Zum Longieren lieber eine vernünftige Longe + Kappzaum verwenden. Knotenhalfter und ebenso das Seil sind dafür ungeeignet.

Ich habe ein ganz einfaches Seil vom Krämer, da ich nicht so viel Bodenarbeit damit mache tut's das leicht. Hat glaube ich um die 15€ gekostet. Qualität ist gut für den Preis und es hält einiges aus, auch wenn Pferd mal meint rumbocken zu müssen.

Die Brockamp Seile und Knotenhalfter sollen aber wohl sehr gut sein. Kosten aber auch entsprechend mehr... für mich hätte sich das nicht gelohnt, daher "nur" ein günstiges (was mMn aber genauso gut funktioniert).

...zur Antwort

Wenn es welche sind, die man trocken füttern kann, also welche die nicht quellen, dann geht das.

Was eine gute Alternative wäre sind Hagebutten. Sofern dein Pferdchen die frisst. Kann man getrocknet oder auch frisch füttern und würden bei der Menge die du füttern möchtest mMn mehr Sinn machen als ein ganzer Sack Heucobs.

...zur Antwort

Naja... wenn man das nötige Kleingeld hat, dann würde sich das in meinen Augen auch für die 2,3,4 eigenen am eigenen Stall lohnen.

Ob das Sinn macht und ob sowas überhaupt jemand macht - die Reithalle kostet ja ordentlich Geld - ist allerdings fraglich.

Hätte ich Geld, Grund und einen eigenen Stall, dann wäre so eine eigene Reithalle in der man dann immer seine Ruhe hat doch nicht schlecht ;-)

...zur Antwort

In der Dressurprüfung sind weder Gamaschen noch Bandagen erlaubt.

Auf dem Abreiteplatz oder zur Siegerehrung kannst du dann nehmen was du möchtest. Bei den Dressurreitern sieht man hier meist weiße Bandagen.

...zur Antwort

Ich hab schon einige Gurtarten durch. Gel, Memoryfoam, Neopren und und und... aber die besten Erfahrungen habe ich bisher mit meinem Lammfell-Mondgurt gemacht. Pflegeleicht, es scheuert nichts und der Gurt hält an Ort und Stelle (mein Pferd hat leider eine etwas schwierige Gurtlage).

Viele schwören ja auch auf die Schnurengurte. Für mich kommen sie aufgrund der geraden Form nicht infrage, aber sonst hätte ich sicher auch einen. Sind super einfach zu reinigen, luftdurchlässig und es scheuert im Normalfall auch nichts.
Ingrid Klimke reitet auch damit....

...zur Antwort

Du darfst, aber musst nicht.
Manche Pferde mögen die Dinger auch nicht an ihren Ohren... andere brauchen sie z.B. weil sie wegen Fliegen etc. an den Ohren empfindlich reagieren...

Wer es braucht oder schön findet soll es machen, ich finde die eigentlich gar nicht sooo toll... ganz praktisch, weil man dann den Schopf nicht so schön einflechten muss, aber sonst wären die bei mir eigentlich nutzlos.

...zur Antwort

Mein Schweres Warmblut ist nicht allzu groß (knapp 1,60m) und eigentlich auch nicht soo kräftig - der braucht teilweise wirklich Kaltblut bzw. Warmblut Extra.

Außerdem finde ich, dass die immer unterschiedlich ausfallen. Eines war in Warmblut Extra zu groß... das habe ich dann wieder verkauft. Die Halfter die ich jetzt noch da habe passen sehr gut und sind alle Warmblut Extra. Ist zwar meist auf kleinster Einstellung aber solange es passt ist das ja egal :-)

Ich würde es bei deinem wahrscheinlich einfach mal mit Warmblut probieren. Zur Not kann man es ja wieder umtauschen oder zurückgeben.

...zur Antwort

Hm.. scheint ja als nette Geste gemeint zu sein, aber ich finde sowas kommt, egal warum ein Verkauf stattfindet, seltsam rüber.

