bio Produkte daran schuld seien, anders konnte ich es mir nicht erklären. Ich würde gerne wissen wie eure Erfahrungen zu dem Thema sind. Ob ihr auch so viele Würmer im Essen habt wie ich… oder ob ich irgendwas falsch mache… Welche Tipps könnt ihr mir geben? Wo hattet ihr überall schon mal Würmer in Lebensmittel gesichtet außerhalb in Mehl, Nudeln oder Reis? Kann das bei Quinoa, Chiasamen und Leinsamen auch passieren? Auch wenn ich die Reispackung neu gekauft habe und öffne sind dort Würmer drin. Heute habe ich alternativ Nudeln gekocht, jedoch musste ich dann feststellen, dass da so eine Art Schleim, oder auch Spinnennetze auf den Nudeln bedeckt waren (sie waren schon fertig gekocht und das Wasser war auch schon komplett aufgekocht) könnte so etwas auch vom Salz kommen? Wenn das so weitergeht möchte ich gar kein Reis oder Nudeln mehr essen….

Danke für eure Erfahrungsberichte und oder Tipps

...zur Frage

Hast du alle Ritzen etc. in deinen Schränken geputzt? So ging es mir nämlich mal. Alles geputzt, nur ganz schmale Lücken übersehen.

Ansonsten sehe ich nur die Lösung überall Fallen aufzustellen, nichts offen lassen und nur kleine Packungen kaufen, die du schnell aufbrauchen kannst.

...zur Antwort

Ich bin da auch jedes Mal überfordert. Ich mag ganz gerne alles mit Joghurt.

Ansonsten einfach durchprobieren. Mein Favorit ist Mango und dann irgendwelche Perlen. Hatte bisher noch nichts, was ich ganz ungenießbar fand.

Wenn man fragt, können die Mitarbeiter dir auch eine Empfehlung geben. Geht ja nicht nur dir und mir so. Da stehen täglich Leute völlig überfordert im Laden.

...zur Antwort

Ich bin seit ich 15 bin, die einzige die kocht. Mein Vater kann es nicht und möchte es auch nicht lernen.

...zur Antwort
Esse jeden Tag was selbst gekochtes (von mir, Mama, Frau/Mannect.

Bin die Woche über sowieso nicht daheim und wenn ich freitags spät heim komme, möchte ich nicht auch noch kochen. Deswegen bestellen wir da. Ansonsten koche ich schon oft und gerne

...zur Antwort

Kommt drauf an bei welcher Polizei. Gibt schließlich nicht nur die eine.

Normalerweise nur eine Untersuchung ob du Immer noch polizeitauglich bist. Da wird dann geschaut bzw. wirst du gefragt ob du zwischenzeitlich verletzt hast und das deine Tauglichkeit einschränkt, oder ob du dir ein neues Tattoo hast stechen lassen. Oder ob du vielleicht ab-/zunehmen solltest.

Also alles in allem nur eine Bestandsaufnahme ob sich etwas seit dem Einstellungstest verändert hat. Die sollte kurz nach Ausbildungs-/Studienbeginn stattfinden. Vorher würde wenig Sinn ergeben.

...zur Antwort

Kommt so ein bisschen drauf an, welche Fächer du gewählt hast. Für Deutsch und Englisch habe ich zum Beispiel gar nicht gelernt. Für Bio und Sozialkunde jeweils eine Woche. Nur Mathe war ein bisschen aufwändiger, das liegt mir nicht so.

Auch sonst hab ich vor den Klausuren max. 2 Tage gelernt.

Wie du siehst, der Aufwand ist überschaubar. Hängt aber auch von deinen Zielen ab. Für eine 1,0 muss man halt mehr machen als für eine 2,0.

...zur Antwort

Wie oft willst du Schnickschnack denn noch verwenden?

Und nein, viele Hallen, Plätze, Laufbänder sind definitiv nicht nötig. V.a. wenn man selbst nur Reitstunden nimmt. Viel wichtiger sind große Koppeln, auf die Pferde auch tatsächlich regelmäßig und lange rauskommen.

Ist der Unterricht ansonsten gut?

Einen ordentlichen Reitplatz sehe ich als Mindestausstattung einer ordentlichen Reitschule. Anders wirst du auch keinen guten Unterricht bekommen.

Eine Reithalle ist grundsätzlich nicht nötig, kann aber v.a. im Winter toll sein, wenn der Platz nicht bereitbar ist oder das Wetter eklig ist.

Schau dir auch die Pferde an. Wirken sie gesund, bekommen sie genug Futter, wirken die Pferde eher zu dünn oder zu speckig, unbemuskelt? Als Anfänger wirst du Sättel wohl eher weniger beurteilen können. Allerdings kannst du sehen, ob die Sättel gepflegt sind.

Zu den Menschen: Einige Einsteller sehen sich tatsächlich als was besseres, das hast du überall. Grundsätzlich ist die Chance höher, in einem solchen Stall. Aber als Reitschüler hast du doch eh nichts mit den Einstellern zu tun.

...zur Antwort

1 Stunde ist schon verdammt viel, wenn man das nicht gewohnt ist. Meiner Meinung nach auch irgendwie unverantwortlich von den Lehrern, dass man gar nicht gehen darf. Oder bekommst du dann einfach nur eine schlechtere Note? Wie lange im Voraus wusstest du von dem Lauf? Hättest du dich vorbereiten können?

Wenn du nicht grade auf einer Laufbahn läufst, kann man aber eh schlecht kontrollieren, ob du wirklich läufst.

