Objektiv Brennweite in "optischen Zoom" umrechnen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also lange Brennweite durch kurze Brennweite = x-fach Zoom

z:b: 25-75 mm entspricht 75 / 25 = 3 (fach Zoom)

Umrechnung auf ein KB-Objektiv ist nur aufgrund der Zoom-Angaben nicht bzw. nur bedingt möglich, da auch die Größe des Sensors eine Rolle spielt. Insofern sollte diese Auskunft der techn. Beschreibung bzw. den Angaben des Kameraherstellers entnommen werden.

Hier bringst Du wahrscheinlich ein paar Dinge durcheinander... ;-)

Wenn dein Freund sagt, er hat an seiner Kompakten einen 5-fach-Zoom, dann bedeutet das nur, dass die längste Brennweite 5x länger ist, als die Kürzeste. Wenn er also 30mm Anfangsbrennweite hat, dann wäre die Längste dann entsprechend 150mm.

Bei deinem Objektiv 18-200 sind 200mm 11,11x länger als die Anfangsbrennweite von 18mm... das ist also recht simpel...

Interessant wird das nun aber wenn Du die Brennweitenangaben in mm Vergleichen willst. Hier kommt dann der "Crop-Faktor" zum tragen, denn ein kleinerer Bildsensor zeichnet auch nur einen kleineren Kreis aus dem auf, was das Objektiv darstrellen kann. Im Prinzip ist das dann so, als ob Du einen Teil aus dem Zentrum "ausschneidest und vergrößerst" daher auch das "Crop" (engl. abfressen, abschneiden,... Crop ist aber auch das Getreide, daher auch "anbauen" ;-) )

Kleinbild ist z.B. ca. 50% größer als APSC, daher hast Du bei den meisten DSLRs den "Crop-Faktor" 1,5 oder 1,6. Ein four-thrids-Sensor ist nur halb so groß wie Kleinbild, daher Faktor 2... die Sensoren von Kompakten sind noch sehr viel kleiner als Kleinbild, daher hast Du da oft dann auch Brennweitenangaben wie 4.5 - 17,5 für ein 5-fach-Zoom, wobei Du jetzt nicht weißt, wie groß die Brennweite tatsächlich ist!!!

Um das zu brechnen brauchst Du die Sensorbreite der Kamera. Ein Canon APSC-Sensor ist z.B. 22mm breit. Das Kleinbild 36mm => 36 / 22 = 1,63. Viele Kopakte haben 1/1,7" (die Teureren) oder 1/2,3" - (die gängigeren) -Sensoren. Deren breite beträgt dann entsprechend 7,6 oder 6,16mm. 36/6,16 = 5,844 = jetzt musst Du nur die Milimeterangabe auf dem Objektiv mit 5,844 multiplizieren und Du kennst die kürzeste und längeste Brennweite...

Hier noch eine kleine Anmerkung: Brennweite ist in dem Zusammenhang jetzt falsch ausgedrückt. Wenn Du ein Objektiv an einer DSLR ansetzt hat es immer die Brennweite, mit der es angegeben ist!!! Allerdings ändert sich der Bildwinkel entsprechend, so als ob Du eben ein Objektiv mit einer anderen Brennweite drauf hättest. Da das aber nur theoretisches Hintergrundwissen ist redet man häufig eben von der "Brennweitenverlängerung" - streng nach der Physik aber ändert die sich halt nicht, nur der Bildausschnitt => Crop-Faktor!!!

Hallo

der Zoom Faktor der Optik ist immer der selbe egal welche Cropfaktore man anlegt.

Der Zoomfaktor ist auch eine völlig dämliche Zahl die nur für die Werbung wichtige ist.

Viel interessanter ist das Bild-Winkelverhältniss und das hängt mit dem Cropfaktor zusammen.

In der Tat ist ein Weitwinkelzoom von 21-35mm ein "mächtigeres" Zoom als ein Telezoom von 35 bis 300mm weil es eine grössere Bildwinkeländerung hat.

