Hallo

wenn man schon ein RF 800/5.6 hat dann ist eine EOS RP die günstigste dazu passende Kamera. Demnächst kommt die R10, knapp unter der 1000€ Grenze als "Knipserkamera". Andere Kameras als die R Typen passen nicht an die RF Optik.

Wenn die Kamera "rattern" soll greift man zur EOS R3 die ist dafür gemacht aber natürlich "rattern" DSLM nicht wie DSLR weil der "Ratterkasten" nicht mehr gebraucht und verbaut wird. Die R3 bekam aber einen Geräuschgenerator für einen "Feedbacksound"

Bisher gingen RF800/5.6L nur als Demos an "Tester", Influenzer, Stammkunden und CPS Kunden. Soweit mir bekannt sind die Optiken in Europa bis Herbst "ausverkauft" und Vorbesteller vom Februar bekommen erst ab Juni die Optiken geliefert.
Also wenn du so eine Optik "hast" bist du Canon CPS Händler und das ist die Demo Optik die Canon gehört und unverkäuflich ist.

...zur Antwort

Hallo

beide Kameras "lohnen" sich überhaupt nicht... solange man keine Bilder verkaufen kann "lohnt" sich gar nix. Und der Kauf einer Kamera erzeugt keine verkaufbaren Bilder. Insofern ist Fotografieren ein Nischen Hobby wo man viel Zeit und Geld versenken kann.

Die a6000 liefert die bessere Bildqualität und denn besseren "High Speed" Autofocus wenn man dazu die sportauglichen Optiken montiert (FE 70-200, FE 70-300, E 70-350). Die M50 ist selbst mit Profi USM Zooms die letzte Kamera der DSLM Mittel-Klasse. Das hat Canon beschränkt um denn DSLR noch "Luft" zu lassen oder Canon ist technisch noch nicht auf dem Stand von 2013,,,,. Sony hat mit der a6000 die Sony DSLT/DSLR Sparte "platt" gemacht obwohl die a68 zum gleichem Preis denn besseren/schnellern Autofocus an SSM Optiken hatte (plus das SAL 16-50/2.8 SSM "Leckerschmecker" als Kit Zoom).

Das SEL 16-50 PZ OSS ist (vor allem wenn man ein sauber zentriertes erwischt) deutlich besser als die Canon EFM 15-45 Kit Optik (wenn man da ein sauber zentriertes erwischt) die 3 SEL 18-200 Typen sind besser als das Canon M 18-150 IS STM. Das SEL 18-200LE kann man als Tamron DiIII Version für EOS M kaufen damit wird der Vergleich noch einfacher. Die EFM 55-200 Gurke ist rausgeworfenes Geld aber dafür schön kompakt. Das beste EFM Zoom war das 18-55, das wird seit 2015 nicht mehr gebaut/verkauft.

Nur das EFM 11-22 IS STM kann überzeugen vor allem zu dem Schnäppchenpreis, ist aber auch nur im Kit Zoom "Bildqualitätslager". Es ist nur partiel besser als das SEL 10-18/4 das kostet aber das doppelte. Das EFM 11-22 zeigt aber das DSLM im Weitwinkel Vorteile vor DSLR haben.

Was für die M50 spricht ist die radikale Reduktion auf das wesentliche (Kaum Ausstattung und Gummiks, wenig Bedienelemente) dafür einen der besten EVF der 500€ Preisklasse, Ergonomie, Selfiemonitorstellung (Inzwischen dassss Kaufargument für Knipser) Touchscreen auch für Submenües und die M50 ist "gut genug" für die Masse der Knipser die sowieso Bilder nur am Bildschirm betrachten und maximal mal den Heimdrucker anwerfen um was in DIN A4 auszuklecksen, bevorzugt auf Billigstpapier vom Discounter weil es darf ja nix kosten schliesslich war die Kamera ja schon schweineteuer.