Zum einen wird sie das bestimmt nicht trösten, zum anderen gibt es viel bessere Möglichkeiten wie einen Brief. finde ich.

Bleib doch mit ihr in Kontakt, schicke ihr Bilder vom Pferd. Dann sieht sie, dass es dem Tier dort gut geht und vielleicht ist der Weg ja nicht so weit, sodass sie das Pferd mal besuchen kann.

Mich würde es mehr trösten, wenn ich wüsste, dass das Pferd einen guten Platz gefunden hat und dort auch (hoffentlich für immer) bleiben kann.

Ich habe auch noch einige Zeit lang den Kontakt gehalten zur neuen Besitzerin meines Ex-Pferdes. Sie hat mir Bilder geschickt und berichtet wie er sich einlebt und entwickelt hat :-) 1x war ich ihn dann auch besuchen und seitdem habe ich ein super Gefühl. Ihm geht es wirklich gut und das hat geholfen damit "abzuschließen". Vielleicht besuche ich ihn ja irgendwann nochmal... man weiß ja nie.

...zur Antwort

Das ist eine gute Frage...

Bin ja gespannt, ob sich hier noch eine große Diskussion breittritt. Solche Themen sind ja gerade bei den ganzen Ostwind-Wendy-Kiddis total verschrien. Aber ich finde man sollte sowas immer aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Nicht alles ist pauschal schlecht, es gibt immer welche die nur den Erfolg sehen und das Wohl der Tiere eben hinten anstehen muss. Ob man das dann gut findet oder nicht bleibt jedem selbst überlassen.

Ich persönlich habe nichts gegen Trab- oder Galopprennsport. Ich hatte selbst 2 Jahre lang einen Traber von der Bahn. Super Pferd - hatte auch keinen Schaden wie viele immer behaupten - aber es hat letztendlich nicht so gepasst zwischen uns.

Man könnte genauso sagen, dass es Tierquälerei ist, das Pferd ständig ohne Sattel und mit Halsring über Stoppelfelder zu heizen um dann ein paar Bilder im Wallakleidchen und einem angemalten, glitzernden Pony zu haben....

Wenn es den Pferden gut geht und sie mit Verstand und Gefühl trainiert und gearbeitet werden, gibt es nichts dagegen einzuwenden.

Viele Ex-Rennpferde gehen danach noch in Freizeitreiterhand und werden eben Wald und Wiesen Pony. Ist doch super. Nicht jedes Rennpferd ist nach seiner Karriere komplett kaputt und psychisch fertig.

...zur Antwort
2 Bild

Ich finde das kommt ganz stark auf die Person an. Manchen stehen, vom Gesicht und Typ her, einfach keine langen/kurzen Haare....

Außerdem ist das total Geschmackssache - ich finde extrem kurze Haare bei Frauen nicht schön, anderen gefällt es. Genauso wenig mag ich extrem lange Haare.

Bild 2 wäre somit also mein Favorit. Finde aber, dass alle nicht schlecht aussehen. Der Dame auf Bild 3 steht meiner Meinung nach der Schnitt wirklich gut, daher auch schön. Die Haare auf Bild 1 wären mir sogar fast schon wieder zu lange, aber sonst sieht es auch gut aus.

:-)

...zur Antwort

Richter bewerten unfair?

Hallo bei uns am Stall ist dieses Wochenende und nächsten Samstag Turnier. Ich (13) habe da mit meinem Endmaßpony und dem Pferd meiner Mutter teilgenommen. Später sind welche zu mir gekommen (auch ein paar vom Stall mit denen ich mich sonst eigentlich gut verstehe) und meinten dass die Richter unfair bewertet hätten, dass sie schlechter bewertet wurden als ich, obwohl die besser geritten sind als ich und dass ich ja nur so gute Noten bekommen habe, weil das Auto haus meiner Eltern, ja Hauptsponsor sei.

