Bestes Bodenarbeitsseil?

5 Antworten

Dadurch, dass man am Knotenhalfter nicht vernünftig Longieren kann, fällt das eh raus.

Ansonsten bin ich mit meinem Brockamp Seinen und Knotenhalftern mehr als zufrieden. Liegen super in der Hand, haben ein angemessenes Gewicht und geben Signale vernünftig weiter.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – über 20 Jahre Reiterfahrung und eigenes Pferd seit über 10J.

Zum Longieren lieber eine vernünftige Longe + Kappzaum verwenden. Knotenhalfter und ebenso das Seil sind dafür ungeeignet.

Ich habe ein ganz einfaches Seil vom Krämer, da ich nicht so viel Bodenarbeit damit mache tut's das leicht. Hat glaube ich um die 15€ gekostet. Qualität ist gut für den Preis und es hält einiges aus, auch wenn Pferd mal meint rumbocken zu müssen.

Die Brockamp Seile und Knotenhalfter sollen aber wohl sehr gut sein. Kosten aber auch entsprechend mehr... für mich hätte sich das nicht gelohnt, daher "nur" ein günstiges (was mMn aber genauso gut funktioniert).

Allein von der Länge her ist eine Bodenarbeitsseil nicht zum Longieren geeignet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Pferdehaltung/Reiten seit 1970

Brockamp. Allerdings nur für die Bodenarbeit - fürs "richtige" longieren ist nach wie vor die gute alte Longe die beste Wahl.

Ich mag 12-14mm PP-seil, liegt satt und ruhig in der hand,

Hab gerade eines geholt....

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Was möchtest Du wissen?