Mal kurz durchrechnen

M50 mit EFM 18-150 IS > 1200€ (Ansonsten ist die M50 zur Zeit wohl NML)

M50 II mit EFM 18-150 IS > 975€

EFM 11-22 IS STM > 330€

EFM 32/1.4 > 450€

Ergibt um 1750€ für das M50II Set bei Bildwinkelabdeckung Horizontal 90° bis 8° (82° Zoom

a6000 Body > 425€ (Lieferbarkeiten dafür zZ fraglich)

E18-135 OSS > 475€

E10-18 OSS > 650€

E35/1.8 OSS > 300€

Ergibt um 1850€ bei Bildwinkelabdeckung Horizontal 100° bis 10° (90° Zoomspannweite)

Die 2° Differenz im Tele kann man problemlos rauscropen die 10° Differenz im Weitwinkel machen Arbeit, aber man braucht selten mehr als 90° bzw für Knipser sind schon 75° "zuviel"

Wenn man auf Landschaftsfotografie orientiert ist dann heisst es M50II und EFM 11-22 für um 850€ gegen a6000 mit SEL 10-18 für um 1000€ oder auch

M50II + EFM 15-45 + 7Artesians 12/2.8 um 900€

M50 + EFM 15-45 + 7Artesians 12/2.8 um 850€

a6000 + SEL 16-50 + 7Artesians 12/2.8 um 650€

12mm ergibt an Canon um 85° Horizontal an der Sony um 90° Horizontal.

Wenn man auf Sport und Wildlife orientiert ist dann heisst es M50II plus EF<M Adapter und EF 70-200/4L IS USM II für um 1900€ gegen a6000 mit FE 70-200/4 G OSS für um 1500€. Mit dem jeweiligen 70-200/2.8 legt man nochmal 1000€ drauf

...zur Antwort

Hallo

man besorgt sich ein "Standin" also eine Puppe oder noch besser einen Verwandten/Bekannten/Freund und macht an dem erst mal das Setup und die grundsätzliche Ausleuchtung, danach fotografiert man sich zum gewünschten Optimum.

Wenn das dann gut genug ist macht erst mal eine kleine Visage stellt/hängt/justiert einen Badspiegel 2-3 Meter hinter die Kamera und markiert per Fettstift oder Klebeband genau das Bildzentrum und denn Bildausschnitt für genau das Setup, setzt/stellt sich in Position und nutzt einen Fernauslöser oder Pedalschalter zum auslössen. Was auch Quick und Dirty geht ist man montiert/klebt zwei Pappröhren für Postversand auf die Kameraschultern und richtet eine genau auf denn Augenpunkt des "vorderen" Auge aus und die andere auf denn Augenpunkt des "hinteren" Auges. Wenn man dann vor der Kamera sitzt kann man jedes Auge auf die jeweilige Pappröhre zentrieren. Solange man nicht mit einem 85/1.2 oder 135/2 auf Kleinbild oder einem 80/1.9 auf 645 arbeitet kann man damit auch den eingestellten Schärfepunkt zuverlässig finden anosnten klebt man ein Massband oder eine Kordel/Strick an die Kamera um die Focusebene genau zu finden.

Das ist eine Oldschool Methode die man schon zu Analogfilmzeiten nutzte der Vorteil ist man muss damit nicht die Augen auf die Kamera bzw deren Klappmonitor richten sondern kommt in denn "Fernblick", dann noch dunkles Ambientlicht im Studio für grosse Pupillen oder auch etwas "Fluid" zum nachhelfen (Bella Donna extern, "Zielwasser" intern)

Für denn Job nimmt man sich einige Tage Vorlaufzeit und ernährt sich Fettarm und sieht zu das Haut und Haare am Stichtag auch ungeschminkt "präsentabel" sind (Pelling). Man kann sichtbare Äderchen oder Sommersprossen durch Farbiltertechnik vor denn Leuchten kaschieren, zumindest machte man dass so bis in die 2000er als noch Analogfilm der Standard war. Bei Brillen nutzt man Polfilter.