Und dann meinten die noch, das ich ja gar nicht reiten könne, weil mein Pony ja alles alleine machen würde. Und das Pferd habe ich viel zu eng geritten und zu unharmoisch. Und wenn meine Mutter den nicht abgeritten hätte, dann hätte ich den gar nicht im Griff gehabt.

Ja gebe ich zu, der lief eng, aber der ist nicht einfach zu reiten und ich hatte immer Angst, dass er mir vorne weg läuft.

Und warum sollte meine Note soviel besser sein, nur weil das Autohaus Hauptsponsor ist? Ich kann da auch nichts für. Ich finde das gemein, ich habe überhaupt keine Lust am Samstag nochmal mit zu reiten, weil dann eh wieder kommt ich könnte nicht reiten. Und die Richter bewerten unfair.

Mein Vater wollte dieses Jahr gar nicht Sponsoring machen, weil es da auch irgendwie Streit gab, hat aber dann doch.

Ich versteh das echt nicht warum die alle so gemein sind. Wenn dass ja so wäre dann hätte ich alle 3 Prüfungen ja gewonnen. Habe ich ja aber nicht, war immer plaziert.

Warum sind so?

...zur Frage

Hört sich für mich so an, als wären sie einfach nur neidisch, warum auch immer. Und ich bin mir fast sicher, dass solche Leute schon desöfteren hinter deinem Rücken über das Thema gesprochen - oder sagen wir es wie es ist: gelästert - haben.

Neid gibt es immer und überall. Das mag jetzt dämlich klingen, aber da muss man wirklich drüberstehen und sowas am besten gekonnt ignorieren. Oder man spricht diejenigen direkt darauf an.

Ich finde es so schade, dass man sich nichts mehr gönnen kann. Da braucht man ja nur mal bei gewissen Pferdeaccounts auf Instagram oder in Facebook-Gruppen die Kommentare/Postings lesen... da wird einem teilweise schlecht. Was sich manche rausnehmen ist echt erschreckend. Oft sind das auch Kinder (13-14 J.), die definitiv nicht die Ahnung und Erfahrung haben, solche Kommentare zu verfassen.

Dass dein Vater der Hauptsponsor des Turniers ist, mag natürlich für viele ein Grund zum Aufschreien sein - aber wer sagt denn, dass du nur deshalb gut bewertet wurdest? Kann natürlich sein, aber deshalb zu sagen du könntest nicht reiten und dein Pony würde alles alleine machen ist schon etwas weit gegriffen.

Warum die das machen weiß ich nicht. Eins weiß ich aber: ich halte mich grundsätzlich von solchen Leuten fern. Wenn mich jemand nicht mag, dann mag er mich nicht. Was ich nicht mag, sind Leute die sich nur zu mehreren oder hinter dem Rücken trauen, etwas über mich, mein Pferd etc. zu sagen. Wer ein Problem hat, soll es doch einfach direkt raus sagen und nicht irgendwie warten bis es über 5 Ecken bei der "Zielperson" angekommen ist.

Einfach drüberstehen, dein Ding machen und gut ist. Lass dich von solchen Leuten nicht runterziehen oder verunsichern :-)

...zur Antwort

Egal für welches Pferd - Niklas gefällt mir persönlich nicht so gut. Bin aber allgemein kein Fan ein Pferd wie einen Menschen (Franz, Sepp, Maxi, usw.) zu nennen. Ist einfach nicht so meins. Findet man mMn recht häufig bei Haflingern, Ponys oder Kaltblütern... die heißen dann Max & Moritz oder Franz & Beppi...

Wenn dir der Name Sir Niklas gefällt, dann ist doch alles gut :-) Uns, oder besser gesagt mir, muss er ja nicht gefallen.

...zur Antwort

Google hilft da gerne weiter.

Es gibt zig Listen mit diversen Pferdenamen, darunter auch sicher ein passender für den Friesen Hengst.

Hat er denn noch keinen Namen oder wieder ein Pferd das umgetauft werden soll?