Ansonsten ganz langsam joggen mit hoher Schrittfrequenz. So hält man am längsten durch. Wenn die Beine schmerzen Tempo ändern, das hilft

...zur Antwort

Vollkornbrot. Am liebsten ein Bauernbrot mit knackiger Kruste und innen noch etwas klebrig. Und dann mit Butter und Salz und eventuell noch Gurken oder Kresse. 😍

Aber zu einem leckeren Baguette oder Geschöpftes sag ich auch nicht nein.

...zur Antwort

Ich würde meinen Alltag nicht an den Sport, sondern meinen Sport an den Alltag anpassen.

Jeden Tag 3 Stunden Sport ist verdammt viel und kaum im Tagesplan unterzubringen, wenn du sonstige terminliche Verpflichtungen hast. Geschweige denn, dass es gesund für dich ist.

Plane an den Tagen mit Nachmittagsunterricht eben nur zum Beispiel 5km laufen ein oder beschränke deinen Aufenthalt im Fitnessstudio.

Du musst nicht auf Teufel komm raus, jeden Tag das gleiche Pensum schaffen. Auch wenn es mal nur 15min sind. Egal, du hast was gemacht. Ganz ausfallen lassen solltest du dein Training nur im Notfall. Plane dringend auch regelmäßig Pausentage ein.

Ich bin heute auch nur schnell 4km gelaufen, weil a, die Zeit knapp war und b, der Tag an sich einfach anstrengend war.

Und ja, du kannst und sollst ganz normal weiteressen.

...zur Antwort

Dein Einkommen ist jetzt nicht so hoch, ich würde mir tatsächlich davon kein Pferd kaufen, zumal auch deine Ersparnisse nicht gerade üppig sind. Deine Eltern haben sich Bedenken, dass du bei größeren Ausgaben Hilfe brauchst. Auch würde ich dir ehrlich gesagt aufs Dach steigen wenn du bei mir kostenlos wohnen kannst, aber dann ein Pferd kaufst. Falls du Miete zahlst, kannst du dir das Pferd erst Recht nicht leisten. Warte lieber noch, bis du tatsächlich auf eigenen Beinen stehst.

Aber wenn du 18 bist, dann brauchst du die Erlaubnis eh nicht.

...zur Antwort

Das ist in Ordnung so. Grundsätzlich könnte es ein bisschen weniger sein, aber noch in Ordnung. Zunehmen würde ich nicht. An abnehmen solltest du in deinem Alter aber auch nicht denken. Zumindest nicht bei dem Gewicht. Treibe Sport und ernähre dich ausgewogen. Süßigkeiten wirklich nur als kleiner Snack und nicht davon satt essen. Du wächst ja noch.

...zur Antwort

Viel Bewegung hält dich beschäftigt und tut dir gut. Das muss gar nicht joggen o.ä. sein. Auch mit einem längeren Spaziergang ist dir schon gut geholfen. Den kannst du zum Beispiel auch vorm Essen machen, wenn du eigentlich schon richtig hungrig bist und es bis zum Essen nicht mehr aushälst nicht zu naschen.

Diese ganzen kompletter Verzicht Diäten halte ich für nicht ideal, da man so den bewussten Umgang damit verlernt und so einen Jojoeffekt provoziert. Dir sollte klar sein, dass Zucker und im Allgemeinen Kohlenhydrate eine hohe Energiedichte haben, die vom Körper nicht unbedingt komplett aufgebraucht wird. Auch fördert übermäßiger Konsum von Zucker Heißhunger. Daher esse ich persönlich nur selten und dann bewusst industriellen Zucker.

Achte mal auf den Zuckergehalt von vielen Produkten. Zum Beispiel in passierten Tomaten oder im Erbsenglas ist oftmals Zucker zugesetzt, obwohl er grundsätzlich nicht nötig ist. Beide Produkte gibt's auch ohne zugesetzten Zucker.

Wenn du Sport machen möchtest, benötigt dein Körper Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index um die nötige Energie zu haben. Das sind zum Beispiel Vollkornprodukte, Kartoffeln oder auch frisches Obst und Gemüse. Diese machen im Gegensatz zu Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index auch satt.

Protein hilft auch gut bei der Sättigung. Daher sättigt Magerquark zum Beispiel recht gut. Muss auch nicht pur sein.

Fett ist übrigens auch nicht böse, sondern wichtig. Ungesättigte Fettsäuren kann der Körper zum Teil nicht selbst herstellen und müssen demnach zugeführt werden. Sind sind zum Beispiel wichtig um Vitamine besser aufnehmen zu können. Selbstverständlich sollte man nicht übertreiben. Zum Beispiel sollte frittieren jetzt nicht unbedingt sein.

Allgemein hilft viel trinken, auch während und vor Mahlzeiten. Bevor man sich eine zweite Portion holt, erstmal warten und überlegen ob es nicht doch reicht. Außerdem kleinere Teller nutzen und die Portion eher kleiner halten. Kleinere Teller haben den Effekt, dass es mehr wirkt als es wirklich ist.

Gegen plötzlich auftretenden (Heiß-)Hunger helfen Oliven und allgemein Gemüse. Auch eine kleine Quarkbowl kann gut Abhilfe schaffen.

Behandle deinen Körper so, als ob du ihn liebst, indem du ihm gibst, was er braucht und nicht als ob du ihn hasst, wenn du ihm alles entziehst.

...zur Antwort