Portraitspezialisten haben meist 100erte Kniffe und ein Koffer voll "Props" für die Arbeit die werden meist als "Secret of the Trade" an die Nachfolger weitergereicht.

Das ist wie bei einem Kochrezept jeder kann das nachkochen aber keiner bekommt das dann wie ein 3 Sterne Koch umgesetzt der schon anfängt beim Materialeinkauf die Bauteile des Rezepts "feinzutunen".

...zur Antwort

Hallo

  • Canon EOS 5DII , gebraucht ab 400€
  • Canon EOS 5DIII , gebraucht ab 500€ (Sportreportagetauglich)
  • Canon EF 28-105/3.5-4.5 USM II , gebraucht ab 50€
  • Canon EF 100-300/4.5-5.6 USM , gebraucht ab 50€
  • Canon Speedlite 220EX , gebraucht ab 25€

Es gibt bisher noch keine Canon mit APS-C Sensor die bei der Bildqualität die 5DII erreicht hat, die 80D kommt bis ISO 400 recht nah ran.

Ein Sony a6000 oder Nikon D7100 von 2013 haben in etwa bis ISO 3200 die "Bildqualität" der 5DIII.

...zur Antwort

Hallo

das Auto "kostet" dich pauschal 1% vom gelisteten Neupreis im Monat als Geldwerten Vorteil ausser man führt ein Fahrtenbuch oder hat gar keine Privatnutzung.

...zur Antwort

Hallo

UK haben seit 2020 (Brexit) die Engländer, die Ukraine hat UA.

Engländer sind das rechts überholen gewohnt bzw das ist der Normalzustand und wenn die 80 Meilen fahren ergibt das eben 130 km/h

...zur Antwort

Hallo

bei W123/124/126/201 kann man das Türschluss mit Aussengriff in 2 Minuten von "aussen" demontieren man nimmt dazu denn Kreuzschlitz aus dem Bordwerkzeug. Ab MOPF 1985 braucht man dazu einen Inbusschlüssel und noch denn Türschlüssel und muss das Schloss dazu in Demontagestellung drehen.

Das Bauteil ist zwischen Türschlosskasten und Schliesszylinder überträgt die Schlossbewegung auf die Mechanik und denn Steuerkolben der ZV.

Echte Daimler wollen alle 20000 km etwas Spezial Öl in die Schlösser eingespritzt haben siehe dazu Wartungsunterlagen ebenso sollte man alle 40000km die Schliesszapfenfallen, Scharniere und Türbremsen fetten und die Schiebedachmechanik alle 80000km reinigen und frisch fetten.

Tut man das nicht kommen solche "Probleme".

...zur Antwort

Hallo

Hubschrauber nutzen die Autorotation bei Triebswerksausfällen und können dann je nach Zuladung mit 2 bis 10 Meter/Sekunde Sinkrate aufsetzen, dabei wirken die Landekufen als Stossdämpfer. Hobby Fallschirmspringer landen mit 2-3 Meter/Sek bzw Kampfspringer mit 4-5 Meter/Sekunde, deswegen nutzen die einen Gleitschirm mit "Abfangtechnik" weil ohne kommen die auf 7-8m/s an.

In Hollywoodfilmen werden Hubschrauber ja meist abgeschossen oder bleiben mit dem Heckrotor irgendwo hängen da ist Autoration nicht mehr umsetzbar das Schleppoment der Turbinenwelle(n) dreht den Heli um denn Rotor, da begrenzt nur der Luftwiderstand des Heckflügel die Rotationsgeschwindigkeit

...zur Antwort

Hallo

die B&O Anlage ist für audiophile Hörer gedacht da passt der Subwoofer ins Soundfeld, da kann man nix mehr einstellen/verbessern.

Dran denken Subwoofer arbeiten im Subsonic Bereich also unterhalb der Hörschwelle. Wenn man einen Subwoofer "hört" ist das kein Subwoofer sondern ein Tiefbass. Der Subwoofer im Auto muss primär die Störgeräusche "weglöschen" damit das Klangfeld homogen ist bzw man ein stabiles Fundament zur Ortbarkeit hat.