...zur Antwort

Meistens ist das Halfter beim Kauf mit dabei. Ist dann zwar oft eins das sonst eher in die Tonne gewandert wäre, aber man bekommt normal immer eins mit, außer man hat sein eigenes dabei... so kenne ich das zumindest.

Wenn er keinen allzu kleinen/zierlichen Kopf hat, dann wird er ganz normal Größe Warmblut brauchen.

Falls du dir nicht sicher bist, dann einfach fragen was er für eine Größe braucht.

...zur Antwort

Was findet man an diesem Gestrampel überhaupt schön?!

Da habe ich lieber ein vernünftig gerittenes Pferd, das locker läuft, mit "normalo" Gängen als so einen Strampler unter mir zu haben, der definitiv alles ist, aber nicht locker und reel geritten.

Wie man das trainiert? Keine Ahnung. Möchte ich gar nicht wissen und selbst wenn ich es wüsste, würde ich es hier mit Sichterheit niemandem erklären. Wäre genauso wenn ich dir erkläre wie man Rollkur reitet und sein Pferd schön auf die Brust zieht.

...zur Antwort

Ich persönlich mag diese Neopren-Dinger gar nicht. Bin eher Fan von Lammfellgurten.

Könnte also gut sein, dass einfach der Gurt reibt.

Würde dir empfehlen es mal mit einem Lammfellgurt (kann ja auch einigermaßen hochwertiges Teddyfell/Faux Fur sein) zu probieren.

...zur Antwort

Hm.. da würde ich wahrscheinlich einfach mal mit einem Maßband zum Reitsportladen fahren und nachmessen. Irgendeine wird ja dabei sein, die passt.

Empfehlen kann ich dir jetzt leider nicht wirklich etwas, da ich grundsätzlich nicht eindecke.

Mein Traber hatte aber mal eine Regendecke. Die war von Loesdau und vorne relativ eng geschnitten... Das war die hier, nur in "groß" https://www.loesdau.de/horse-friends-uebergangsdecke-frankfurt-fuer-ponys-54362p.html?listtype=search&q=regendecke

Sieht aber so aus, als wäre sie ausverkauft... habe sie jedenfalls nicht gefunden.

...zur Antwort

Ich habe bei meinem seit gut einem Jahr die Kieffer Ultra Soft Comfort Trense... Qualität finde ich ok. Mir sind leider schon ein paar Riemen ausgeleihert und jetzt stimmen die Löcher nicht mehr 100% überein auf beiden Seiten. Weiß aber nicht ob das an der Qualität liegt oder an was anderem... sonst bin ich eigentlich recht zufrieden damit.

Werde mir aber vermutlich im Frühjahr eine andere holen. Vielleicht wird es die Stübben Switch... die soll sehr gut sein, mal sehen.

Wenn deiner immer unterschiedliche Größen hat, dann wäre es vielleicht gut mal bei einem Sattler zu schauen. Die können dir die Trense in den passenden Größen machen.

Gibt ja viele "Mix and Match" Angebote bei Krämer, Equiva usw. aber ich denke da wird die Qualität nicht soo doll sein... hatte noch nichts davon. Da könnte man sich dann auch die Trense aus versch. Einzelteilen zusammenstellen wie man es braucht.

...zur Antwort

Ähm... ich habe noch nie einem Sattel gesehen, bei dem die Steigbügelriemen schon fest angebracht waren.

Unter dem Sattelblatt befinden sich die Gurtstrippen/strupfen/riemen (wie man auch immer dazu sagen mag) um den Sattelgurt zu befestigen. Da kannst du keine Steigbügel dranhängen.

Bei manchen Sätteln kann man die Steigbügelriemen aber auch unterm Sattelblatt durchführen und - wie man das eben so macht - an der Sturzfeder befestigen. Sieht man meist bei den Isi-Reitern...

Mich persönlich stört das irgendwie. Daher habe ich die ganz normal überm Sattelblatt. Ist natürlich wie vieles Geschmackssache.

...zur Antwort