Und während Telezooms einfach herzustellen sind und man nur das Problem mit der Lichtstärke bekommt sind Weitwinkelzooms aufwendiger.

Daher ist ein 24-105 wesentlich aufwendiger als ein 35-300.

Grüsse

0

Was ist der Unterschied zwischen einer Kompaktkamera und einer Spiegelreflexkamera?

Eine Kompaktkamera ist kleiner und lecihter, hat meißt weniger Zoom, bzw. keine wechselbaren Objektive. Was war das nochmal, eine Spiegelreflexkamera hat einen größeren Chip oder so? Warum ist der ISO so viel besser bei einer Spiegelreflexkamera? Und was gibt es noch für Unterschiede?

...zur Frage

Guter Allrounder für Urlaubsreise: Welche Kamera könnt ihr mir empfehlen?

Ich bin völliger Anfänger was Fotografie angeht und außer Selfies, Handyfotos (iPhone) oder Kompaktkamera (draufhalten, knipsen und fertig) habe ich null Ahnung von Fotografie.

In rund 4 Wochen fahre ich nach Griechenland in den Urlaub und neben dem Erkunden der Gegend möchte ich natürlich auch ein paar tolle Fotos von der Gegend und Aussicht als Erinnerung mitnehmen. Zu diesem Zweck erwäge ich eine neue Kamera anzuschaffen. Mein Wunsch wäre dabei einen guten Allrounder zu haben, der sowohl eine möglichst breite Aufnahme schafft (z.B. um den Ausblick einzufangen) aber auch gute Detailaufnahmen möglich sind. Möglicherweise gibt es da auch Angebote von Kits mit verschiedenen Objektiven.

In Erwägung gezogen hatte ich:

  • Sony Alpha 6000
  • Canon EOS 200D

Bei beiden habe ich Paket-Angebote mit 2 Objektiven gefunden. Die Sony hat ein Objektiv 16-50mm und 55-210mm dabei. Die Canon hat ein Objektiv 18-55 mm und ein 75-300 mm.

Beide Pakete kosten jeweils um die 650€.

Welche davon könnt ihr mir empfehlen? Oder habt ihr einen anderen Tipp?

Im voraus vielen Dank.

...zur Frage

Kann man bei einer Spiegelreflexkamera sagen, welchen wievielfachen Zoom sie hat?

Bei normalen Digitalkameras kann man ja immer sagen 4xOptischer Zoom oder 15x Optischer Zoom, gibts da irgendwas zum Umrechnen auf Spiegelreflexkameras, oder steht des auf der Seite drauf? Könnt ihr mir (nur ungefähr) sagen welchen optischen Zoom diese Kamera hat? http://www.canon.de/forhome/productfinder/cameras/digitalslr/eos7d/

...zur Frage

Brennweite = optischer Zoom?

wie kann man umrechnen wie viel optischen Zoom man hat bei z.B. 55mm Brennweite

...zur Frage

Nikon D3100 Optischer Zoom..!

Wenn iChat meinem objektiv nah ran zoome und dann den optischen Zoom reinmache, dann sieht man das ja natürlich ganz nah, aber wenn ich auslöse hab ich das Bild dann ohne den optischen Zoom drinne als hätte ich nur normal mit dem objektiv eben rangezoomt, wie mach ich das dass ich am Ende ein Foto habe wo auch der optische Zoom drin ist??

...zur Frage

Braucht ein Objektiv einen Bildstabilisator wenn die Kamera einen hat?

Ich will mir ein Objektiv kaufen mit einer Brennweite von 18-200mm. Allerdings hat dieses keinen Bildstabilisator, die Kamera die ich haben möchte hat dafür einen (Canon eos 700d). Ich würde Tiere fotografieren, Pferde, katzen usw. also sozusagen sportfotografie. Braucht das Objektiv dafür einen Bildstabilisator oder nicht?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?