Man kann im DSP denn Soundlevel und denn Soundfocus verändern, bei der Movie Stellung wird die Effektspur etwas im Pegel angehoben dass bringt etwas mehr "Kribbeln"

...zur Antwort

Hallo

das MTX ist ein "Motorradöl" für BMW Kardan Typen

Das kommt auf denn Sperrentyp an, also in die Unterlagen zur Sperre nachsehen ansonsten füllt man Öl für Reibradsperren rein (Castrol SAF XJ) das passt dann fast immer (nicht für Wavetrac da geht nur Mobil, Motul oder Redline Rennöl) oder was mit BMW MSP/A Freigabe. Hat jeder BMW Händler vorrätig

...zur Antwort

Hallo

keine Finanzen....

Imagefilme....

Kurzfilme....

gut genug....

dafür sind FHD Smartphones aus den letzen 8 Jahren

Mach doch erst mal Vlogs und erlern das Handwerk an kleinen Brötchen bevor man daran denkt Hochzeitstorten oder 5 Gänge Menus aufzutischen und dazu fragen muss welche Küchenmaschine man sich dafür anschaffen soll (Vorwerk, Bosch, Krups, Kenwood, Ambianao, Silvercrest,,,,) weil man ja nicht weiss wie es geht und es auch nicht erlernen will solange es dafür Vollautomatiken und KI gibt.

...zur Antwort

Hallo

das ist vermutlich eine verkupferte Flanschblock Klemmmutter (Variante der Thermag Mutter) die werden nur 1x benutzt und man sprengt die einfach auf oder dremmelt die ab. Machen 1000ende Mechaniker jeden Tag, oft in verfickten Zwangslagen um 2 Ecken hinter Saugrohren oder Turboladern. Will sagen das ist der Job im Bereich der Gebrauchtwagen über der Garantiegrenze

Die Mutter "opfert" sich um die Korrosion vom Stehbolzen zu verzögern aber der Stehbolzen ist wohl auch "fällig"

www.autoteile-plauen.de/artikel-446.htm

...zur Antwort

Hallo

Canonet;

Canolite D (LZ 16, CAT Blitz, Kit Blitz zu Canonet)

Canolite ED (LZ14, Extened D für Langhals und für Datematic, CAT Blitz)

Canon Speedlite 102 (LZ16, "Demi EE" Kit Blitz, CAT Blitz)

Canon Speedlite 133D (LZ18, CAT Blitz für SLR)

AE1P;

Canon Speedlite 011A (LZ14)

Canon Speedlite 133A (LZ16)

Canon Speedlite 155A (LZ18)

Canon Speedlite 166A (LZ20)

Canon Speedlite 177A (LZ25)

Canon Speedlite 188A (LZ25)

Canon Speedlite 199A (LZ30)

Abgesehen von der Leitzahl unterscheiden sich die Speedlites von der Ausstattung und Funktionsfähigkeiten. 166A, 188A und 199A waren die Aufsteck "Profiblitze" mit "Feedback Anzeige" im Sucher

Bei denn Canonet und frühen TX und F Typen gibt es das Leitnummersystem (CAT oder Flashmatic) bei denn letzten Canonet Serien ab 1970 und der A Serie kam der Zusatzkontakt für die Blitzbereitschaft. Bei der A1/AE1 Programm kam der Zusatzkontakt Blendenautomatik.

Im Prinzip "braucht" man zuerst einen hochgebauten Mini Elektronikblitz mit Leitzahl um 14 bis 21 und 2 Automatikstufen (zb 2.8 und 5.6)

Der Vorteil der Canonet mit Flashmatic ist das man damit simpel "Füllblitzen" kann und wegen Zentralverschluss auch zu 1/500tel. Die CAT/Flashmatic arbeitet mit Leitzahl 14, 21, 28 um die Funktion optimal auszunutzen bevorzugt man Blitze mit drosselbarer Leistung. Die Flashmatic der Canonet tut nur bis ASA 800. Sauber Füllblützen mit SLR konnte Canon erst ab EOS mit USM Optiken.

In denn 80ern kam das SCA System und die Blitze wurden leichter, kleiner und leiser, zudem sank die Blitzfolgezeit. Die besten Reflektoren bei denn Minis hatten Agfa, Osram, Braun, Metz, Sunpak, National, Vivitar, Rollei die meisten kompakten Importe neigten eher zu Blitzwürfelausleuchtung. Was auch seine Fans hat/te bzw inzwischen wohl "Vintage" ist. In denn 70ern wollte man eher das Licht von Blitzlampen mit 12cm Reflektor dazu baute man Fresnel-Stufenkondensatoren in kleine Blitzlichter die das Blitzlicht durch das kleine Fenster "Projezieren".

Ein Tipp wär erst mal das 120 Gramm Speedlite 011A, tauglich für beide Kameras einzukaufen. Das 011A ist sehr hoch und erzeugt schöne Eyelights. Nachteil ist die Ladezeiten sind 70er Jahre (10 Sekunden) und es gibt nur einen F4 Automatikmodus für ISO 100 und 400. Schwimmt gelegentlich in der Bucht vorbei und landet bei 5-10€, mit Funktionsgarantie beim doppelten und als NOS für sammler um 40€. 133A bis 199A kommen selten über 25€.

Dazu ein Vivitar 285, Braun 340 mit SCA, Metz 36 CT-2 mit SCA für die AE1 als flexible/ausbaubare "Lichtkanone" mit kurzen Blitzfolgezeiten

Passende SCA Adapter sind 310 (A Serie), 311 (TTL/T90 und F1n)

...zur Antwort

Hallo

es muss ein 135er Kleinbildlfilm mit DX Codierung sein. Wegen der lichtschwachen Optik nimmt man einen ASA400/DIN27, für Sportreportage eher ASA 800 und für Indoor ASA 1600.

Die Optik hat wenig Auflösung da machen 100er Feinkornfilme wenig Sinn. Überhaupt machen Analogfilm Superzooms der Ära wenig "Sinn", das können Oberklasse Kompaktkameras der Ära wie eine Canon Powershot G9 eleganter und die kann man inzwischen zu selben Gebrauchtpreis kaufen ohne die Folgekosten

...zur Antwort

Hallo

erst mal Rostvorsorge oder entrosten, dann Achsen, Technik und Motor durcharbeiten um die Leistung bei Auslieferung zurückzuholen ansonsten Generalfahrplan;

Stufe 1

  • Auto ausgarnieren, entschichten und M3 Aussteifungen nachrüsten
  • "grosses" Hinterachsmittelstück mit Tonnenlagerung, 40% ZF Sperre oder Quaife Sperre, dazu Ölwanne/Aludeckel am HA Mittelstück nachrüsten
  • Löbro/Spidan Motorsport Antriebswellen
  • BMW M3 Achsen und Bremsanlage
  • Bilstein B6 Fahrwerk
  • M3 Schmiede Felgen mit aktuellen UHP Reifen
  • Hochleistungskühlernetz und Ölkühler

Stufe 2

  • Zylinderkopf überholen/porten und auf Einzeldrosselklappenanlage umbauen (Motec)
  • Emitc 200 Zellen Kats
  • Schmiedekolben
  • Carillo oder Pankl Pleul
  • Gesputterte Pleullager
  • Einmassenschwungrad
  • Kurbeltrieb komplett feinwuchten (für 10000/min)
  • Motorsport Lichtmaschine
  • Motorsport Anlasser

Motec Sauger kommen auf 125PS Literleistungen aber ich vermute bei 240PS dürfte der Motor ausgereitzt sein, die FIA WTC/DTC Versionen kamen auf 280PS@9500min

...zur Antwort